9. Juli 2008

Abwarten oder Loslassen?

Möchtest Du unbedingt festhalten, was Dir wichtig erscheint?
Oder nimmst Du jeden Tag einfach hin, so wie er kommt?
Wartest Du sehnlich auf etwas?

Kannst Du los lassen?


Wie ich aus vielen Gesprächen weiß, haben viele Menschen Schwierigkeiten, wenn sie auf etwas warten müssen.

Wer ungeduldig wartet, beginnt meist zu zweifeln und legt sich häufig (vorsichtshalber) eine Strategie zurecht, was geschehen soll, falls das Ersehnte nicht eintrifft.
Manchmal werden vorschnell Ersatzwünsche ausgedacht oder auch phantasievoll Gründe gefunden, warum das, worauf gewartet wird, plötzlich gar nicht mehr so wichtig oder reizvoll ist.
Aus Angst vor Enttäuschung wird manchmal sogar der eigene Traum verworfen und durch "einfachere" und möglicherweise leichter erfüllbare Wünsche ersetzt.

Eine andere, ebenso ungünstige Variante des Wartens lässt sich in der Fixierung auf einen Wunsch beobachten: "Ohne ... kann ich nicht mehr leben..." ist ein typisches Beispiel für einen ungünstigen Glaubenssatz, der Dich blockiert und schwächt und in Deiner Freiheit stark einschränkt.

Mein Tipp:
Lass los!
Mach Dich frei von Ungeduld und ersetze sie durch Vertrauen. Entspanne Dich.
Bevor Du los lassen kannst, solltest Du im Vorfeld versuchen, alle Voraussetzungen zu erfüllen, die Dich Deinem Wunsch oder Deinem Ziel näher bringen.
Wenn Du sicher bist, dass Du alle Faktoren berücksichtigt hast, ist es höchste Zeit loszulassen.
Beispiel: Lernen.
Wenn Du für eine Prüfung lernst, kommt unweigerlich der Zeitpunkt an dem Du loslassen musst. Spätestens wenn die Prüfung beginnt, gilt es ausschließlich auf die eigenen Fähigkeiten, Kenntnisse und Dein Glück zu vertrauen.

Völlig zu Unrecht wird das Loslassen häufig mit Verzicht oder Gleichgültigkeit verwechselt.
Wenn Du etwas los lässt, soll das nicht bedeuten, dass Du Dir Dein Ziel (oder Wunsch) "abschminken" musst, sondern dass Du in der Lage bist, in jedem Fall unbeirrt Deinen Weg fortzusetzen.


Wenn es Dir schwer fällt loszulassen, fehlt Dir möglicherweise das Vertrauen
... in eigene Fähigkeiten und Ideen
... in das Leben
... in das Gute
... in andere Menschen
und auf das Glück.


Auch mir schien es lange Zeit völlig unmöglich, manche Dinge einfach ihren Lauf nehmen zu lassen Ich dachte, dass ich alles beeinflussen und "ein wenig an der Schraube drehen" müsste, damit sich meine Ziele und Wünsche realisieren. (Im Volksmund nennt man sowas häufig "Dickschädel"). Das Ergebnis, dieser Verhaltensweise heißt häufig: Stress, Druck und Enttäuschung.

Entspannung hilft immer.

Wenn es Dir gelingt Wartezeit entspannt mit Vorfreude und Vertrauen zu füllen, kannst Du auch diesen Lebensabschnitt in vollen Zügen genießen.
Wenn sich ein lang ersehnter Wunsch erfüllt, ist das Gefühl der Freude sehr intensiv und lang anhaltend.

Ich wünsche Dir viel Vertrauen, Entspannung und die Erfüllung Deiner lang gehegten Wünsche.
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Ray Gratzner hat gesagt…

Liebe gaba, du schwimmst wie ein Fisch im Wasser im Thema Wünschen. Hochinteressant den Bedeutungen der Gefühle hinterherzuspüren..
Das Thema Ersatzwünsche stelle ich mir vom Verstand intiiert vor, der einen Alternativplan B entwirft, um seinen Nutzen zu behaupten.

LG an den sonnigen nicht mehr Dickschädel, dem es besser und besser geht.

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Ray,
ganz genau so seh ich das auch. Ersatzwünsche können eben nur ein Ersatz sein....und das hängt dann wieder ein bisserl mit dem Selbstwertgefühl zusammen, ob ich mir "gestatte" dass mein Wunsch sich erfüllen kann.
Der Dickschädel kommt übrigens noch manchmal (glücklicherweise nur selten) zum Vorschein.
Sonnige Grüße,
Gaba

Dopa hat gesagt…

Liebe Gaba,
ein sehr schöner Post :)

Und ich möchte Dir im Ganzen Recht geben, denn das sind auch meine Erfahrungen mit dem Warten und dem Vertrauen.

Manchmal wünschte ich mir, es gäbe ein Rezept fürs Loslassen ;), denn im Moment scheint es mir ein langer, harter Weg voller kleiner Erkenntnisse zu sein :)

Ich kenne Phasen, in denen ich ein bedingungsloses Vertrauen in alles um mcih rum habe und dann scheint alles wie von alleine zu funktionieren und klappt und läuft gut. Einfach wunderbar.

Doch manchmal, wenn etwas unerwartetes, unverständliches passiert, schwindet das Vertrauen und es scheint alles so schwer zu sein.

Wie bringt man eine Konsanz in das Vertrauen?

Alles Liebe und viel Vertrauen,
die Dopa

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Dopa,
vielen Dank für Deinen Besuch. Mein persönlicher Weg Vertrauen zu stärken, funktioniert über Entspannung. Tiefe Entspannung, Leben in der eigenen Mitte und das Gefühl für eigene Intuition stärken mein Vertrauen und helfen mir beim Loslassen... und durch tägliche "Übung" wird es besser und besser.
Liebe Grüße aus dem sonnigen Isartal,
besser und besser,
Gaba

andrea2007 hat gesagt…

Liebe Gaba, dieser Satz von Dir ist so schön und trifft so den Kern, ich muss ihn hier nochmal zitieren:

"Völlig zu Unrecht wird das Loslassen häufig mit Verzicht oder Gleichgültigkeit verwechselt.
Wenn Du etwas los lässt, soll das nicht bedeuten, dass Du Dir Dein Ziel (oder Wunsch) "abschminken" musst, sondern dass Du in der Lage bist, in jedem Fall unbeirrt Deinen Weg fortzusetzen."

Genau das ist oft mein Problem gewesen, wenn ich etwas ganz leicht loslassen konnte, dann war es nicht mehr mein innigster Wunsche. Die Kunst ist es, die Dinge, die man sich ganz doll wünscht, loszulassen ohne sie aus dem Herzen zu verlieren...!

Vertrauen und Glaube- 2 Dinge, die ich erst in den letzten Jahren intensiv lernen durfte...Es hat sich schon unglaublich viel gedreht seitdem und das wiederum gibt Vertrauen und Glaube mehr Tiefe, ein schönes Gefühl, wenn sich alles so weiterentwickelt.

Liebe Grüsse Andrea

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Andrea,
vielen Dank für Deinen Besuch und Deine lieben Worte.
Ich freue mich, dass Du meine Gedanken und Erfahrungen bestätigen kannst.
Vertrauen ist auch für mich der Schlüssel zum Glück. Und wie Du ganz richtig sagst, muss sich das Vertrauen und der Glaube entwickeln. Schön, dass Du ähnliche Erfahrungen machst wie ich.
Ich wünsche Dir einen wundervollen und sonnigen Tag mit schönen und angenehmen Erfahrungen.
Besser und besser,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.