12. April 2011

Alle Jahre wieder: Abnehmen!

Bist Du ganz zufrieden mit Deiner Figur?
Findest Du, dass Du ein wenig abspecken solltest?
...oder möchtest Du lieber Deine Kilos behalten, aber anders verteilen?

Der Frühling wirft sein blaues Band in die Luft.
Strahlender Sonnenschein und wärmere Temperaturen machen es endlich möglich, die dicke Winterjacke an der Garderobe hängen zu lassen.
...und gleichzeitig denken viele Menschen ans Abnehmen.

Pünktlich zum Frühling bieten auch zahllose Zeitschriften und Magazine viele Diäten und Ratgeber für Abnehmwillige an. Obwohl die Tipps sehr vielseitig und manchmal sogar gänzlich konträr wirken, bleibt das Vorgehen das Selbe:
Die Schlankheitskur wirkt von Außen - und versucht über Nahrungsmenge, Zubereitung und Auswahl die gewünschte Gewichtsabnahme zu erreichen.
Als Zusatz wird häufig Bewegung und Sport empfohlen, um überflüssige Kalorien zu verbrennen.

...und trotz eisernem Fasten oder Diäten heißt das Ergebnis häufig: Unzufriedenheit.
Schnelle Zunahme nach Beendigung der Diät (bekannt als Jojo-Effekt), Abnahme an "falschen (unerwünschten) Stellen" oder zu wenig Gewichtsverlust, nehmen oft vielen Menschen (verständlicherweise) die Lust und Antrieb weiter an der eigenen Traumfigur zu arbeiten.

...und auch in meiner kleinen Praxis finden sich zur Zeit viele Abnehmwillige ein, die mit der herkömmlichen Art des Abnehmens bisher keine positiven Resultate verzeichnen konnten.
Die häufigste Frage, die mir in den letzten Tagen gestellt wurde, lautet:
Ist es möglich mit mentaler Kraft Gewicht zu reduzieren? ...und wie geht das?

Meine Antwort:
Alles was Du Dir vorstellen kannst ist möglich!

Mein Tipp:
Entspanne Dich (wenn möglich auf der Alpha-Ebene 333-222-111)
Atme tief ein...und wieder aus, bis Du Dich vollkommen ruhig und entspannt fühlst und beantworte Dir folgende Frage:
Wie möchtest Du Dich fühlen, wenn Du Dein Wunschgewicht erreicht hast?
Wie möchtest Du Dich im Spiegel sehen und wie wirst Du Dich dabei fühlen.
Konzentriere Dich auf das Gefühl, das Du spürst, wenn Du Dein optimales Gewicht erreicht hast.

Stell Dir jetzt bitte vor, welches Outfit (Kleid, Hose, Rock, Anzug?) Du gerne anziehen möchtest.
Suche Dir den passenden Schnitt, Farbe, Material  und die Form und (ganz wichtig!) die gewünschte Größe aus.
Stell Du vor, wie Du Dir das Kleidungsstück anziehst.
Du stehst vor einem großen Spiegel und betrachtest Dich von allen Seiten.
Du kannst Dich gut sehen - von Kopf bis Fuß.
Du siehst gut aus.
Dein Outfit passt wie angegossen.
Du fühlst Dich wohl in Deiner Haut.
Nimm Dir ein wenig Zeit, drehe Dich vor dem Spiegel und betrachte Dich:
von links, von rechts von vorne und von hinten.
Genieße die Freude über das, was Du siehst!
Sei dankbar für Deinen schönen und wohlgeformten Körper.
Danke Deinem Körper, dass er mit all seinen Organen, Drüsen und Zellen stets optimal für Dich und Deine Gesundheit arbeitet, Dich schützt und dabei noch so gut aussieht.
Freue Dich an Deinen schönen Formen.

Diese Übung kannst Du beliebig oft wiederholen und natürlich mit Deiner eigenen Phantasie ausschmücken.
Bitte beachte, dass Du Dich beim Imaginieren ausschließlich auf Dein Wunschbild konzentrierst!

Übrigens:
Nicht immer ist die Gewichtsreduzierung das gewünschte Ziel.
Manchmal verbirgt sich hinter dem Wunsch nach Abnehmen ein seelisches Grundbedürfnis, das gehört und wahrgenommen werden möchte.
Gute Fragen - erzeugen gute Antworten:
Was wird sich für Dich verändern, wenn Du Dein Wunschgewicht erreichst?
Welche Wirkung erhoffst Du Dir, von einer Reduzierung Deines Körperumfangs?
Was möchtest Du in Deinem Alltag verändern?

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der "mentalen Schlankheitskur" von Innen und viele gute Gefühle, denn nur darauf kommt es an!
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

ulfrunge hat gesagt…

Liebe Gaba,

das gefällt mir sehr gut, dass Du auf den Aspekt eingehst, dass hinter dem Wunsch abzunehmen womöglich etwas anderes steckt.

Geliebt zu werden. Wertschätzung. Anerkennung. Sicher auftreten in schicker Kleidung...

Ich bin überzeugt, dass mit mentaler Stärke ganz viel in dieser Hinsicht erreicht werden kann.

Beim Abnehmen ist nämlich wie beim Nichtrauchen. Der Kopf und das Herz müssen es wollen. Dann kehrt auch die Disziplin bei Ernährung und Bewegung ein...

Danke für diese guten Gedanken. Das schreibt ein Laufwilliger, der aktuell 4 Kilo zu viel mit sich rumschleppt. Lächel.

Liebe Grüße,
Ulf

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Ulf,
ich danke Dir für Deinen Besuch und für Deine Gedanken. Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem persönlichen Abnehmwunsch (wobei ich 4 kg eigentlich nicht als "Gewicht" bezeichnen würde)
Alles Liebe für Dich und Sternengrüße ;-)
Besser und besser,
Gaba

angstfrei-leben hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
angstfrei-leben hat gesagt…

Wegen der vielen Textfehler hier nochmal neu:

Liebe Gaba,

ich plaudere jetzt mal aus dem Nähkästchen ;-) Bin 1,63 m gross und wiege 65 Kilo.

Vor ein paar Jahren wäre das für mich viel zu viel gewesen. Das Gewicht ging mit den Diäten gut runter und dann kam alles wieder.

Heute fühle ich mich wohl mit meinem Gewicht.

Und was soll ich sagen, mein Gewicht schwankt seitdem nicht mehr und auch Heißhungerattacken sind ein Fremdwort geworden.

Demzufolge kann ich nur zustimmen, dass auch beim Gewicht viel mit dem Kopf zusammenhängt.

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Ines,
vor einigen Jahren gab es eine englische Studie, wo schlanke Studenten innerhalb einiger Wochen das Dreifache an Kalorien zu sich nehmen sollten.
Der Versuch wurde mit EEG begleitet und die Hirnströme während er Zeit des "großen Fressens" gemessen.
Das Ergebnis: Wer sich selbst als schlank ansieht und an sich selbst als "schlanke Person" denkt, hat wenig Risiko an Gewicht zuzunehmen.
Ausschließlich die Studenten, die auch schon vorher auf ihr Gewicht geachtet hatten, mussten nachher mit zusätzlichen Kilos kämpfen.

...und ich hab schon mit vielen Menschen diese "Mentaldiät" sehr erfolgreich praktiziert. Dabei wird im Unbewussten ein anderes Bild vom eigenen Körper(gewicht) installiert.
Vielen lieben Dank für Deine Bestätigung, die wieder ganz klar zeigt, wie stark die eigenen Gedanken auf das Wohlgefühl wirken.

Ich wünsche Dir viele gute Gedanken, die Deinen Tag (an jedem Tag) besser und besser werden lassen.
Viele liebe Grüße aus dem Isartal,
besser und besser,
Gaba

Ray Gratzner hat gesagt…

Liebe Gaba,

na wenn das hier die Diät-Mafia gelesen hat. Das zeigt mir wieder, dass Du mutig Dinge auf den Punkt bringst, woran andere sich jahrelang dumm und dämlich verdienen.

Vielen Dank für diese hilfreiche Anleitung.

Liebe Grüße
Rainer

angstfrei-leben hat gesagt…

Liebe Gaba,

das klingt traumhaft, das 3-fache Essen und dennoch beim alten Gewicht bleiben.

Wenn man sich im Umfeld umschaut, dann gibt es wirklich Menschen, die felsenfest davon überzeugt sind, essen zu können was sie wollen ohne zuzunehmen. Und ich glaube, genau diese felsenfeste Überzeugung sorgt auch dafür, dass dies dann genauso ist.

Unser Gehirn ist so komplex und wir nutzen viel zu wenig davon.

GlG Ines

neuealtewelt hat gesagt…

Hi!

Kann nur aus Erfahrung bestätigen, dass die geistige Einstellung tatsächlich etwas bringt.

Ich hab' von Dezember (107kg) bis März (89kg) abgenommen - zwar nicht ausschließlich durch Willenskraft, aber auch nicht wirklich mit vielen anderen Methoden. ;)

lG,
Daniel

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Rainer,
die "Diät-Mafia" klingt nach einem lustigen Verein. Oder vielleicht iene kleine Verschwörungstheorie ;-)
Bisher hat sich noch kein Mafia-Scherge bei mir blicken lassen.
Vielen Dank für den lustigen Gedanken.

Liebe Ines,
doch, wir nutzen unser Gehirn...und zwar jeden Tag ein bisschen besser und besser!
Vielen Dank, dass Du noch mal vorbei geschaut hast.

Aloha Daniel,
ich meinte mit diesem Beitrag eher nicht die Willenskraft (die ist natürlich auch wichtig) sondern die Kraft der eigenen Gedanken.
Im Gehirn ist es schwarz und leer. ...und jede Wahrnehmung beginnt über einen Impuls der Nerven mit einem Gedanken.
Deshalb halte ich es für so wichtig gute Gedanken zu erzeugen.
Vielen lieben Dank für Deinen Besuch und Deine Zustimmung.

Ich wünsche Euch eine gute N8 ;-) und ganz viele gute Gedanken, die zu Worten und Taten werden.
Viele liebe Grüße,
besser und besser,
Gaba

isabel de los rios hat gesagt…

Verändere deinen Geist und dein Geist wird dich verändern ! Wenn du es zu lässt dann wird es auch passieren

Gabaretha hat gesagt…

Ganz meine Meinung isabel,
vielen Dank für Deinen Kommentar.
Sonnengrüße, besser und besser,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.