28. Mai 2009

Eine weite Reise...


...beginnt immer mit dem ersten Schritt.

Welches Ziel steuerst Du an?
Vielleicht ist genau heute der richtige Tag, den ersten Schritt zu wagen?
Wie soll Dein erster Schritt aussehen?
Was hindert Dich Deinen ersten Schritt zu tun?

Du hast die freie Wahl, ob Du heute den ersten Schritt in Deine Wunsch-Richtung gehen möchtest.

Dein Schritt hinterlässt sichtbare Spuren. (Konsequenzen)
Du bestimmt durch diesen ersten Schritt, welche Veränderungen Du ansteuerst.
Konzentriere Deine Aufmerksamkeit auf Dein Ziel (Vorstellung).
Wie willst Du Dich fühlen?
Wie soll es dort aussehen?
Was möchtest Du hören und sehen?
Was willst Du riechen und schmecken?

Alles was Du Dir vorstellen kannst, kann wahr werden!
Deine Gedanken, Worte und Taten bestimmen Weg und Ziel.
Mit Deinem ersten Schritt beginnst Du Deine Träume in die Tat umzusetzen.

Übrigens:
Der erste Schritt ist meist der schwerste.
Ist er erst geschafft, werden die weiteren Schritte mühelos folgen.
JETZT ist immer ein guter Zeitpunkt um zu beginnen!
Viele gute Ideen oder Vorhaben scheitern an diesem ersten Schritt.
Sei mutig! ...und nutze Deine Möglichkeiten.
Die Größe, Länge oder Breite des Schritts spielt keine Rolle.

Ich wünsche Dir viele gute Schritte, die Dich Deinen Wünschen und Vorstellungen näher bringen.
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Ramin hat gesagt…

Was ist Deiner Erfahrung nach der Hauptgrund warum so Viele diesen ersten Schritt nie tun?

Mir kommt es oft vor, als trauen sich viele Leute selbst nicht zu, ihr Ziel zu erreichen (wenn sie überhaupt eins haben), und begeben sich deshalb garnicht auf die Reise.

Schöner Post!

Kessi hat gesagt…

Danke! :-) Schön geschrieben und es stimmt, der erste Schritt ist immer der Schwerste. LG Kessi

Anonym hat gesagt…

Ich kann hier nichts teilen - denn ich mache jeden Tag und jeden Augenblick den ersten Schritt - und wieviele Schritte habe ich in meinem Leben schon gemacht? Ich bin mit dem Werkzeug zum ersten Schritt ausgestattet - nur man muss sie schon annehmen und benutzen - wir haben diese Reise alle mit dem ersten Atemzug hier in dieser Realität angefangen und eines Tages wechseln wir auf eine andere Ebene. Es ist eine lange Reise.
Doch, wenn ich etwas erreichen will da brauche ich nur den ersten Schritt tun - das ist alles -. Was ich dazu brauche habe ich schon kostenlos mitbekommen - es liegt alles bereit - nur sehen und benutzen muss ich es schon.

Es ist nur so schwer den Menschen klar zu machen - dass sie alles ja schon haben - nur b e n u t z e n müssen sie es eben selbst. Und so gibt es eben Menschen die benutzen das was sie umsonst bekommen haben und andere eben nicht.

Wir haben immer die Wahl zwischen benutzen oder liegenlassen. Das ist eben unsere Wahl - wählen wir doch einfach das für uns beste.
Fangen wir an zu wählen - .

Ute

Gerhard hat gesagt…

Eine weite Reise beginnt immer mit dem ersten Schritt
Den ersten Schritt, den wir tun, haben wir oft und oft in
der Kindheit geübt, bis er es war.
Jetzt geht er automatisch mit uns überall hin.
Die Kunst ist nicht der erste Schritt, es ist die
Wachsamkeit in unserem Tun - in jedem Augenblick
dann machen wir immer unsere ersten Schritte
und jeder ist schöner und überraschender für
uns als auch für die Umgebung und wir eilen
nicht uns davon, wir schweben in uns hinein!

PS: zum 1. Mal etwas geschrieben für die Gemeinschaft.
Ich suchte eine - positive Seite - und fand sie!
Gerhard

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Ramin,
vielen Dank für diese interessante Frage, die mich wieder mal ganz heftig zum Nachdenken angeregt hat.
Nach meiner Erfahrung gibt es viele Gründe, warum ein Mensch diesen ersten Schritt nicht tut. Es gehört auch eine ganze Portion Mut dazu, sich bewusst auf Veränderungen einzulassen.
Ich kenne auch das Gegenteil, das ich ebenso schwierig empfinde: Viele Menschen suchen sich (fast)jeden Tag ein neues Ziel und wagen nie den ersten Schritt.
Der goldene Weg liegt für mich (wie immer) in der goldenen Mitte.
Will heißen: Das HIER und JETZT so zu sehen (und anzunehmen) wie es ist und dann aktiv das Beste daraus zu machen.
...und dafür bedarf es zweifellos den ersten Schritt.

Liebe Kessi,
vielen Dank für Deinen Besuch und Deine Zustimmung.

Liebe Ute,
ich finde es wunderbar, dass Dir der erste Schritt so leicht fällt. Ich wünsche Dir viele schöne Erfahrungen mit guten weiteren Schritten.

Lieber Gerhard,
vielen Dank für Deine schönen Worte. Wie schön, dass Du die positive Seite gefunden hast.
Übrigens: alles hat eine positive Seite...und wird besser und besser, wenn Du sie suchst und findest.

Vielen lieben Dank für Eure interessanten und schönen Kommentare und Eure Aufmerksamkeit auf das "besser und besser".

Liebe Grüße aus dem Isartal,
besser und besser,
Gaba

Babsi hat gesagt…

liebe gaba!!!

wieder so ein wunderbarer post.ich danke dir dafür
ich habe meinen schritt schon gesetzt und du hast recht, es war echt überwindung..begleitwet von ängsten und zweifeln habe ich immer gezögert. seit dem ich diesen schritt gewagt habe geht es besser und besser..trotz rückschritte.

ich bin das krebstypische. 1 schritt vor, 2 zurück, jetzt geh ich viele kleine schritte und die rückschritte werden weniger.warum?? es sind MEINE schritte!

ganz liebe sonnengrüße aus wien von babsi

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.