20. Februar 2009

Tolle Tage und Masken


Hast Du Spaß am Verkleiden?
Feierst Du gerne Fasching, Fastnacht oder Karneval?
Ist am Faschingsdienstag für Dich Schluß?
Oder trägst Du auch am Aschermittwoch Deine Maske noch?
Welche Masken bevorzugst Du?

Seit vielen tausend Jahren übt das Verkleiden (bzw. in fremde Rollen zu schlüpfen) eine große Faszination auf die Menschen aus. Mit viel Phantasie und Liebe zum Detail wird geschminkt, übertüncht und maskiert. Während manche Karnevalisten  mit gruseligen Fratzen versuchen den Winter auszutreiben (danke für den Versuch!) möchten sich andere besonders schillernd, mondän oder sexy ihrer Unwelt präsentieren.

An den "tollen Tagen" ist Alles erlaubt. 
Durch den Schutz der Maske wird es für viele Menschen leichter, ein freches oder auch kritisches Wort zu wagen. Mancher Schabernack oder auch Flirt wird überhaupt erst durch eine "schützende" Verkleidung möglich. Schüchternheit und Hemmungen verschwinden kurzerhand hinter der Maske und nach außen bleibt nur sichtbar, was Du gerne von Dir zeigen möchtest.
Manchmal kann eine Maske aber auch stören. 
Beim Essen oder Trinken beispielsweise, könnte Dich Deine Maske behindern.
...und wenn Du einem anderen Menschen näher kommen möchtest (z.B. bei einem Kuss) musst Du Deine Maske abnehmen und Dein wahres Gesicht zeigen.

Viele Menschen tragen auch im Alltag eine Maske.
Die "Alltagsmaske" ist meist viel unauffälliger und weniger bunt. Sehr häufig wird sie gar nicht als Maske  wahrgenommen und lässt sich nur schwer erkennen. 

Das Prinzip einer "Alltagsmaske" funktioniert jedoch ähnlich:
Auch die Alltagsmaske übernimmt die Fuktion das zu übertünchen, was Du nicht gerne zeigen willst. Sie schützt vor neugierigen Blicken und schafft erwünschte Distanz. Manche Menschen tragen ihre Maske um mehr Mut und Courage oder vermeintlich sogar ein Stück Freiheit zu erhalten.
...aber auch für die Alltagsmaske gilt:
Wenn Du Nähe und Vertrauen schaffen möchtest, musst Du Deine Maske ablegen.

Meine Meinung:
Sich zu maskieren und in andere Rollen schlüpfen, kann großes Vergnügen bereiten - ganz besonders wenn Du es aus Spaß an der Freude tust. 
Eine Maske auf Zeit (beispielsweise bis Aschermittwoch) bietet günstige Gelegenheit zum ausprobieren, austesten und ganz einfach zum Spielen.

Im Austausch mit anderen Menschen kann eine Maske hemmend und störend wirken, da sie vom Wesentlichen ablenkt und falsche Tatsachen und Voraussetzungen wider spiegelt.  
Masken wirken oft starr und unecht und vermitteln anderen Menschen den Eindruck einer unwirklichen Realität. Falls die Maske irgendwann verrutscht oder herunter fällt, kommt die ungeschminkte Wahrheit ans Licht.
Auch gute Beziehungen (Beruf, Liebe und Freundschaft) können ausschließlich ohne Masken und Verkleidungen entstehen.

Als bedenklich empfinde ich, wenn Alltagsmasken  zur Gewohnheit werden, so dass sich der Träger mehr mit dem Schein als mit dem Sein identifizieren kann.
Ebenso wie unerwünschte Eigenschaften (die maskiert werden) verschwinden hinter der Maske auch eigene Gedanken, Wünsche und Gefühle.  
Sehr häufig leiden Menschen, die zu lang oder zu oft ihre Alltagsmaske tragen, unter Stresssymptomen und fühlen sich ungeliebt und unglücklich.

Entspannung hilft immer!
In Deiner eigenen Mitte - auf der Alpha-Ebene, gibt es weder Masken, Tricks noch doppelten Boden.
Es ist ein angenehmes und wunderbares Gefühl tief entspannt und in Deiner Mitte zu sein.
Tiefe Entspannung schärft Deine Wahrnehmung und ermöglicht Dir zu jeder Zeit und unter allen Bedingungen Deine Alltagsmaske abzunehmen.

Du kannst Dich jederzeit frei entscheiden, ob Du eine Alltagsmaske tragen möchtest.
Du hast jederzeit die Möglichkeit Deine Maske abzunehmen und Dein schönes und reines Alltagsgesicht in die Sonne oder den Wind  zu strecken.

Falls Du noch ein bißchen Übung für das Demaskieren brauchst, könnte Dir folgende Affirmation helfen
"Ich bin ein wertvoller und einzigartiger Mensch und dennoch mit allen anderen Menschen verbunden. Ich liebe und akzeptiere mich so wie ich bin und brauche mich nicht zu verstecken. Ich wähle für mein Leben Vertrauen und Verständnis und bin von Menschen umgeben, die mir vertrauen und mich verstehen. Ich fühle mich wohl in meiner Haut und brauche keine Masken."

Ich wünsche Dir entspannte "tolle Tage" mit oder ohne Maske - und viel Freude bei Allem was Du vorhast.
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Erfolg hat gesagt…

Sehr interessante Ansicht, allerdings steckt da auch viel Wahrheit dahinter. Sehr guter Artikel, liest sich sehr interessant!

Gabaretha hat gesagt…

Hi Erfolg!
Nomen est omen. Danke für Deinen Besuch und die Zustimmung,
Liebe Grüße aus dem Schnee-Isar-tal,
besser und besser,
Gaba

Dori hat gesagt…

Liebste Gaba,

als ich noch aktiv den Karneval feierte, war ich am liebsten TEUFEL oder HEXE mit meinem Kostüm. Dabei bin ich weder das eine noch das andere.

Nun habe ich alle Masken abgelegt, ich benötige sie nicht mehr. Aber viele Menschen können mit der "demaskierten" Dori nicht mehr umgehen.

Sonnige Herzensgrüße

Dori

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Dori,
ich staune! So wie ich Dich kenne können sehr viele Menschen mit der demaskierten Dori etwas anfangen. Die vielen netten Kommentare auf Deinem Blog sind eine sichtbare Bestätigung dafür.
Sonnige Schneegrüße ins schöne Neuss!
(Hoffentlich schneit es bei Euch nicht soooo viel)
Besser und besser,
Gaba

first aid kits hat gesagt…

Thank you for such a superb information....

ray gratzner hat gesagt…

Allerliebste Gaba,

in der griechischen Tragödie spielte die Maske auch eine Rolle im Ritual...Der Träger verband sich mit der Gottheit und wurde zum Gott...für den Moment des Spieles..so mag denn die Maske Eintritt sein höheren Sphären

Begabte Grüße an die Besser und Bessere Roinär

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Ray,
vielen Dank für Deinen Besuch und die interessante Ergänzung. Den Zutritt in höhere Sphären durch eine Maske erreichen zu wollen, ist vermutlich sehr kurzlebig. Auch hier bringt der Augenblick der Demaskierung die Wahrheit schonunglos ans Licht.
In "höhere Sphären" würde ich übrigens gar nicht wollen. Für mich sind alle Menschen gleich und ich meide hirarchische Systeme, so gut ich kann.
Frage: Was bitte ist ein/e Roinär?
Nicht mal google kannte die Antwort darauf. Ich lerne immer gern dazu und bitte um Aufklärung.
Sonnige Grüße aus den Schneebergen,
besser und besser,
Gaba

Norbert hat gesagt…

Hallo Gaba,
eine tolle Sache, die Beschreibung mit der Maske.

Persona bedeute hindurchklingen.
Wir tragen dauernd Masken.
Woran erkenne wir sie?
Einige ihrer Namen sind:
" Neid, Schuld, Eifersucht, Scham, Hass, Gier, Missgunst.......

Karneval ist immer

Hellau und Alaf

Norbert :-)

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Norbert,
vielen Dank für die schöne Ergänzung. Ich wünsche Dir ein gutes und entspanntes Wochenende.
Alles Liebe ins schöne Schwabenländle,
besser und besser,
Gaba

aprikose hat gesagt…

liebe gaba,
ein sehr nachdenklich stimmender beitrag, zumindest für mich. ich habe früher oft eine alltagsmaske getragen, sie dann stück für stück abgelegt, und nun ist es mir manchmal wiederum unmöglich, eine maske aufzusetzen. aber ich fühle mich besser so als vorhin, denn so sehen auch andere mein "wahres gesicht" und können darauf reagieren. beispielsweise, wenn es traurigkeit zeigen sollte. in einem solchen falle ist eine maske sehr schädlich...

liebe grüsse,
aprikose


ps: roinär interpretiere ich als verballhornung von rainer ;)

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Aprikose,
vielen Dank für Deinen Besuch und Deine lieben Worte.
"...nun ist es mir manchmal wiederum unmöglich, eine maske aufzusetzen..." Genau das ist für mich der "springende Punkt".
Wenn Du eine Maske trägst, so wählst Du sie bewusst und trägst sie vermutlich nur so lange, wie sie Dir hilfreich und nützlich ist.
Eine dauerhafte "Alltagsmaske" hält Dich davon ab, Dich lebendig zu fühlen und lässt den Alltag zu einem faden Einheitsbrei verkommen. Ich freue mich, dass Du Sonne und Wind in Deinem Gesicht spüren magst.
Alles Liebe aus dem tief verschneiten Isartal,
besser und besser,
Gaba

Ach ja! Roinär - du hast Recht! Ich hättes es wohl einfach mal aussprechen müüsen. Danke für den guten Tipp!

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.