16. Juli 2008

Wertvoll oder wertlos?


Gibt es etwas, das Dir wertvoll erscheint?
Wie viel ist es Dir wert?
Könnte es seinen Wert verlieren und Dir dadurch wertlos erscheinen?
Wie viel bist Du Dir wert?

So verschieden die Menschen sind, so verschieden sind auch ihre Werte.

Was dem einen wertvoll und erstrebenswert vor kommt, lässt den anderen völlig kalt und er findet es wertlos.

Wert kann auf verschiedene Weise bemessen werden
  • materiell
    Der materielle Wert ist objektiv und kann genau beziffert werden.

  • ideell
    Der ideelle Wert ist subjektiv und wird von vergleichbaren Werten bestimmt.

  • individuell
    Der individuelle Wert richtet sich ausschließlich nach Deinen eigenen, subjektiven Vorstellungen und Empfindungen.
Beispiel:
Der materielle Wert eines Autos richtet sich danach wieviel beim Erwerb bezahlt werden muss. (Material-, Herstellungs- und Entwicklungskosten + Verdienstspanne) Der ideelle Wert dieses Autos kann ungleich höher sein (Versteigerung des Papst-Golfs vor einigen Jahren) und der individuelle Wert kann sowohl niedriger als auch höher sein und wird ausschließlich von Deinen subjektiven Wertvorstellungen bestimmt. (für mich ist der Papst-Golf auch nur ein Auto mit dem ich von A nach B fahren kann).
Der individuelle Wert bestimmt den Preis (Geld=Energie), den Du bereit bist für die Wertschöpfung zu bezahlen.
(Ist mir ... so viel wert? Bin ich mir so viel wert, dass ich so viel für ... bezahle?)

Übung:
Erstelle eine Liste Deiner ganz persönlichen Werte.
Schreibe alles auf, was Dir wertvoll und erstrebenswert erscheint.
Achtung: Es zählen nur Deine eigenen Wertvorstellungen.
Was Deine Familie oder Dein Nachbar als wertvoll einschätzt, könnte für Dich komplett wertlos sein. Wenn Du nach fremden Werten strebst ist Unzufriedenheit eine häufige Folge.

Lenke Deine Aufmerksamkeit bewusst auf alles was Dir wertvoll erscheint.
Imagination und Visualisierung sind wertvolle Helfer, um Deine Energie in die richtige Richtung zu lenken und Dir einen positiven Weg zu weisen.

Übrigens:
Bescheidenheit ist bei dieser Übung völlig fehl am Platz.
Wer wenig will, bekommt auch nur wenig!

Nimm Dein Leben selbst in die Hand!
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

trinergy3 hat gesagt…

DANKE, liebste Gaba,

besonders für deinen Aufruf, nicht bescheiden zu sein ;-) Denn ich bin das meist und habe mir selbst damit schöne Dinge verwehrt, deren Wert für mich jedoch sehr hoch gewesen wäre. Ich werde mir heute ganz bewusst noch mal Gedanken darüber machen... Und diese Gedanken ins Universum senden :-)
Herz-lichst Elisabeth

P.S.: Du hast recht, es wird immer besser!!! :-)

Dori hat gesagt…

Liebste Gaba,
genau wie Elisabeth war ich immer viel zu bescheiden. Und wenn ich mir dann selbst einen Wunsch erfüllte, bin ich auf heftige Gegenreaktionen gestoßen.
Heutzutage bin ich mir schon viel mehr wert als früher, aber vor allen Dingen zählen für mich nur noch meine eigenen Wertvorstellungen.
Danke für den wertvollen Beitrag.
Sonnige Grüße,
Dori

andrea2007 hat gesagt…

Liebe Gabba, da kann ich mich meinen beiden Sonnenschwestern Elisabeth und Dori anschliessen, auch ich war immer viel zu bescheiden nach dem Motto: mit gehts doch gut, ich brauch doch nicht mehr. Wäre zwar schön, ABER... usw.

Seit ich The Secret und die Bestellungen im Universum gelesen habe, hab ich eine andere Einstellung dazu, was ich verdient habe und was nicht und ich kann viel besser geniessen. Das macht mich nicht "gierig", sondern "bewusst;
wie Du schon schreibst, was sind meine Werte und was ist ist mir etwas wert?
Das überprüfe ich in Abständen immer wieder und es tut gut.
Danke, dass Du das Thema hier so gut beschreibst! Liebe Grüsse Andrea

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Elisabeth,
liebe Dori und
liebe Andrea,

da haben wir alle vier etwas gemeinsam. ... und ich denke vielen anderen Menschen geht es genau wie uns. Wer eine "gute" Erziehung genossen hat, muss ja auch bescheiden sein (und brav ;-).
Aber mit Bescheidenheit und brav sein kommt leider niemand weiter...ausser dem "Erzieher" der dann weniger Aufwand und Arbeit hat.
Seit ich immer in meine Mitte gehen kann ist es vorbei mit meiner Bescheidenheit ;-). Ich habe gelernt nach den Sternen zu greifen und mir ab und zu mal einen vom Himmel auszuleihen ;-).

Vielen Dank für Eure lieben Worte und die allgemeine Zustimmung.
Nächtlich-sonnige Grüße aus dem Isartal,
besser und besser,
Gaba

Ray Gratzner hat gesagt…

Liebe gaba, ich will jetzt auch einen Stück von der Torte haben! oder?.. Na ja, gute Ermutigung nicht schon zurückzustecken, bevor man überhaupt angefangen hat..

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Ray,
als ich klein war, haben Männer immer zuerst ein Stück von der Torte bekommen.
Zur Bescheidenheit und zum Warten wurden damals nur Mädchen und Frauen erzogen. Zum Beispiel so: "Was machst Du denn für ein hässliches Gesicht? Warte ein bisschen, es wird schon noch was übrig bleiben für Dich. Du schaust ja gar nicht mehr hübsch aus, wenn Du so ein grausliges Gesicht ziehst." Zu meinem Bruder oder meinen Cousins hat das aber niemand gesagt.
Zum Glück ist das heute anders.
Ich sags ja:
Besser und besser,
Nächtliche Sternengrüße aus dem Isatal,
Gaba

Gabaretha hat gesagt…

Das "Isatal" heißt natürlich nach wie vor Isartal ;-)

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.