23. Mai 2009

Familie und Beziehungen - Die Partnersuche


Hast Du schon Deinen Partner fürs Leben gefunden?
Oder bist Du noch auf der Suche?
Wo und wie suchst Du?
Oder wartest Du lieber darauf, gefunden zu werden?

"Gleich und gleich gesellt sich gern" beziehungsweise "Gegensätze ziehen sich an" sind alte Volksweisheiten, die das Verhalten bei der Partnerwahl kategorisieren wollen. 

Warum ausgerechnet er?
Weshalb gerade sie?

Während in früheren Zeiten die Eltern bei der Auswahl des Ehepartners ein entscheidendes Wörtchen mitzureden hatten (sozialer Status, Vermögen etc.), erfolgt die Auswahl heutzutage häufig weniger kalkuliert, sondern eher emotional.
In zahllosen wissenschaftlichen Studien, wurde belegt, dass die Auswahl des Partners von früheren (zum Teil frühkindlichen) Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht geprägt wird. 
Präferenzen wie Haarfarbe, Größe und Figur werden demzufolge häufig unbewusst erzeugt.
Auch genetische Komponenten (Beispiel: Stärke und Durchsetzungsvermögen beim Mann - Fruchtbarkeit und Anpassungsfähigkeit bei der Frau) tragen häufig unbewusst zur Ausprägung von Vorlieben und Neigungen bei.
Aber auch die bewussten Persönlichkeitsanteile sind an der Auswahl des Partners maßgeblich beteiligt: 
Aussehen, Alter, Bildung und sozialer Status sind häufige Kriterien, die einen fremden Menschen zum potentiellen Partner werden lassen.

All diese bewussten oder unbewussten Überlegungen können im Bruchteil einer Sekunde geschehen, wie die "Liebe auf den ersten Blick" beweist.

Meine Meinung:
Wenn Du aktiv nach einem Partner suchst, hast Du bessere Chancen ihn auch zu finden. Wenn Du im stillen Kämmerlein wartest, hast Du wenig Möglichkeiten interessante Menschen kennen zu lernen.


Wo oder wie kannst Du Deinen Traumpartner finden?
  • Zufällige Begegnung (Es gibt keine Zufälle!)
    Du kannst Deinen Partner überall finden, wo Menschen sich aufhalten!
    In der U-Bahn, in einer Bibliothek, auf einer Feier, bei einer Tanzveranstaltung, im Foyer eines Theaters oder Kinos und sogar bei Deiner Arbeit begegnest Du täglich vielen Menschen, die möglicherweise zu Dir passen könnten. 
    Natürlich kannst Du sie nur entdecken, wenn Du mit offenen Augen durchs Leben gehst!
  • Durch Freunde
    Vielleicht haben Deine Freunde weitere Freunde, die als möglicher Partner für Dich in Frage kommen?
    Kennenlernen und Vertrauen wird in diesem Fall wesentlich erleichtert, da Du ja Deinen Freund/Freundin schätzt.
    Einer/m guten Freund/in kannst Du auch offen sagen, dass Du "auf der Suche" bist - vielleicht kennt er/sie bereits das passende Gegenstück?
  • Internet
    Durch die Anonymität im Interenet sind viele Menschen bereit, mehr von sich mitzuteilen als in einer realen Begegnung.
    Dadurch hast Du die Möglichkeit auf offenen Austausch und kannst bereits im Vorfeld erkennen, ob Dich Dein Gesprächspartner wirklich interessiert. 
    Ob die Chemie stimmt und es wirklich zwischen Euch prickeln kann, muss allerdings im "reallife" getestet werden.
  • Partnervermittlungen und Partnerbörsen
    Der klare Vorteil einer professionellen Partnersuche ist, dass Du gemäß Deiner Vorstellung aus einem zahlreichen Angebot potentielle Partner finden kannst.
    Auch hier ist der "Alltagstest" für das Gelingen entscheidend.
Mein Tipp:
Nutze das universelle Gesetz der Anziehungskraft um den richtigen Partner zu finden:
Stell Dir mit allen Sinnen vor, wie Dein Partner aussehen, sich anfühlen, sich anhören und wie er riechen soll. 
Wichtig: Formuliere positiv! 
Beispiel: Er/Sie soll grünäugig, rothaarig, groß und mollig sein....
Negative Formulierungen (nicht klein, nicht dick etc.) ziehen häufig genau die unerwünschten Eigenschaften an.
Entspanne Dich und nimm Dir viel Zeit beim Herausfinden Deiner Wünsche. Schreib einen Partner-Wunschzettel und notiere Dir alle Vorzüge und Eigenschaften, die Du Dir von Deinem Partner wünschst. 
Achte penibel darauf, alles einzuschließen, was Dir wichtig und wünschenswert erscheint, damit die "Lieferung" korrekt bei Dir eintreffen kann. (Der Umtausch gestaltet sich nach einiger Zeit als ausgesprochen schwierig oder gar unmöglich!)
Achtung:
Nur Deine eigenen Wünsche zählen...was Deine Umwelt denkt ist in diesem speziellen Fall nur Nebensache! Der/Die Nachbar/in,Freund/in, oder Vater/Mutter muss seine/ihre Vorlieben bei der eigenen Partnerwahl klären...

Wenn Du mit Deiner Wunschliste fertig bist, nimm als gegeben an, dass der richtige Mensch für Dich bereits auf dem Weg zu Dir ist.
Natürlich heißt es dann "Augen auf", damit Du Begegnungen als Möglichkeiten erkennen und wahrnehmen kannst...

Affirmation für die aktive Partnersuche:
Ich bin offen und bereit jetzt meinen passenden Partner zu finden.
Ich gehe mit offenen Augen durchs Leben und werde erkennen, wer zu mir passt.
Ich werde jetzt den Weg zu dem Menschen finden, der mich liebt und den ich wieder lieben kann. Ich bin bereit meine Freude und mein Leben zu teilen.

Ich wünsche Dir viel Glück!
Wie Du ganz bestimmt weißt, wohnt das Glück in Dir - und durch Deine Gedanken, Worte und Taten kannst Du Deinen Weg finden und es aktivieren.

Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Kessi hat gesagt…

...schön geschrieben! Ich glaube an die Magie des Zufalls =)! Liebe Grüße und ein tolles Wochenende - Kessi

Dori hat gesagt…

Allerliebste Gaba,
vielleicht hat Dich ja unser kürzliches Gespräch inspiriert, vielleicht gibt es auch noch andere Schwingungen als meine. Ich habe Deinen Rat befolgt und mir aufgeschrieben, wie ich mir meinen Partner vorstelle. Ich habe schon 2 DIN-A-4-Seiten geschrieben und meine Tochter meinte gestern: wie soll das arme Universum das denn alles schaffen?
Tja, wir werden sehen, wann der Partner für mich in mein Leben tritt.
Lachende Grüße ins Isartal sendet Dir Dori :-)

Babsi hat gesagt…

liebe gaba :_)))

ein toller post, ich danke dir dafür und werde mir deine tipps ganz fest zu herzen nehmen.besonders die liste hilft sicher noch mehr beim visúalisieren :-)
ein sonniges strahlendes wochenende zu dir liebe gaba
babsi

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Kessi,
vielen Dank für Deine Gedanken. An die Magie des Zufalls glaub ich nur, wenn ich vorher dem Zufall ein wenig auf die Sprünge helfen durfte. Nach meiner Auffassung gibt es keinen Zufall - alle Ereignisse und Begebenheiten werden von eigenen Gedanken, Worten und Taten ins Leben angezogen.

Liebe Dori,
ja Du bist auch meine Inspiration und viele andere Menschen, die mich wissen lassen, dass Beziehung und Familie eine große Herausforderung für sie darstellt.
Deiner Tochter kannst Du getrost sagen, dass das Universum zwar keine DIN A 4 Seiten liest, sehr wohl aber die Schwingungen, die beim Aufschreiben erzeugt werden...und die werden nur stärker durch die Anzahl der Seiten.
Ich wünsche Dir schon ein baldiges und zufriedenstellendes Ergebnis...

Liebe Babsi,
vielen Dank, dass Du meine Anregungen und Gedanken liest und auch benutzt. Bitte berichte mir, was sich tut, damit ich an der Freude teilhaben kann, ja?

Supersonnige Grüße aus dem supersonnigen Isartal,
besser und besser,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.