24. Juli 2008

Kaizen - Verbesserung in kleinen Schritten


Kaizen kommt aus dem Japanischen und setzt sich aus den beiden Worten "Kai"= Veränderung, Wandel und "Zen"= zum Besseren zusammen und kann auf "gut Deutsch" als Veränderung zum Besseren bezeichnet werden.

Beim Kaizen werden Veränderungen in kleinen (möglicherweise auf den ersten Blick unbedeutenden) Schritten eingeleitet. Seit vielen Jahren ist Kaizen ein probates Erfolgsrezept der japanischen Wirtschaft und Industrie.

Was könntest Du in Deinem Alltag kaizen?
Welche Lebensbereiche bedürfen noch einer Verbesserung?
Wie könnten die Verbesserungen aussehen?
Und welche kleine Schritte könntest Du gehen, die Dich zur erwünschten Verbesserung führen?

Stell Dir bitte vor, dass Du nach einer Veränderung zum Besseren im Bereich Gesundheit strebst. Was müsstest Du verändern um Deine Gesundheit zu stärken und zu verbessern?

Beispiel: Ernährung.

Eine sofortige, drastische Veränderung Deines Speiseplans könnte zu unangenehm empfundenen Einschnitten in Deiner Lebensqualität führen. Langjährige Gewohnheiten lassen sich in den seltensten Fällen problemlos von einem Tag auf den anderen verändern.
Mit dem Prinzip des Kaizen (mit kleinen Schritten) könntest Du beispielsweise beginnen, Deinen Verbrauch an Zucker einzuschränken, indem Du Deinen Kaffee (oder Tee) schwarz trinkst - oder weniger Süssigkeiten zu Dir nimmst.
Ist das Ziel der Zuckerreduktion erreicht - kannst Du Dich neuen Ernähungszielen Schritt für Schritt nähern.

Natürlich ist diese "Politik der kleinen Schritte" auch für jeden anderen Lebensbereich anwendbar und gut umzusetzen.

Nach meiner Ansicht liegt der Erfolg des Kaizen in der Tatsache, dass Du Dich immer wieder bewusst mit Deinen Wünschen nach Verbesserung beschäftigst und Deine Aufmerksamkeit auf das gewünschte Ziel legst.

Mit jedem kleinen Kaizen-Schritt näherst Du Dich unweigerlich Deinem Ziel und hast dabei noch genügend Muße Dich auf die erwünschten Veränderungen physisch und psychisch einzustellen.

Auch kleine Schritte führen unweigerlich zum Erfolg - wenn Du bereit bist einen Fuß vor den anderen zu setzen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg mit großen und auch kleinen Veränderungen,
besser und besser,
Gaba

Kommentare:

trinergy3 hat gesagt…

Liebe Gaba,
DANKE dir, das ist wunderbar! Ich habe das japanische Wort noch nie gehört, aber es klingt fein :) Die Veränderung in kleinen Schritten praktiziere ich fast täglich, ob es um meine Wohnung oder um meinen Beruf oder um meine Ernährung geht - so wie du es beschreibst, versuche ich soeben, von dem Zuviel an Süßem wegzukommen... Schritt für Schritt, einen nach dem anderen. Und so wie du sagst, wird es auch tatsächlich immer besser und besser :)
Herz-lichst Elisabeth

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Elisabeth,
vielen Dank für Deine lieben Worte und Deine Zustimmung.
Ich finde Kaizen kann richtig Spaß machen. Durch kleine Schritte wird der Teilerfolg schneller sichtbar und gibt wieder Lust und Laune zum weitermachen. Und die Energie folgt ja immer der Aufmerksamkeit.
Nach langen Regentagen kann ich Dir heute endlich mal innerlich und äußerlich sonnige Grüße aus dem Isartal senden ;-)
Alles Liebe,
Gaba

assikilo aka ася hat gesagt…

Eine sofortige, drastische Veränderung Deines Speiseplans könnte zu unangenehm empfundenen Einschnitten in Deiner Lebensqualität führen

Gabaretha hat gesagt…

Danke für die Wiederholung ;-)...
Was Du auf Deinem Blog schreibst, versteh ich leider nicht...

Wally hat gesagt…

Hi Garbaretha,

assikilo? Hmm... das kann was mit Kilo oder auch nicht zu tun haben :)

Ja, ich hatte bereits das Buch "die Macht der kleinen Schritte" gelesen. Und festgestellt, dass das wahr ist, denn den zweiten vor dem ersten Schritt und größere Berge auf einmal, lassen sich nicht bewältigen auf einem mal. Es bleibt also auch sowieso nichts anderes übrig, als kleine Schritte zu gehen. (Ich zumindest). Große Schritte und Berge bringen mich wieder zurück bzw. zum Garnixtun.

Hier ist mal der Link für euch, ich habe es mal vor 5 o. 6 Jahren in eine Textdatei umgewandelt.

http://home.arcor.de/wbservice/macht.html

In dem Buch geht es eher weniger, um die Aufmerksamkeit auf das gewünschte Ziel zu legen, sondern tatsächlich kleine Schritte zu tun... (aus den Gründen, die im Buch stehen)


Ich kannte das also zwar, aber ich finde es wirklich wichtig, dass du es geschrieben hast, dann kann man sich wieder bewußt mit dem Gedanken auseinandersetzen bzw. ihn bewußtmachen. Bzw. die Aufmerksamkeit darauf legen (wieder).

Zielplanung sollte ja ebenso ablaufen, dass man seine Ziele in Teilziele aufteilt und täglich daran etwas tut in Teilschritten also. Beim Sport und bei Ernährungsumstellung ist es ja auch so.


Naja, wie jeder will und kann und wie es für ihn gerade dran ist.

Was mir jetzt aber beim Schreiben selbst jetzt auffällt, bzw. in den Kopf kommt, hmm.... wie ist es dann mit dem "Nichtrauchen mehr wollen"? Kleine Schritte zum Aufhören? (wobei manche/viele sagen, das geht kaum) oder gleich "von heute auf morgen"?

Das mit der "Aufmerksamkeit legen...." ist aber ein richtiger und interessanter Gedanke von dir.

Danke für den Beitrag
Lieben Gruß aus Berlin,
Wally

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Wally,
vielen Dank für Deinen Kommentar und auch den Link zu Deiner Textdatei. Zum Thema Verbesserung hast Du Dir offensichtlich schon viele Gedanken gemacht und sicher schon viele Erfolge erzielt.
Zum Thema Rauchen aufhören hab ich folgende Meinung: Die Entscheidung und Willensstärke sind entscheidend für Erfolg oder Misserfolg. Wer die Entscheidung in allen Konsequenzen durchsetzen möchte, kann sowohl in kleinen Schritten (sanft) oder auch sehr plötzlich aufhören. Ich finde das Rauchen nicht schlimm oder verwerflich, solange es im Rahmen eines Genussmittels bleibt und nicht massenweise konsumiert wird und den Tagesablauf dominiert. Wer allerdings seine Aufmerksamkeit auf die Gefahren des Rauchens (Krankheit) legt, sollte am Besten sofort die Finger davon lassen. Energie folgt immer der Aufmerksamkeit.
Liebe Grüße aus dem Isartal,
besser und besser,
Gaba

andrea2007 hat gesagt…

Liebe Gaba, vielen Dank für diesen schönen mut-machenden Beitrag. Kleine Schritte machen zu DÜRFEN, ja das nimmt der Veränderung und des Erreichens grosser Ziele den "Schrecken". Es nimmt einem den Gedanken: das schaff ich nie." DOCH, Step by Step schaffe ich alles, was ich mir vornehme! Liebe Grüsse Andrea

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.