10. Mai 2011

Kettenmails und meine Antwort darauf

Magst Du gerne Kettenmails?
Glaubst Du an die Versprechung, die in solchen Schriften häufig zu finden ist?
Fühlst Du Dich belastet durch eventuelle "Missgeschicke" oder "Misserfolge", die in solchen Schriften häufig prognostiziert werden, falls Du die Mail nicht mehr weiter schickst?

Meine Meinung:
Gedanken werden zu Worten und Taten.
Heute habe ich folgende, wie ich finde ganz "nette" Kettenmail bekommen und mich gegen meine sonstige Angewohnheit des Ignorierens solcher Ketten-Aktionen spontan dazu entschlossen, darauf zu antworten.
Ich will Dich gern daran teilhaben lassen, weil es vielleicht auch für Dich hilfreich sein könnte, einen "anderen Blickwinkel" zu solchen Schreiben einzunehmen.

"Meine lieben Frauen
Es kommt nicht so oft vor, dass ich solch ein E-Mail weiterschicke, aber dieses Mal will ich es tun. - warum nicht?
Ich bin aufgefordert, 12 Frauen auszuwählen, die mein Leben bereichert haben und eventuell teilnehmen wollen. Ich denke, wenn diese Gruppe von Frauen beisammen wäre, gäbe es was Überraschendes, Tolles, Gutes! Ich hoffe, dass dieses Zeichen Euch daran erinnert, wie wichtig Ihr mir
seid. Bitte schickt mir dieses Mail zurück.
Bitte denkt daran, euch etwas zu wünschen, bevor Ihr das Zitat lest. Das ist alles, was Ihr tun müsst. Man muss nichts anhängen. Es reicht, dieses Mail 12 Frauen weiterzuschicken und - wenn ihr wollt - mich wissen zu lassen, was am 4.Tag passiert. Bitte versucht es nicht zu unterbrechen.
Habt Ihr euch nun etwas gewünscht?
Man sagt - wenn Ihr euch nichts gewünscht habt, funktioniert es nicht.
Jetzt ist Eure letzte Chance, einen Wunsch zu äußern, bevor Ihr das Zitat lest.
"Dass es heute Frieden in der Welt gäbe. Dass Ihr sicher sein könnt, genau auf dem Platz zu sein, der Euch bestimmt ist. Dass Ihr Euch der unendlichen Möglichkeiten voll bewusst seid, die aus dem Glauben an sich und an andere entstehen. Dass Ihr die Gaben und die Liebe, die Ihr erhalten habt, nützt und weitergebt. Dass sich diese Erkenntnis in Eurem Leben einnistet und Eurer Seele erlaubt, zu singen, zu tanzen, zu bewundern und zu lieben. Sie ist da für alle und jeden von uns."
Jetzt schickt den Text innerhalb von 15 Minuten an 12 Frauen. Und denkt daran, dieses Mail auch an die Frau zu schicken, von der Ihr es erhalten habt. Ich zähle bereits als 1 Frau... Ihr werdet sehen, warum.
Ganz herzliche Grüsse"

...und hier kommt meine Anwort, die ich an die Absenderin und die weiteren Empfängeradressen weiter gesandt habe:

Liebe Frauen,
normalerweise antworte ich nicht auf Kettenmails.
Diesmal mache ich eine echte Ausnahme und auch nicht im Sinne des Erfinders.
Ich möchte Euch daran erinnern, dass alles was Ihr Euch mit Euren Sinnen, farbig, lebendig und realistisch vorstellen könnt wahr werden kann.
Dabei ist es nicht wichtig, eine Mail zu verschicken oder auf Antworten von anderen Menschen zu warten.

Alles worauf es ankommt bist DU.
Das universelle Gesetz der Anziehungskraft funktioniert immer.
Im Guten wie im Schlechten.
Wenn Deine Gedanken um positive Vorstellungen kreisen, werden sie sich realisieren.
Die Spielregeln sind einfach und wirkungsvoll
  1. Erkennen und wahrnehmen was ist
  2. Deine lebendige Vorstellungskraft, wie Du die bestehende Situation hören, sehen, riechen, schmecken und fühlen möchtest
  3. Vertrauen und los lassen.
DU bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben.
Lass Dich nicht länger ablenken von Mails und Spielen, sondern geh Schritt für Schritt auf Deinem Weg vorwärts.
Ich wünsche Dir viele gute Gedanken, die für Dich zu Worten und Taten werden.

...und Dir wünsche ich das auch!
Hab einen schönen und guten Tag!
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Ray Gratzner hat gesagt…

Liebe Gaba,

touché. Meiner Meinung nach hast Du da ins Schwarze getroffen.

Ich vermute aber, dass Du auf keine Einsicht stoßen wirst, aber vielleicht eher bei Leuten, die so einen Brief vielleicht noch bekommen werden...
Liebe Grüße Rainer

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Rainer,
es ging mir gar nicht so sehr um Einsicht als um Erinnerung. Wem es Spaß macht Ketten-Mails zu versenden, darf das natürlich tun. Für mich allerdings bedeutet das "waste of time" und Ablenkung von dem, was wirklich wichtig ist.
Vielen Dank für Deine Gedanken.
Ich sende Dir einen Sonnengruß aus der Isartaler N8.
Besser und besser,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.