13. August 2008

Ganz ehrlich!

Kannst Du ein ehrliches Wort vertragen?

Liebst Du ehrliche Menschen?

Bist Du von ehrlichen Menschen umgeben?

Bist Du ehrlich zu anderen?

Bist Du auch ehrlich zu Dir selbst?

"Ehrlich währt am längsten"...sagt der Volksmund. Auf der anderen Seite gibt es auch viele Menschen, die Lügen über viele Jahre pflegen und am Leben erhalten. Nach dem universellen Gesetz der Resonanz hat jede Ursache auch eine Wirkung.

Welche Auswirkung hat Ehrlichkeit auf Dich?
Es ist unbestritten ein angenehmes und beruhigendes Gefühl, wenn Du mit Dir und der Welt im Reinen lebst.
Wer ehrlich ist, schläft ruhiger und ist entspannt, weil keine unangenehme Ent- oder Aufdeckung zu befürchten ist.
Auch in beruflicher Hinsicht hat die Ehrlichkeit klare Vorteile:
Dein Arbeitslohn ist letztlich eine Summe an Vertrauen, die andere Menschen (Arbeitgeber, Kunden etc.) in Dich investieren.

Warum sind Menschen unehrlich?
Motive für Unehrlichkeit gibt es mehr als genug.
Manche Menschen erhoffen sich persönliche Vorteile daraus, wenn sie Teile der Wahrheit verändern oder verschweigen.
Andere möchten möglicherweise anders (besser) erscheinen, als das wofür sie sich halten. Der Hintergrund ist häufig die Befürchtung nicht geliebt zu werden, wenn Schwächen oder Fehler ans Tageslicht geraten.
Häufig sind Menschen zu sich selber unehrlich, weil sie denken sich selbst dadurch besser akzeptieren und annehmen zu können.

Nach meiner Ansicht erzeugt Unehrlichkeit häufig große Probleme und Schwierigkeiten und bringt in den meisten Fällen das strikte Gegenteil des erwünschten Effekts hervor.
Unbewusste Persönlichkeitsanteile kennen keine Unehrlichkeit und melden sich häufig in Form von Krankheit oder anderen Krisen zu Wort.

In manchen Situationen wirkt ein ehrlich ausgesprochenes Wort möglicherweise hart und kann Dich verletzen. Wer allerdings ein ehrliches Wort vertragen kann, findet leichter die Ansatzpunkte um Verbesserungen zu gestalten.

Wenn Du Dein Leben verbessern möchtest, ist Ehrlichkeit eine wichtige Voraussetzung.

Der erste Schritt, um erfolgreich mit dem universellen Gesetz der Anziehungskraft arbeiten zu können, ist die gegenwärtige Situation wahrzunehmen und zu erkennen.
Bedingungslose Ehrlichkeit ist eine Grundvoraussetzung
dafür.


Fazit:
Ich bevorzuge den geraden Weg der Ehrlichkeit, auch wenn sie sich auf den ersten Blick nicht so vorteilhaft darstellt, wie eine charmante Lüge oder aalglatte Unehrlichkeit.


Ich wünsche Dir viele ehrliche Gedanken, Worte und Menschen, die es ehrlich mit Dir meinen.

Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Wally hat gesagt…

Hallo,

ich übe noch dran -> das ist schon mal ehrlich :)

Motive für Unehrlichkeit sind wie du richtig sagst Vorteile daraus zu ziehen, bzw. dass keine Schwächen u. Fehler ans Licht kommen, sich selbst besser darzustellen, als man ist. Sehe ich auch so, bzw. kenne das gut.

Man belügt andere dadurch und teils sich selbst. Wie wichtig Ehrlichkeit mit sich selbst und zugeben, wie man ist, was die eigenen Schwächen sind, sieht man gerade auch z.B. bei Süchtigen Menschen. Ohne diese Erkennntis, können sie nicht geheilt davon werden. Und auch in der Seelsorge, Psychologie usw. usw. - In der Bibel z.B. steht, dass man einander seine "Sünden" (Schwächen) bekennen sollte, dieser Spruch meint es "für uns" gut, damit es uns dann selbst besser geht.
Wenn man nicht ehrlich über sich selbst zu anderen ist, kann einem z.B. nicht geholfen werden, wenn man Hilfe will oder braucht.

Wie froh ist man manchmal, dass manche andere Menschen offen einiges von sich selbst zugegeben und ehrlich preisgegeben haben an Schwächen, also ehrlich waren, darin konnte man sich selbst in den anderen erkennen - und dass es zum Glück immer einen Ausweg gibt.

Ehrlichkeit fällt nicht leicht, wenn man es nicht gewohnt ist, oder vielleicht wenn man zu stolz ist oder sich selbst schützen will - aber: es ist der bessere und heilendere Weg. Man kann es lernen.

(Übung macht den Meister.)Ich bin noch dabei am Lernen und üben. Manchmal klappt es, manchmal aber auch nicht. Darum ist es gut, dass Menschen wie du solche Thematik im Blog veröffentlichen.
Danke.

Lieben Gruß,
Wally

Anonym hat gesagt…

Ehrlichkeit welche wunderbares Wort - und ich denke - es ist eine Lebensaufgabe immer ehrlich zu sein - wenigstens zu sich selbst. Ja und wo hat sie sich hin versteckt die Ehrlichkeit? Unehrlichkeit - wo hat sie sich nur wieder eingeschlichen - verborgen hinter einem Meer von Gedanken. Es ist eine super Aufgabe die Unehrlichkeit zu finden - und hervorzuziehen und ihr zu erklären - dass Ehrlichkeit nicht schmerzt - dass Ehrlichkeit einfach wundervoll ist. Ja das wäre mal eine super Aufgabe - wir finden die Unehrlichkeit - nehmen sie an - haben sie lieb und verwandeln sie in Ehrlichkeit. Fangen wir doch einfach mal ganz klein an - mit "Heute finde ich eine Unehrlichkeit und verwandle sie" .
Und, wenn du eine gefunden hast - schreib sie uns - dann können auch wir anfangen Unehrlichkeiten zu finden und in Ehrlichkeiten zu verwandeln.
Vielleicht kann uns Gaba dabei helfen -
Liebe Grüsse von Herz zu Herz - besser und besser von Ute

trinergy3 hat gesagt…

Liebste Gaba,
Ehrlichkeit ist ein sehr wichtiger Wert für mich und in meinem Leben. Oft ist es mir jedoch schon passiert, dass ich durch meine Ehrlichkeit nicht sehr weit gekommen bin...
Dennoch beharre ich darauf und glaube daran und weiß, dass es zu etwas gut ist, zu sich selbst und zu anderen ehrlich zu sein...
Herz-lichst Elisabeth

Dori hat gesagt…

Liebste Gaba,

die Ehrlichkeit ist für mich das alleroberste Gebot. Und es ist für mich absolut unerträglich, wenn ich belogen werde. Ich bin sehr vertrauensvoll, und für mich sind gesprochene und geschriebene Worte immer heilig. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, es könnte jemand unehrlich zu mir sein.

Jedoch: manchmal bin ich auch nicht (ganz) ehrlich. Indem ich dann lieber schweige, als etwas zu sagen.

Sonnige Grüße

Dori

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Wally,
vielen Dank für Deine ehrlichen Worte. Ich kann Deine Meinung in allen Punkten nur unterstreichen und bestätigen. Auch ich lerne ständig...und will auf keinen Fall damit aufhören. Der Grund für dieses Thema war, dass ich belogen worden bin. Herauszufinden, dass jemand unehrlich ist, ist in vieler Hinsicht unangenehm und traurig aber dennoch hilfreich im Hinblick auf weitere Unternehmungen.
Du hast meinen Respekt und Dank für Deine Ehrlichkeit.

Liebe Ute,
einer meiner größten Wünsche ist, dabei zu helfen, dass unsere Welt besser und besser wird. Deshalb möchte ich ganz bewusst meine Aufmerksamkeit nicht darauf legen, Unehrlichkeiten aufzudecken, sondern viel lieber meine Energie dafür aufwenden, dass weniger unehrliche Worte gesprochen, gedacht oder verbreitet werden. Wenn ich meine Aufmerksamkeit auf die Unehrlichkeit legen würde, ziehe ich sie damit doch an...und das will ich ganz bestimmt nicht. Vielen Dank für Deine ehrlichen Worte.

Liebe Elisabeth,
vielen Dank auch Dir für Deine Ehrlichkeit. Auch für mich ist Ehrlichkeit ein wertvoller und hoher Wert. Ich freue mich, dass Du Dich dafür entscheiden kannst dem Weg der Ehrlichkeit zu folgen, auch wenn es (für den Augenblick) so scheint, als wäre es nicht vorteilhaft. Aus meiner Erfahrung zahlt sich auf lange Sicht aber nur die Ehrlichkeit aus. Alles Unehrliche oder Fadenscheinige löst sich über kurz oder lang von allein wieder auf und verschwindet auf Nimmerwiedersehen. Belogen zu werden ist keine schöne Erfahrung...aber auch daraus lässt sich lernen.

Liebe Dori,
ja es fühlt sich sehr unverträglich an, angelogen zu werden. ...und dennoch passiert es in vielen menschlichen Beziehungen täglich. Wo es Unehrlichkeit gibt, fällt es oft schwer wieder neues Vertrauen zu schöpfen und aufzubauen...aber es ist möglich. Manche Unehrlichkeit lässt sich verzeihen, wenn die Motive dafür verständlich und einleuchtend sind.
Wenn Du schweigst, statt ehrlich zu sein, kann ich mir bei Dir nur vorstellen, dass es aus Rücksicht oder Vorsicht geschieht. Das kann manchmal auch sehr richtig sein, denn schließlich haben wir ja auch kein Recht unsere (eigene) Meinung mit dem Holzhammer zu vertreten ;-))) oder andere zu verletzen.

Ich danke Euch sehr für Eure Ehrlichkeit und Eure Worte, die wieder dazu beitragen die Welt ein Stückchen besser und besser zu gestalten.

Alles Liebe und sonnige Grüße aus dem Isartal,
besser und besser,
Gaba

Ray Gratzner hat gesagt…

Liebe gaba, auch ich möchte für die Ehrlichkeit eine Lanze brechen, auch wenn Erwachsen Tag für Tag angeblich soviel Lügen.
Es gibt Punkte in der Meditation, an denen sich die Wahrnehmung entfaltet und zwischen dem, was die Leute sagen, und das was der Lernende wahrnimmt ein Riese Loch klafft. Lügt die Menschheit insgesamt, gibt es denn keine ehrlichen Menschen mehr? Das können Fragen in einer solchen Krise sein.
Ich wünsche jedem die Kraft ehrlöich zu sein, und vor allem sich so gut kennen zu lernen, dass er immer mit einer inneren Stimme sprechen kann, alles andere wäre nicht so ehrlich??????
LG an Sun Control-San.

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Ray,
vielen Dank für Deine Meinung. Aber um ganz ehrlich zu sein verbirgt sich mir der Sinn (trotz mehrmaligen Lesens). Könntest Du mich bitte ein bisschen aufklären, wie Du das meinst?
Vielen Dank im Voraus,
alles Liebe,
Gaba

ulfrunge hat gesagt…

Liebe Gaba,

eine Grundvoraussetzung, um andere lieben zu können, ist, dass man sich selber liebt.

Ebenso bin ich mir ziemlich sicher, dass man zu anderen nur dann ehrlich sein kann, wenn man zu sich selber ehrlich ist.

Da ich gerade die sechs Blogbeiträge von Steve Pavlina zum Thema Selbstdisziplin lese, von denen sich der zweite mit "Akzeptanz" beschäftigt, also der Fähigkeit, die Dinge so zu sehen wie sind (auch wenn es individuelle Interpretationsspielräume geben mag), kamen mir diesen Gedanken als Anmerkung zu Deinem Beitrag in den Sinn.

Und noch eins: Wirkliche Freunde sind "leider" ehrlich, will sagen, sind bereit, Dir in Deinem Interesse zu sagen, bei welchen Themen man sich verändern darf.

Liebe Grüße,
Ulf

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Ulf,
für Deine beiden Aussagen findest Du meine volle Zustimmung (und natürlich auch Mr. Pavlina, der - wie ich finde - großartige Dinge schreibt)
Das "leider" bei wirklichen Freunden kann ich nicht nachvollziehen. Ich bin sehr dankbar für ein ehrliches Wort, wenn es mir dabei helfen kann, besser und besser zu werden. Honig um meinen Mund mag ich eher nicht so gern ;-).
Vielen Dank für Deinen Besuch und Deine Meinung.
Besser und besser,
Gaba

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Ulf,
für Deine beiden Aussagen findest Du meine volle Zustimmung (und natürlich auch Mr. Pavlina, der - wie ich finde - großartige Dinge schreibt)
Das "leider" bei wirklichen Freunden kann ich nicht nachvollziehen. Ich bin sehr dankbar für ein ehrliches Wort, wenn es mir dabei helfen kann, besser und besser zu werden. Honig um meinen Mund mag ich eher nicht so gern ;-).
Vielen Dank für Deinen Besuch und Deine Meinung.
Besser und besser,
Gaba

ulfrunge hat gesagt…

Liebe Gaba,

das leider war ja deshalb auch in Gänsefüßchen gesetzt. Soll sagen, in Wirklichkeit bin ich dankbar für ein ehrliches Wort...

Liebe Grüße,
Ulf

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.