1. April 2009

Gute Entscheidungen und Glaubenssätze


Kannst Du Dich gut entscheiden?
Bist Du entscheidungsfreudig und weißt intuitiv was gut für Dich ist?
Oder empfindest Du häufig die Qual der Wahl?
Wie triffst Du Entscheidungen?

Wenn Du Dein Leben täglich besser und besser gestalten möchtest ist es ausgesprochen wichtig gute Entscheidungen zu treffen.

Deine Entscheidungen von heute bestimmen Dein Leben von morgen.

In diesem Zusammenhang ist mir heute ein (wie ich finde) interessantes Hindernis begegnet, das Dich möglicherweise daran hindern könnte, gute Entscheidungen für Dich zu treffen:

Wie so häufig, geht es um die berühmt-berüchtigten Glaubenssätze, die eine ganz besonders tragende Rolle spielen, wenn Du Entscheidungen treffen willst.

"Du kannst nicht alles haben!"
...ist ein typisches Beispiel eines unnützen Glaubenssatzes, der Dich davon fernhält Deine Wünsche und Ziele zu verwirklichen.

Wer sagt das?
Woher weiß er/sie das?
Wie fundiert (kompetent) ist diese Aussage?
Wem nützt sie?

Für Dich ist diese Aussage vermutlich wenig nützlich und sogar schädlich, wenn Du eine gute Entscheidung treffen möchtest.

Nachfolgend findest Du einige typische Beispiele negativer Entscheidungsfragen:
Familie oder Beruf?
Intelligent oder schön?
Glücklich oder reich?
Gebildet oder sportlich?

Wer hat sich nur ausgedacht, dass Du eine derartige Entscheidung treffen müsstest?

Lass und bitte eines dieser Beispiele etwas näher betrachten:
Sind Intelligenz und Schönheit Gegensätze, die sich gegenseitig ausschließen?
Wer trifft die Entscheidung was schön oder intelligent ist?
Liegt Schönheit nicht im Auge des Betrachters?
Wird Intelligenz nicht häufig mit Belesenheit oder Bildung verwechselt?
Macht Intelligenz nicht häufig schön und attraktiv?

Meine Meinung:
Du kannst alles haben (sein).
Die einzige Voraussetzung um alles zu bekommen ist, dass Du Dich dafür entscheidest und entsprechend denkst und auch handelst.
Gedanken werden zu Worten und Taten!

Ich wünsche Dir gute Gedanken, die richtige Entscheidungen hervorbringen, damit Du alles sein kannst, was Du Dir wünschst.

Mach das Beste aus Deinem Leben!
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Claudia Nora hat gesagt…

Liebe Gaba,

Deine Worte sprechen mir aus der Seele.
Für mich persönlich würde ich dazu noch ergänzen: wer weiß schon, welche Entscheidung "besser oder schlechter" ist. Wichtig ist, dann auch mit der Entscheidung zu gehen und im Nachhinein nicht zu hadern "hätt ich doch..." und dann ganz nach Deinem Leitspruch "Mach das Beste aus Deinem Leben" zu handeln :-)
Liebe Grüße
Nora

andrea2007 hat gesagt…

Liebe Gaba, DAS ist wieder mal ein ganz toller Gedankenanstoss. Ich hab gerade gestern selbe einer Freundin geschrieben, "man könne nicht alles haben" (aber das für MICH gemeint, nicht für sie). Du hast recht, WER sagt das? Nun, in diesem Fall hab ICH das gesagt, aber warum? Ich glaube, ich hab es als Ausrede für etwas benutzt, zu dem ich keine Lust hatte. Ertappt...
Manchmal ist es auch eine Ausrede, sich nicht mehr um etwas zu bemühen, wie der Fuchs mit den Trauben,die zu sauer sind...

Ich bin mit diesem Glaubenssatz aufgewachsen und auch mein Mann fragt mich manchmal: "Verlangst Du da nicht ein wenig zuviel?" Das nächste Mal werd ich nicht nur innerlich, sondern auch mit sicheren Worten mit "NEIN" antworten.
Liebe Sonnengrüsse Andrea

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Nora,
das freut mich, dass Du Dich in meinen Gedanken wieder finden kannst. Vielen Dank auch für die Ergänzung - sie passt wundervoll dazu und rundet das Thema noch schön ab.

Liebe Andrea,
vielen Dank für Deine Gedanken.
Auch mir hat man als Kind immer wieder gepredigt: "Du kannst nicht alles haben..."
...und wenn ich diese Gedanken nicht überprüft und verworfen hätte, würde ich vermutlich als sehr unzufriedene Frau ohne Chance auf Verbesserung "herumkrebsen".
In meiner (Gedanken-)Welt verhält es sich zum Glück anders: Ich muss nicht alles haben - aber ich kann ;-).
Wer keine Richtung vorgibt (und keine Ansprüche stellt) muss sich eben damit zufrieden geben, wie es gerade kommt.

Viele liebe Sonnengrüße aus dem (tatsächlich!) sonnigen Isartal,
besser und besser,
Gaba

ulfrunge hat gesagt…

Liebe Gaba,

danke für diese erneute Chance, Selbstverständlicher zu reflektieren.

Ich stelle jetzt noch eine Antithese in den Raum, die wir alle nicht weiter hinterfragen?

Männlich oder weiblich?

Für mich war das nie Konflikt. Oder ein Widerspruch.
Für mich ist beides zusammen ein besonders wertvoller, ich sag mal, Zustand.

Liebe Grüße,
Ulf

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Ulf,

vielen Dank für Deinen Besuch und die Antithese.
Männlich oder weiblich sind auch für mich keine Gegensätze sondern ich finde, dass alle Menschen sowohl männliche als auch weibliche Anteile in sich vereinen.
Ist es nicht schön, dass wir uns nicht mal dafür entscheiden müssen?

Weibliche Grüße aus dem nächtlichen Isartal,
besser und besser,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.