19. August 2007

Das Leben ist ein Geschenk!

Wie fühlt sich Dein Leben für Dich an?

Lebst Du ein schönes Leben?

Was würdest Du berichten, wenn Du einem Fremden von Deiner Lebensweise erzählen willst?

Benutzt Du häufig Bezeichnungen wie "Kampf" oder "Nervenkrieg", wenn Du über Dein Leben sprichst?

Was müsste in Deinem Leben verändert werden, damit Du damit zufrieden bist?

Gedanken werden zur Realität.

Bevor Du gezielte Veränderung vornehmen (oder Deine Wünsche dem Universum übermitteln)kannst, solltest Du Dir Klarheit verschaffen, wie Dein Leben im besten Fall aussehen sollte.

Wenn ich Andere gezielt frage, was sie sich für ihr Leben wünschen, stelle ich oft fest, dass nur sehr wenige Menschen eine klare und umfassende Antwort für ihre optimalen Lebensumstände parat haben.

Viel häufiger wissen meine Gesprächspartner, was sie sich nicht (auf gar keinen Fall!) wünschen.

Derartige Gedanken (an das, was Du Dir nicht wünscht) lenken die Aufmerksamkeit auf eben genau diese Dinge, und produzieren Energie, um sich in Deinem Leben zu verstärken und auszubreiten. (Gesetz der Anziehungskraft).

Um das Gesetz der Anziehungskraft für Deinen Vorteil zu nutzen, lenke Deine Aufmerksamkeit auf den Zustand, den Du Dir wünscht und den Du erreichen möchtest.

Falls Du noch keine klaren Vorstellungen hast, welchen Deiner Lebensbereiche Du verbessern möchtest, könnte Dir folgende Übung helfen:

Übung:
  1. Suche mindestens drei bildhafte Vergleiche dafür, wie Du Dein Leben empfindest.
    Beispiele:
    Mein Leben ist wie eine große Bühne, auf der ich mich darstellen kann, oder:
    mein Leben ist wie eine Reise, und befördert mich von einem Ort zum anderen, oder:
    mein Leben ist wie ein Gefängnis, aus dem ich ausbrechen möchte, oder:
    mein Leben ist ein Geschenk, ich genieße es jeden Tag aufs Neue.
    Finde bitte eigene, treffende Vergleiche!

  2. Analysiere und überprüfe Deine Bilder.
    Siehst Du Dich wirklich wie auf einer Reise (oder auf einer Bühne oder im Gefängnis?)
    Was bedeutet dieses Bild für Dich?
    (Eine Reise kann entweder anstrengend sein, wenn Du von Ort zu Ort gehetzt wirst, oder entspannend wirken und Spielraum für neue Erfahrungen bieten, wenn Du entscheiden kannst, wie lange Du an jedem Ort verweilen möchtest.)
    Welche äußeren Umstände veranlassen Dich dazu, so zu denken?
    Was hindert Dich?
    Welche Menschen tragen dazu bei, dass Du Dich so fühlst?

  3. Ersetze Deine Bilder durch neue, bessere Vergleiche.
    Beispiel:
    Mein Leben ist wie eine Reise, ich werde dadurch an interessante Orte geführt und sammle Eindrücke und Erfahrungen, die für mich wichtig sind.
    (Selbst eine Gefängniszelle verliert ihren Schrecken, wenn sie behaglich eingerichtet wird und die Tür weit geöffnet ist.)
    Streiche Worte wie "Jammertal", "Kampf" oder "Nervenkrieg" aus Deinem Vokabular, wenn es darum geht, Dein Leben zu beschreiben, damit Du das Leben als das empfinden kannst, was es eigentlich ist:

    Ein Geschenk, das Du täglich neu gestalten und genießen kannst.

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und viele kreative Gedanken, beim Gestalten Deiner eigenen Lebensbilder.
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Norbert Glaab hat gesagt…

Das mit dem Geschenk des Lebens sehe ich auch so. Doch viele machen noch nicht einmal das Geschenkpapier ab, oder nehmen die Verpackungsschleife runter. :-(

Daher vielleicht der Begriff
"ENTWICKELN" :-))

Gabaretha hat gesagt…

Schönes Wortspiel! Danke Norbert!

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.