22. Juni 2009

Regiert das Geld Deine Welt?

Welche Bedeutung hat Geld für Dich?
Kommst Du gut mit Deinem Einkommen aus?
Wird am Monatsende Dein Geld manchmal knapp?
Bestimmt Dein Geld über Deine Gefühle?
Was würde sich verändern, wenn Du mehr Geld zur Verfügung hättest?

Falls Du zu den Glücklichen gehörst, die stets über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, kannst Du jetzt getrost aufhören zu lesen.
Falls Du aber zur Mehrheit der "Anderen" gehörst, die Monat für Monat jeden EURO umdrehen müssen, könnten Dir folgende Gedanken vielleicht neue Blickwinkel und Lösungsideen bieten.

Mögliche Ursachen für akuten Geldmangel:
  1. Schädliche Glaubenssätze
    • über das Geld:
      Sprichwörter wie "Geld regiert die Welt" oder ähnliches suggerieren Dir die Vorstellung, dass Dein Glück und Wohlgefühl von der Größe Deines Vermögens abhängig ist. Auch ein leerer Geldbeutel oder ein Kontostand im Minus können den Eindruck erwecken, dass Geld knapp ist.
      Meine Meinung:
      Glückliche wie auch unglückliche Menschen gibt es unter finanzkräftigen sowie wenig zahlungskräftigen Zeitgenossen. Das Geld hat keinen Einfluss darauf, ob Du Dich glücklich fühlst.
    • über Dich:
      Eine finanzielle Durststrecke oder Geldknappheit erzeugt häufig die Vorstellung, dass das immer so weiter gehen wird. Vielleicht schätzt Du auch den Wert Deiner Arbeit sehr gering ein und "verdienst" entsprechend wenig.
      Meine Meinung:
      Alles verändert sich - ständig! Auch Dein Geldfluß oder Deine Einnahmequelle sind der Veränderung unterworfen. Wenn es Dir gelingt im Einklang mit Dir und Deiner Arbeit zu leben, wirst Du neue Wege finden, Dein Einkommen zu erhöhen.
      Es gibt keine Grenzen, außer denen, die Du Dir selber schaffst!

  2. Innere Blockaden
    Welche Einstellung hast Du zu Geld?
    Findest Du Geld schön?
    ...oder hältst Du Menschen die viel Geld besitzen automatisch für schlecht oder unehrlich?
    Meine Meinung:
    Geld-Blockaden entstehen häufig in früher Kindheit. Sehr häufig wird die Einstellung zum Geld von den Glaubenssätzen der Eltern oder Großeltern geprägt. Dein inneres Bewusstsein wehrt sich möglicherweise dagegen, ein Teil von den "verabscheungswürdigen Reichen" zu sein, gegen die Deine Eltern während Deiner Kindheit immer gewettert haben.
    Übrigens: Die tiefe Entspannung zeigt Dir den Zugang in Deine Mitte. Unbewusste Blockaden lassen sich auf der Alpha-Ebene einfach entdecken und völlig schmerzfrei und nachhaltig auflösen.

  3. Gute Entscheidungen
    Dein heutiger Alltag ist eine Summe aus den Entscheidungen, die Du gestern, vorige Woche oder vor einigen Jahren getroffen hast.
    Die gute Nachricht ist: Du hast in jedem Augenblick die Möglichkeit Dich neu zu entscheiden und bessere Lebensumstände für Dich zu gestalten.
    Deine innere Stimme, Dein sechster Sinn bzw. Deine Intuition helfen Dir dabei bessere Lebensentscheidungen zu treffen.
    Wenn es Dir gelingt Dir zu vertrauen werden sich viele neue Lösungswege für Dich sichtbar.

  4. Das universelle Gesetz der Anziehungskraft
    Kannst Du Dir vorstellen, dass Du vermögend und reich bist?
    ...oder stellst Du Dir täglich vor, welche Summe Dir fehlt?
    Das universelle Gesetz der Anziehungskraft funktioniert immer.
    Energie folgt der Aufmerksamkeit!
    Die Vorstellung von Mangel erzeugt neuen Mangel.
    Mein Tipp:
    Stell Dir bewusst vor, wie ein Leben in Wohlstand für Dich aussehen soll.
    Benutze all Deine Sinne dafür, um die Attribute, die Du mit Wohlstand verbindest, vor Deinem inneren Auge entstehen zu lassen.
    Dadurch erzeugst Du die Schwingung von Wohlstand, auf die das universelle Gesetz der Anziehungskraft umgehend reagieren wird.
    Greif nach den Sternen! Erzeuge vibrierende Bilder von Deinem persönlichen Wohlstand.
    Bescheidenheit ist an dieser Stelle völlig unnütz und wenig sinnvoll.

Affirmation für Wohlstand:
Von Allem was ich brauche und mir wünsche ist unendlich viel auf dieser Welt vorhanden.
Ich bin jetzt bereit diese Tatsache zu akzeptieren und nehme die materielle Fülle dankbar an.
Leicht und mühelos gelingt es mir Werte zu erzeugen und dafür eine gute Bezahlung zu erhalten.
Ich bade mich in dem Gefühl von Wohlstand, der mir die Freiheit schenkt, das zu tun, was ich gerne tun möchte.
Ich bin dankbar dafür, dass meine finanzielle Lage von Tag zu Tag besser und besser wird.

Ach übrigens - Sag mal?
Denkst Du etwa, dass jemand der viel Geld besitzt auch automatisch reich wird?
Wenn Du meine Gedanken darüber erfahren willst, kannst Du in einem älteren Post hier nachlesen.

Ich wünsche Dir, einen wundervollen Wochenbeginn voller Freude und Vertrauen.
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

feelbest hat gesagt…

Eicht ein guter Beitrag! Spannend, alleine schon das durchlesen machte mir Angst. Mal sehen, was ich davon auflösen kann. Vielen Dank! Liebe Grüße von Natalie

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Natalie,

Angst ist das, was ich am wenigsten in Dir auslösen wollte. Angst ist immer ein schlechter Berater!!
Frage:
Ist es nicht tröstlich, dass alle Kraft, Engergie und Entscheidung bei Dir liegt?
Was macht Dir Angst?

Falls ich Dir dabei helfen kann, die Angst aufzulösen, steh ich Dir gern zur Verfügung.

Viele liebe Grüße aus dem Isartal,
besser und besser,
Gaba

trinergy3 hat gesagt…

Danke dir, liebste Gaba!
Ich hab vergangenes WE erst ein Seminar zu diesem Thema besucht: den Money Mentor. Da ging es um GENAU DAS, was du schreibst... von wegen Zufälle... ;)
Welche Gedanken- und Glaubensmuster belasten mich das Geld betreffend aus meiner Kindheit - darüber nachdenken, das erkennen und liebevoll auflösen und durch positive Gedanken ersetzen. Daran arbeite ich! :)
Und auch den Gegensatz zwischen Vermögen und Wohlstand erkennen - Vermögen bedeutet alles, was ich vermag, meine Fähigkeiten, mein Freundeskreis, meine Familie, mein Wissen etc. Wenn ich all das sehe, bin ich eigentlich echt reich, nicht wahr? :)
Allerliebste Grüße aus Wien und danke nochmals für diesen wertvollen Post!!!
Elisabeth

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Elisabeth,
wie schön, dass zwischen uns immer wieder so eine Form von Synergie auftritt und wir uns mit den gleichen Themen auseinander setzen und darüber nachdenken.
Viele Menschen "knabbern" an Geldsorgen und können dadurch all das Schöne nicht sehen, was völlig kostenfrei und gratis in dieser schönen Welt vorhanden ist.
Vielen Dank für das kostbare Geschenk, dass Du meine Gedanken wert schätzt und lobst.
Ich wünsche Dir Fülle und Reichtum auf allen möglichen Ebenen,
besser und besser,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.