9. Mai 2008

Was meinst Du dazu?



Beim Stöbern im Internet bin ich heute auf einer interessanten Seite gelandet.

Eine Organisation mit dem klingenden Namen "Joytopia" stellt ein (für mich) völlig neuartiges und revolutionäres Geld- und Lebensmodell vor.

Dieses Modell beschäftigt sich mit der Frage: "Wie kann Wohlstand für alle gelingen, so dass die Reichen reich bleiben und die bisher Armen zu Wohlstand gelangen?"
...und bietet Konzepte an, wie dies bis zum Jahr 2013 erreicht werden könnte.

Hier kannst Du Dir einen Vortrag (48 Minuten) von Bernd Hückstädt (Mitglied der Joytopia Akademie) vom Januar 2008 anhören und Dir selbst eine Meinung dazu bilden.

Hast Du bereits von Joytopia gehört?
Was weißt Du über das Konzept und die Hintergründe?
Wie findest Du die Idee und die Durchführung?
Könnte ein Konzept wie Joytopia gelingen?

Ich kenne weder die Hintergründe noch die Menschen, die hinter dieser Theorie stehen.
Aber ich finde, dass diese Idee (zumindest auf den ersten Blick) erstaunlich einfach aber einleuchtend klingt und dadurch verdient wahrgenommen zu werden.

Über Deine Meinung (oder möglicherweise Wissen) zu diesem Thema würde ich mich sehr freuen.

Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Norbert Glaab hat gesagt…

Hallo Gaba,
viel Neues zeigt der Film nicht.
Es wird lediglich gezeigt, wie man einen neuen Glauben aufbaut.
Vom Geld-Schein zum Dank-Schein.
Solange die Bewusstseinserweiterung bei allen Menschen keinen wesentlich höheren Stand hat, und das Suchtverhalten jedes Einzelnen sich verändert hat, wird es nicht funktionieren.

Süchte die ich meine:
Verlangen, Kummer, Angst, Wut, Frustration, Eifersucht, Zorn, Beklemmung, Gereiztheit, Verstimmung, Anklammern, Forderungen, Erwartungen, emotionale Programmierung, Vorstellungen, wie dich das Leben behandeln soll, die dich in der erledigten Vergangenheit oder der erwartenden Zukunft verweilen lassen. Sie halten dich vom Leben im hier und jetzt ab. Die Suchthaltung, nicht der Schmerz erzeugt Leid.

Der Ansatz des Videos ist ganz ok.

Schöne Pfingsten

Norbert :-)

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Norbert,
danke, dass Du Dich mit meiner Frage beschäftigt hast.
Von dem Blickwinkel "Suchtverhalten" aus gesehen, hast Du vermutlich recht.
Andererseits finde ich es sehr gut und interessant, dass sich jemand (Bernd Hückstädt) Gedanken dazu macht, wie sich das "System" verbessern ließe.
Ob es funktionieren könnte weiß ich allerdings nicht.
Aber wie immer zählt schon die gute Absicht...oder?
Alles Liebe und ein schönes Pfingstwochendende,
Gaba

Karola hat gesagt…

Liebe Gaba,

Danke für den Hinweis auf Joytopia. Ein beachtenswerter Schritt in die richtige Richtung: Wohlergehen für alle. Mit dem Umdenken muß natürlich jede(r) bei sich selber beginnen...

Ein wunderbares Pfingstfest und Wohlergehen auf allen Ebenen -
Karola

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Karola,
vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich über jeden Gedanken, der versucht die Welt ein Stückchen besser und schöner zu machen. ...und das wurde mit dem Konzept von Joytropia zumindest versucht. Ob es wirklich funktionieren könnte weiß ich aber leider nicht.
Ich wünsche Dir entspannte und schöne Pfingstfeiertage,
alles Liebe,
Gaba

groovehunter hat gesagt…

Ich find die site und die Erklärungen unter Ziel&Weg stimmig und man spürt, daß sich da jemand mit Liebe Gedanken macht.

Das Konzept ist eine runde Sache, geht man davon aus daß Lebensgeld "so funktioniert wie es soll". Wo ich große Zweifel habe bzw Bedenken anmelde - die ich in der generellen BGE Diskussion entwickelt habe:

1. Viele Menschen wissen nicht viel mit ihrer Freizeit anzufangen (außer Konsum) und geben auch ein Lebensgeld rasch aus.

2. Von Geburt an "einfach so" tausend Geldeinheiten zu bekommen läßt einen Menschen aufwachsen mit der ständigen Botschaft ans Unbewußte: Leben ohne Geld ist nicht denkbar. Dies hat uneinschätzbare Folgen für das existenzielle Bewußtsein des Menschen.

Von daher sind ökonomische Änderungen wie die joytopia-Idee oder das BGE immer nur als "spiel" zu betrachten. ICh bin auf keinen Fall dagegen, wenn es kommen soll, so kommt es und es wird eine wichtige Erfahrung für uns MEnschen. Aber es als DIE Lösung zu sehen möchte ich vor warnen.

Die Entwicklung zur "Welt wie sie sein soll" mit den Idealen wie auf der site angesprochen geht einher mit einer Transzendierung des Geldes, es wird für viele Aktivitäten zwischen Menschen überflüssig werden.

thx für den link bzw hinweis auf die site Gaba u

und mal wieder Lieben Gruß
von flo

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Flo,
vielen Dank für Deine Meinung. Du bringst neue Blickwinkel in meine Gedankenwelt.
Wie sich das Wertesystem durch bedingungsloses Geld verschieben würde, kann ich mir nicht wirklich vorstellen und bliebe abzuwarten.
Alles Liebe,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.