22. Juli 2016

Zur Erinnerung ;-)

Gedanken werden zu Worten und Taten - und Deine Energie folgt Deiner Aufmerksamkeit.

Affirmation für heute:





Übrigens:
Affirmationen sind besonders wirkungsvoll, wenn Du sie auf der Alpha-Ebene aussprichst.

Besser und besser!

21. Juli 2016

Update: Selbst-Vertrauen installieren...

Vertraust Du Dir?
Vertraust Du Deinen Fähigkeiten?
Vertraust Du Deinen Gedanken und Deinem Gefühl?
Glaubst Du von Dir, dass Du viele Dinge gut und richtig machst?

Wodurch bist Du das geworden, wofür Du Dich hältst?

Das Bild von dir,, das Du in Dir trägst, ist dersubjektive Eindruck Deiner persönlichen Erinnerungen, Erfahrungen und Erlebnisse.

Alles verändert sich.

Hast Du heute die gleichen Gedanken, wie der Teenager, der Du mit 13 warst?
Hast Du noch genau die gleichen Vorlieben und Neigungen wie vor zehn Jahren?
Wünschst Du Dir die gleichen Dinge, die Du unbedingt haben wolltest als Du Achtzehn warst?

Energie folgt der Aufmerksamkeit!

Was Du von Dir glaubst und für stimmig hältst, wird wachsen und gedeihen.
(Im positiven wie im negativen Sinn)

...und Du hast immer Recht!

Wenn Du Dich für schlampig, faul oder dumm hältst, werden andere Menschen vermutlich bereitwillig Deine Glaubenssätze übernehmen - und ähnlich über Dich urteilen.

Mein Tipp:
Installiere ein Update von Deinem bestehenden Selbstwert-Programm

Durch die Installation des neuen und besseren Selbstwert-Programms kannst Du Dein Vertrauen in Dich stärken und bessere Ergebnisse in Deinem Alltag erzielen..
Nutzlose, alte Programmreste werden durch häufige Anwendung des Selbstwert-Updates ganz automatisch überschrieben und schließlich gelöscht.


Besonders wirkungsvoll arbeitet folgende Installation, wenn Du sie tief entspannt auf der Alpha-Ebene ausführst:

  • Überprüfe Dein Selbst-Bild auf Inhalt und Qualität:
    Wie denkst Du über Dich?
    Wodurch ist Dein Selbstbild entstanden?
    Welche Erfahrungen veranlassen Dich, so zu denken?
    Sind diese Erfahrungen heute noch stimmig und gültig?
    Hat eine fremde Meinung Einfluss auf Deinen Selbstwert?
    Welche Meinung ist das?
    Wer hat sie geäußert? (...und was hat(te) er/sie für Vorteile dadurch?)
    Wie stimmig und kompetent ist diese Aussage?
    Trifft dieses Bild heute noch in Einzelheiten und Details auf Dich zu?
    Was hat sich verändert?
    Was hast Du verändert?
  • Entsorge alte und unnütze Ansichten.
    Mach Dich auf die Suche nach hinderlichen Glaubenssätzen und sortiere unrichtige, veraltete und unbrauchbare Bilder radikal aus.
    Wirf alles weg, was Dich einengt oder stört.
    Löschen, löschen, löschen!
  • Gestalte ein besseres Selbstbild.
    Wo liegen Deine Stärken?
    Welche Deiner Eigenschaften und Fähigkeiten magst Du besonders gern?
    Welche Anteile möchtest Du kräftigen?
    Wie sieht Dein optimales Bild von Dir aus?
    Stell Dir in allen Einzelheiten und leuchtenden Farben (mit allen Sinnen) vor, wie Du Dich selbst wahrnehmen und fühlen möchtest.
  • Danke!
    Sei dankbar, dass Du ab jetzt (sofort) Dein neues Selbst-Bild benutzen und schätzen kannst.
    Probiere Dein neues Selbst am Besten sofort im Alltagsbetrieb aus und stärke mit jeder Anwendung Dein Vertrauen..
JETZT ist ein sehr guter Zeitpunkt mit der Installation Deines Vertrauens zu beginnen.
Mach das Beste aus Deinem Leben!
Besser und besser,
Gaba

20. Juli 2016

Du bist.....

...ein wundervolles und einzigartiges menschliches Wesen, das es kein zweites Mal geben kan.

Was denkst du über dich?

Glaubst Du, dass Du einzigartig, stark, schön, wertvoll und etwas ganz Besonderes bist? 
...oder glaubst Du etwas ganz anderes von Dir?
Was glaubst Du von den Menschen, die Dir täglich begegnen?

Vieles von dem was du heute glaubst ist durch deine persönlichen Erfahrungen in der Vergangenheit entstanden. Damit ein neuer Glaubenssatz entsteht, genügt oft schon ein flüchtiger, subjektiver Eindruck

Beispiel:,
XXX ist einige Male zu spät gekommen. 
(Glaubenssatz: XXX ist häufig unpünktlich)

Ob der Glaubenssatz zutreffend ist, hängt nach meiner Ansicht davon ab, welche Gründe XXX davon abgehalten haben pünktlich zu sein. (kaputtes Auto? überraschender Stau? unvorhersehbares Ereignis? oder schlicht und ergreifend Schludrigkeit?)
Besser:
Prüfe Deinen Glaubenssatz auf Möglichkeit, Gültigkeit, Wahrheit und Aktualität.
Finde heraus, ob es für dich hilfreich oder nützlich ist, dass Du das glaubst.

Für mich ist es sehr wichtig, Glaubenssätze im Gespräch zu untersuchen. Im Austausch mit anderen Menschen erhalte ich Informationen, neue Blickwinkel, Inspiration und Einsichten. Wenn ich einem Anderen zu höre erfahre ich über meinen Gesprächspartner, über mich und darüber, wie mein Gesprächspartner mich wahrnimmt.
Lob und Kritik helfen mir beim Nachdenken und zeigen mir oft, was ich besser und besser gestalten möchte.

...und dennoch:
Ich gestalte meine Welt durch meine Glaubenssätze, so wie Du Deine Welt durch Deine Glaubenssätze gestaltest.
Entscheidend für Dein Selbstbild und Wohlgefühl ist ausschließlich das, was Du von dir glaubst.

Achtung:
Ein Satz, der mit den Worten "du bist..." beginnt, lässt sich mühelos und eindeutig als fremder Glaubenssatz erkennen. 

...und Du hast in jedem Augenblick die freie Wahl, ob Du diesen (fremden) Glaubenssatz für Dich annehmen, akzeptieren und glauben willst.


Ich wünsche Dir viele positive und hilfreiche Glaubenssätze für diesen schönen Tag.
Besser und besser 

17. Juli 2016

Ganz bewusst...


...starte ich in diesen neuen Tag.
Voller Dankbarkeit freue ich mich auf das, was dieser junge Tag zu bieten hat.

Wie willst Du Deinen Tag beginnen?
Mit welchen Gedanken füllst Du Dich?
Was möchtest Du heute erleben?
Was willst Du sehen, hören, fühlen, riechen und schmecken?


Die Energie folgt Deiner Aufmerksamkeit!

Wer oder was trägt die Verantwortung für Dein Wohlbefinden?

Ist das Wetter nicht optimal?
Ist es Dein Partner?
Deine Familie?

Dein Beruf?
Dein Chef?
Deine Kollegen?
...oder ist es nicht vielmehr eine bewusste Entscheidung?


Herausforderungen hat jeder.
...und aus jeder Erfahrung lässt sich lernen.

Du kannst entscheiden, worauf Du Deine Aufmerksamkeit lenken willst.

Mein Tipp:
Schau bewusst auf die angenehmen Seiten.
Wo Licht ist, gibt es immer Schatten - also kannst Du auch im Schatten nach dem Licht schauen.

Lenke Deine Aufmerksamkeit bewusst auf die guten Gefühle.
Sinnliche Erfahrungen geben Deinem Tag die Richtung - und auch die Würze.

Triff die bewusste Entscheidung für Deine Gedanken, Worte und Taten.

Übrigens:
Das Wort "Aloha" bedeutet Liebe.
Wenn Du Deinen Tag mit Liebe beginnst wirst du ihn besser erleben.

Ich wünsche Dir einen strahlend schönen Tag mit allen Zutaten, die Du dafür brauchst.
Besser und besser,
Gaba

9. Juli 2016

Adler oder Gans?

Ein Adler ist für viele Menschen ein Symbol für Freiheit.
Mit kräftigen Schwüngen erhebt er sich in die Lüfte und bestimmt seine Richtung. Wenn ein Adler Hunger hat, folgt er seinem Instinkt. Er späht nach Beute und holt sich was er braucht. Er fragt nicht nach gestern oder morgen, sondern lebt ausschließlich im Augenblick.

Ganz anders lebt eine Gans. Sie wird meist in einen Käfig gesperrt und bekommt regelmäßig Auslauf in einem eingezäunten Gelände. Ihre Nahrung erhält sie von einem Versorger (ihrem Besitzer), der letztlich auch über ihr "Ende" bestimmen darf. Wenn eine Gans hungrig ist, kann sie sich nicht selbst bedienen. Meist versucht sie, sich durch lautes Schnattern bemerkbar zu machen.

Wie lebst Du?
Bist Du frei wie ein Adler?
...oder scheint Dir die vermeintliche Sicherheit einer Gans wünschenswert?

Mein Tipp:
Entscheide Dich!
Wähle bewusst aus, wie Du leben möchtest.

Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben!
Du kannst Deine Möglichkeiten finden und nutzen.
Du darfst Deine Risiken selbst wählen.
Du darfst über Dich und Dein Leben selbst bestimmen.
...und auch die Verantwortung für die Konsequenzen Deiner Handlung übernehmen.

Übrigens:
Wer ist glücklicher?
Adler oder Gänse?

Ich weiß es nicht.
Aber ich weiß, dass jeder Mensch für sich wählen kann, wie er sein Leben gestalten möchte.

Ich wünsche Dir einen schönen Tag, so wie er Dir gefällt!
Besser und besser!
Gaba

2. Juli 2016

Traum und Wirklichkeit

Träumst Du manchmal vor Dich hin?
Hast Du viele unterschiedliche Träume?
...oder dreht sich Dein Tagtraum immer wieder um die gleichen Inhalte?

Deine Träume gehören Dir.
Dein Traum entsteht in Deiner Gedankenwelt und drückt viele Informationen und Qualitäten aus Deinem Inneren aus..

...und obwohl ein Träumer manchmal (völlig zu Unrecht, wie ich finde) nicht ernst genommen und belächelt wird, hat einTagtraum viele positive Wirkungen:
  • Entspannung
    Schon wenige Sekunden können ausreichen, um Deine Gedanken zu reinigen und anschließend wieder mit voller Konzentration an Deinen Aufgaben zu arbeiten.
  • Vorstellungskraft
    Beim Tagträumen erzeugst Du Bilder und Vorstellungen.
    ...und alles was Du Dir vorstellen kannst, kann wirklich und wahr werden.
  • Information
    Träume sind manchmal Informationen aus Deinem unbewussten Persönlichkeitsanteil und können Dir möglicherweise dabei helfen, Dich und Deine Erfahrungen besser zu begreifen.
  • Kreativität
    Viele gute Ideen sind aus Träumen entstanden. Möglicherweise kannst Du in Deinem Traum ganz neue Denkweisen entdecken und anschließend in der Realität umsetzen.
  • Wohlgefühl
    Ein Tagtraum kann gute Gefühle auslösen, positive Stimmung erzeugen oder ein Lächeln auf Dein Gesicht zaubern und kommt damit Dir und Deiner Umgebung zugute. 
Viele große Projekte, Bauwerke oder Erfolge waren einst Träume im Kopf eines gescheiten Menschen und wurden erst zur Wirklichkeit, weil der Träumer an sie geglaubt und in die Tat umgesetzt hat.

Natürlich lässt sich nicht aus jedem Tagtraum eine wichtige Neuheit schaffen oder eine bahnbrechende Erfindung gestalten.
Wenn Dein Traum allerdings häufig wieder kehrt, kannst Du den Inhalt aufmerksam betrachten.
Wie Du sicher weißt, sind Bilder die Sprache des Unbewussten.
Möglicherweise kannst Du, während Du träumst, wertvolle Informationen aus Deiner eigenen Mitte erhalten?


Übrigens:
Tagträume sind sehr angenehm und völlig kostenfrei.
Die kleine Investition an Zeit wird sich vielfach für Dich lohnen.

Ich wünsche Dir gute Träume und ein schönes Wochenende mit vielen guten Gefühlen.

Besser und besser!

28. Juni 2016

To-Do Liste für bessere Lebensgestaltung

Was tust Du vor dem Einkaufen?
Überlegst Du Dir was Du brauchst?
Schreibst Du Dir eine Einkaufsliste?
Vermutlich denkst Du darüber nach, was Du kaufen willst.


Viele Menschen sind akribisch und genau, wenn es um Erledigung von täglichen Aufgaben und Herausforderungen geht.
Eine Einkaufsliste?
Eine To-Do-Liste?
Eine Geburtstagsliste?
Ein Notizbuch voller Merksätze?

Wie gestaltest Du  Dein Leben?
Schreibst Du Dir eine Lebens-To-Do-Liste?
Schaust Du, was Du tatsächlich brauchst?
Denkst Du darüber nach, was wirklich wichtig für Dich ist?

...oder nimmst Du Dir nur das, was Du bekommen kannst?
Wer (außer Dir selbst) darf Deinen Einkaufswagen füllen?
...und wer bezahlt für das, was Du kaufst?


Wenn Du Dein Leben gestalten willst, brauchst Du eine klare Vorstellung von dem, was Du brauchst.
Deine Gedanken werden zu Worten und Taten!

Viele Menschen denken und denken...und achten gar nicht darauf, womit sie ihre Gedanken füllen....

Mein Tipp:
Schreibe Deine ganz persönliche Lebens-Einkaufs-Liste aufmerksam und nach Deinen persönlichen Werten.
Was brauchst Du?
Nimm Dir ausreichend Zeit, und finde heraus, was auf Du in Deinen Einkaufswagen legen willst.
Stell Dir vor, dass Du Dir im "Kaufhaus des Lebens" das auswählen kannst, was Du tatsächlich brauchst.
Lass Dich nicht von äußeren Reizen ablenken!
Auf den zweiten Blick sind Sonderangebote manchmal gar nicht so besonders.
Konzentriere Dich ausschließlich auf Deine Wahrnehmung und Deine Gefühle.
Was berührt Dich?
Was macht Dich froh?
Womit willst Du Dich beschäftigen?
Wie möchtest Du Dich sehen (fühlen, riechen, schmecken und hören)?
Was macht Dich dankbar?

Schau Dir auch an, was Dich bremst oder hindert und entscheide, was Dich bremsen darf.
Fülle Deinen imaginären Einkaufskorb mit Deinen guten Gedanken!

Übrigens: 
Nur was Du Dir mit all Deinen Sinnen vorstellen kannst, kann wirklich und wahr werden!

Ich wünsche Dir viel Aufmerksamkeit und Gelassenheit, bei Deiner persönlichen Einkaufsliste!
Besser und besser

27. Juni 2016

Sechs Tipps für gute Kommunikation mit Deiner höheren Intelligenz

Lass Dein inneres Licht leuchten!
Hörst Du auf das, was Deine Intuition Dir sagt?
Achtest Du auf Zeichen und Hinweise aus Deiner Mitte?
Kannst Du mit Deiner höheren Intelligenz kommunizieren?
Nutzt Du bereits diese wertvollen Zeichen und Hinweise?


Falls Du bisher noch keinen Zugang zu Deiner höheren Intelligenz finden konntest, können Dir möglicherweise folgende Tipps helfen den wertvollen Schatz Deiner inneren Weisheit zu entdecken:

  • Liebe und akzeptiere Dich so wie Du bist
    Wer ständig mit sich hadert oder unzufrieden ist, findet kaum Zeit und Muße dafür, mit der höheren Intelligenz in Kontakt zu treten. Vieles was Du glaubst erreichen oder haben zu müssen ist pure Illusion.
  • Meditiere wann immer Du kannst!                               Zahllose wissenschaftliche Studien beweisen die Vorzüge von Meditation. Auf der Alpha-Ebene (Gehirnwellenfrequenz von 10 Hz) kannst Du Zugang zu Deiner höheren Intelligenz herstellen. Alles was Du dafür brauchst ist ein wenig Know how und Übung. Schon fünf Minuten pro Tag machen einen signifikanten Unterschied in Deiner Lebensqualität.
  • Du verdienst das, was für DICH am Besten ist!                                                                  Viele Menschen leben ein Leben, das eigentlich gar nicht ihres ist. Sie bringen sich in Situationen, in denen sie eigentlich nicht sein möchten, weil sie gelernt haben, dass das "alternativlos" ist. In dieser Situation kannst Du die innere Stimme vermutlich nicht hören, selbst wenn sie ein Megaphon benutzt.
    Finde heraus was DU willst und mach Dir bewusst, dass DU die Wahl hast.
  • Finde heraus, wie Du aus Deiner Situation das Beste zum Wohle aller machen kannst
    Zugegeben es gibt manchmal so Tage, wo Du möglicherweise an Dir oder Deiner Welt zweifeln magst. Und genau für diese Augenblicke solltest Du wissen, dass es auch Licht geben muss, wenn Du Schatten wahrnimmst. Deine Intuition weist Dir den Weg zu diesem Licht, wenn Du sie danach fragst.
  • Nutze Deine Fähigkeiten!                                                                                                      Mach Dir bewusst, dass Du ein einzigartiger Mensch bist, der in keine wie auch immer geartete Schublade passt. Du verfügst über wertvolle mentale  Fähigkeiten (z.B. Imagination und Visualisierung) die Dir nützlich sind, wenn Du Deine innere Stimme nicht nur hören, sondern auch verstehen möchtest.
  • Lebe und lass die Anderen auch leben!
    Mach aus jedem Tag das, was Du sehen, hören, schmecken, riechen und fühlen magst. Andere dürfen das für sich genau so tun!

Übrigens:
UltraMind Anwender achten sensibel darauf, was die höhere Intelligenz oder Intuition oder ESP (oder wie immer Du Deine Quelle der Weisheit und Wissens nennen willst) kommunizieren und mitteilen möchte, um Führung und Hinweise zur positiven Lebensgestaltung zu erhalten.

Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche mit wertvollen Informationen aus Deiner Mitte.

Besser und besser!

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.