1. August 2008

Die blaue Stunde - Imagination


Magst Du den Sommer?

Oder findest Du die Hitze eher lästig?

Das Schöne am Wetter ist, dass wir alle es so nehmen müssen, wie es kommt.

Am Badestrand liegen, fruchtiges Eis schlecken, barfuß im Gras laufen, in einem kühlen Wäldchen sitzen, in der Sonne dösen oder ein kühles Getränk schlürfen - so oder ähnlich haben heute viele Menschen diesen schönen Sommertag genossen.

Andere leiden unter den sommerlichen Temperaturen und machen ihrem Unmut verbal Luft.
Bei vielen Menschen geht der Ausdruck "Bullenhitze" leicht von den Lippen, wenn der Kreislauf im Keller und das T-Shirt am Körper klebt.

Nicht alle haben Zeit oder die Möglichkeit sich im schönen Summerfeeling oder im kühlen Naß zu tummeln und (obwohl es mir wirklich nie zu heiß ist) kann ich mir vorstellen, dass manche Menschen unter dem momentan feuchtwarmen Klima tatsächlich leiden.

Falls Du keine Zeit oder Gelegenheit hast den Sommer in seiner Herrlichkeit auszuleben und stattdessen schwitzend über Deiner Arbeit brütest, könnte Dir folgender Entspannungstipp ein wenig kühlenden Ausgleich verschaffen:

Die blaue Stunde

Finde eine angenehme Sitz- oder Liegeposition und entspanne von oben nach unten (von Kopf bis Fuß) Deinen ganzen Körper.
Konzentriere Dich auf Deine Augenlider und entspanne sie.
Lass dieses gute und wohlige Entspannungsgefühl durch Deinen ganzen Körper fließen.
Von Kopf bis Fuß...bis es unten bei deinen Zehen angekommen ist.

Stell Dir jetzt bitte ein kühles und eisiges Blau vor.
Geh ein wenig näher heran, strecke Deinen Arm aus und fühle den kühlen Hauch der von dieser Farbe ausgeht. Fühle wie angenehme Kühle Deinen Arm sanft streichelt.

Stell Dir vor, wie sich einzelne Farbteilchen aus dem tiefen Blau lösen und in einer Art von Nebel immer näher zu Dir kommen.
Während der blaue Schleier Deine Füße berührt, spürst Du an Deinen Fersen, an Deinen Fußsohlen und an den Zehen ein angenehm kühles Gefühl.
Ganz langsam breitet sich angenehme Kühle von Deinen Füßen über Deine Knöchel, Waden, Knie und Schenkel aus.
Lass dies kühle Gefühl höher steigen über Deinen Bauch und Deine Brust bis zu Deinen Schultern.
Zu kalt?
Du kannst die Temperatur des kühlenden Schleiers regeln, wenn Du ihn Dir heller oder dunkler vorstellst.
Lass jetzt den kühlenden Hauch über Deinen Hals, hinter Deinen Ohren ins Gesicht steigen und genieße das angenehme und kühlende Gefühl.
Bade einige Minuten in dieser angenehmen und erfrischenden Energie und lade Deine Energiereserven wieder auf.
Wenn es Dir zu kühl wird, lass den Schleier dunkler erscheinen, wenn es Dir zu warm wird stelle ihn Dir heller und eisiger vor.

Nach wenigen Minuten kannst Du tief entspannt Dein Tagwerk (mit kühlem Kopf und Körper) weiter verfolgen.

Ich wünsche Dir rundum angenehme Temperaturen und für alle Sonnenkinder noch viele wärmende Sonnenstrahlen.

Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Dori hat gesagt…

Liebste Gaba,

wenn ich nicht arbeiten muss, macht mir die Hitze nichts aus. Dann genieße ich es sogar, dass es heiß und ein schöner Sommer ist. Dann kann ich schwimmen gehen oder am Rhein sein oder durch die Felder Fahrrad fahren. Im Büro ist das natürlich nicht so leicht, bei diesen Temperaturen "einen kühlen Kopf" zu bewahren. Aber schön, dass ich jetzt das "eisige Blau" als Werkzeug habe, um die Hitze etwas angenehmer zu gestalten.
Vielen lieben Dank für diese schöne Meditation. Ich liebe sowieso Meditationen mit Farben, daher fällt mir diese Visualisierung ganz leicht.
HERZlichste Grüße aus dem strahlendschönen Neuss,
Dori

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Dori,
vielen Dank für Deine lieben Worte.
Ich wünsche Dir ein sonniges Super-Wochenende mit allem was für Dich zu einem tollen Sommerweekend gehört. (Hoffentlich bleibt die Hitze bis nächste Woche noch in Düsseldorf ;-)
Ich freue mich schon riesig auf das nächste Wochenende und zähle die Tage ;-)
Sommersonnige Grüße ins schöne Neuss,
besser und besser,
Gaba

andrea2007 hat gesagt…

Liebe Gaba, es gibt (leider) kein Thema, über das ich so häufig rede wie das Wetter. Und eines hab ich gelernt, man kann -wie bei allem im Leben- jedem Wetter etwas Gutes und etwas Schlechtes abgewinnen. Und es gibt Leute, die sind einfach NIE zufrieden...Schneit es, wollen sie Sonne, scheint die Sonne, liegt zu wenig Schnee, ist es windstill, kann man nicht surfen, wenn es windet, ist es zukalt... ich könnte diese Liste ewig fortsetzen und erspare Euch das:-) Ich bin sicher auch nicht froh, wenn es uns die Saison verregnet, aber seit ich hier lebe, hab ich ein ganz anderes Verhältnis zum Wetter und zur Natur - sehr viel entspannter.
Auch wenn man hier selten eine Abkühlung braucht:Deine Meditation ist einfach wunderschön...ich liebe die Farbe blau...Danke.
sonnige Grüsse Andrea

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Andrea,
vielen Dank für Deine lieben Worte. Ich kann verstehen, dass an einem Urlaubsort das Wetter zu einem wichtigen Thema wird. Die Menschen, die bei Euch ihren Urlaub verbringen glauben meist, sie hätten nur die wenigen Tage, um sich zu erholen und Energie zu tanken. (Auch ich habe viele Jahre an Urlaubsorten gearbeitet und erinnere mich nur zu gut, wie die Stimmung bei "schlechtem" Wetter in den Keller rasselt.)
Nach meiner Ansicht drängt sich dieser Perfektionsgedanke immer dann auf, wenn Defizite im Alltag bestehen. Natürlich fährt niemand in die schönen Berge, um dann die "kostbaren" Tage bei Dauerregen in einem kleinen Hotelzimmer zu fristen. Aber wer mit seinem Alltag zufrieden ist und einigermaßen gut klar kommt, kann auch eine solche Erfahrung leichter in ein positives Erlebnis verwandeln.
Ich denke, dass Du neben Deiner Arbeit eine wichtige Aufgabe als Trösterin und "Gute-Laune-Verbreiterin" erfüllen musst und darfst. ...und wie ich in Deinem Blog gelesen hab erfü(h)llst Du sie ganz ausgezeichnet.
Ich wünsche Dir ein Wochenende mit Gästen, die mit dem Wetter einverstanden sind und viel Freude für Dich.
Liebe Grüße aus einem momentan stürmischen Isartal,
besser und besser,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.