22. April 2010

Schritt für Schritt...besser und besser

Was tust Du, wenn Dein Weg Dir steil und beschwerlich scheint?
Bleibst Du stehen und rastest?
Drehst Du einfach um?
Suchst Du Dir neue, bessere Wege?
...oder gibst Du ganz einfach auf?

Wer Schritt für Schritt seinen Weg weiter geht, kommt garantiert an.
Steile Wege verlangen manchmal ein wenig Rast und Ruhepausen, um mit frischer Kraft und Energie wieder neu durchzustarten. Manchmal ist es auch sehr sinnvoll eine kleine Kurskorrektur durchzuführen und neue, bessere Wege zu finden.

Wer umdreht und aufgibt, kann sein Ziel nicht erreichen.
Möglicherweise bist Du Deinem Ziel schon sehr nah...
Vielleicht fehlen nur noch einige wenige Schritte.
Geh einfach unbeirrt weiter ...und finde es heraus.

Falls Dir Dein Weg mühsam und beschwerlich erscheint, könnten Dir möglicherweise folgende Glaubenssätze dabei helfen, positive Kraft und neue Energie für Deine nächsten Schritte zu tanken:
  • Alles ist möglich!
    Solange Du atmest und lebst hast Du alle Möglichkeiten.
    Alles verändert sich ständig - und durchgreifende Verbesserungen können manchmal innerhalb weniger Sekunden geschehen.
  • Ich bin stark!
    Nichts und niemand kann Dich von Deinem Weg abbringen, wenn Du es nicht möchtest.
    Du hast die Wahl (und auch die Verantwortung) für alles was Du denkst, sagst und tust.
  • Ich kann das schaffen!
    Es gibt viele imponierende Beispiele von Menschen, die es geschafft haben ihre Grenzen zu überwinden. Such Dir jemand aus, der Dich beeindruckt und mach es nach!
  • Ich glaube an mich und meine Träume!
    Wenn es Dir gelingt auf Dich und Deine Fähigkeiten zu vertrauen, setzt Du viel neue und starke Energie frei. Wer könnte an Dich glauben, wenn Du es selbst nicht tust?
  • Ich suche mir hilfreiche Verbündete und Kraftquellen!
    Schöpfe neue Kraft aus Familie und Freunden. Umgib Dich mit Menschen, die Dir dabei helfen wollen, Dein Vertrauen in Dich und Deine Welt zu stärken. Misstrauen und negative Glaubenssätze sind jetzt völlig fehl am Platze. Wer hat ebenfalls einen Vorteil davon, wenn Du jetzt weiter gehst?
  • Ich bin mutig!
    Gib der Angst, die Dich aufhalten will, keine Chance. Entspanne Dich.
    In der tiefen Entspannung wächst Dein Mut. Stress und Angst sind stets schlechte Berater.
  • Ich kann!
    Vermutlich haben andere vor Dir diesen Weg bereits beschritten - und was ein anderer kann, kannst Du auch!
  • Besser und besser
    Ich konzentriere mich darauf, die Welt bewusst ein Stückchen schöner und wärmer zu gestalten. Auftauchende Herausforderungen bieten Dir eine gute Chance dafür.
  • Ich lerne mit jedem Schritt.
    Fehltritte oder Fehlentscheidungen sind unvermeidlich und bieten Dir eine gute Möglichkeit zu lernen.
    Kein Grund aufzugeben!
  • Ich bin dankbar!
    Schau bewusst auf das, was bereits hinter Dir liegt. Dadurch wird Dir bewusst, was Du bereits geschafft hast. Sei dankbar für jeden Schritt, den Du bereits hinter Dich gebracht hast.
  • Ich gehe leicht und unbeschwert!
    Gedanken werden zu Worten und Taten. Leichtigkeit in Deinen Gedanken erzeugt auch Leichtigkeit in Deinem Schritt.
  • Ich weiß, wo ich ankommen will.
    Stell Dir mit allen Sinnen vor und male Dir in allen Einzelheiten aus, wie wundervoll Du Dich fühlen wirst, wenn Du Dein persönliches Ziel ereichst.
Übrigens:
Jeder Schritt bringt Dich näher an Dein gewünschtes Ziel.
Kannst Du Dir vorstellen, was Dir entgehen könnte?

Ich wünsche Dir einen guten und angenehmen Weg und viel Kraft für alle erforderlichen Schritte.
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Jürgen hat gesagt…

Ja, genau so ist es, liebe Gaba! Schritt für Schritt, Besenstrich für Besenstrich (wie Beppo Straßenkehrer sagen würde). Nur so geht es.

Auch meinen Weg, den ich gestern beschrieben habe, konnte ich nur auf diese Weise gehen. Hätte ich an die ganze Strecke gedacht, wäre mir das Ganze wahrscheinlich unmöglich erschienen und ich hätte es nicht gewagt.

Nur eins war anders, WO ich ankommen wollte, das wurde mir erst nach und nach klar. Der Weg und damit das Ziel entstanden erst im Gehen.

Alle Deine anderen Glaubenssätze haben sich für mich bewahrheitet: Alles war möglich, ich fühlte mich von Tag zu Tag stärker, ich hatte mir bewiesen, dass ich schaffen konnte, ich erfüllte mir einen Traum, ich fand sehr viele Kraftquellen, ein wenig Mut gehörte wohl auch dazu, ich hatte auch gute Vorbilder, lernte mit jedem Schritt, war dankbar für alles und schritt immer freier und beschwingter vorwärts - und so wurde es besser und besser ...

Ja, ich weiß heute, was mir entgangen wäre. Mein Leben!

Alles Liebe,
Jürgen

Anonym hat gesagt…

GESTERN ist nicht mehr wichtig!
Schritt für Schritt - Da fällt mir spontan eine Wanderung/Bergbesteigung ein.
Das letzte Drittel des Weges war sehr steil und anstrengend, der Weg schmal und steinig. Aus einer Gruppe wurden plötzlich drei Gruppen. Trotzdem, keiner ging allein. Das Atmen wurde immer schwerer die Beine machten super mit.. Nachdem die Hälfte des Berges erreicht war ging es Schritt für Schritt langsamer voran. Mein Wanderpartner war stets hinter mir.
Dann kam zum ersten mal der Punkt wo ich sagte „ich kann nicht mehr“. Er war immer noch hinter mir und spornte mich beim Atemholen an: „Frauen sind viel stärker…“ Sie haben Kräfte, die „man“ sich nicht vorstellen kann“, „wir gehen zusammen da hoch“, „du schaffst das“ …
Ich habe das geschafft, weil er hinter mir stand, er wusste, dass ich das schaffe und kann.
Natürlich wäre ich auch ohne ihn weiter gegangen, aber mit diesem Gefühl, „der steht hinter dir, der lässt dich jetzt nicht stehn“ entwickelte ich außerordentliche, unerwartete Kräfte …

Hier gibt es andere Berge und wenn es dann mühsam wird, dann wende ich die Kraft der Glaubenssätze an, denn dann stehe ich selbst hinter mir.
Liebe Grüße,
ded

Dori hat gesagt…

Liebste Gaba,

wie schön, dass Du das gerade JETZT postest. Das spiegelt ja genau das, was ich seit einiger Zeit tue. Schritt für Schritt gehen, mutig sein, zu lernen und dankbar zu sein, und mir hilfreiche Verbündete und Kraftquellen zu suchen - DANKE.

Ich sende Dir strahlende Sonnengrüße ins Isartal,

Dori

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Jürgen,
ich freue mich sehr, Zustimmung von einem Mann zu erhalten, der es geschafft hat gefährliche und weite Wege Schritt für Schritt zurück zu legen.
Ich kann gut nachvollziehen, dass Dein Ziel auf dem Weg immer klarer wurde...und habe deswegen das Ziel auch ganz bewusst als letzten Glaubenssatz aufgeschrieben.
Vielen Dank lieber Jürgen, für die interessanten Blickwinkel und Gedanken, die Du mit mir und allen Lesern teilst.

Liebe ded,
ich finde sehr interessant, dass Dir das Gefühl des Vertrauens den Rücken gestärkt und Dir Kraft verliehen hat.
...und eine besonders wertvolle Fähigkeit ist nach meiner Meinung, sich bei Bedarf selbst den Rücken zu stärken und an sich zu glauben.
In Ruhe und Entspannung liegt viel Kraft.

Liebe Dori,
ich freue mich, dass Du Dich in meinen Gedanken wieder finden kannst. ...und ich finde, so geht es sehr gut vorwärts ;-))


Vielen lieben Dank für Eure Gedanken und Blickwinkel und supersonnige Grüße aus dem jetzt schon finsteren Isartal,
besser und besser,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.