27. Januar 2010

Ist ein Problem ein Problem?

Hast Du manchmal Probleme?
Kannst Du ein Problem an Dich heran lassen und ihm in die Augen blicken?
Wie gehst Du mit einem Problem um?
Wie fühlst Du Dich, wenn Du ein wichtiges Problem positiv lösen und abschließen kannst?

Die Sprache bietet uns viele Möglichkeiten Gefühle auszudrücken und uns anderen Menschen mitzuteilen. Sehr häufig erfolgt durch Wortwahl und Ausdruck eine Wertung.
So hat das Wort Problem beipsielsweise für viele Menschen einen negativen Beigeschmack, weil es mit unerwünschten, möglicherweise auch unangenehmen Gefühlen untrennbar verknüpft ist.
Ganz anders fühlt sich dagegen das Wort Herausforderung an, das auf das Lösungspotential orientiert ist.

Meine Meinung:
Jedes Problem bietet Möglichkeiten zur Verbesserung und schenkt Dir die Möglichkeit zu wachsen.
Es fordert Deine Kraft, Deine Stärke, Deine Weisheit und Kreativität heraus, gute Lösungswege zu finden.
Wenn Du das Problem erfolgreich lösen kannst, verschwindet es. ...und übrig bleibt Deine Kraft, Deine Stärke Deine Weisheit und Kreativität.

Dieser Blickwinkel ist sehr einfach einzunehmen, aus der Position eines neutralen Betrachters.
Ganz anders fühlt sich das Problem häufig an, wenn Du unmittelbar betroffen bist und mitten drin steckst. Durch das Problem entsteht oft zusätzlicher Stress, der Dir den Blick auf eine probate Lösung verstellt und für Dich unerreichbar macht.

Wie kannst Du auf Dein Problem Einfluss nehmen?

Du hast die freie Wahl zu entscheiden, was für Dich problematisch ist.
Bei entspannter Betrachtung sehen Probleme oft gar nicht mehr so übel aus, sondern bieten gute Chancen auf neue und bessere Möglichkeiten.
Jedes Ende ist gleichzeitig auch der Beginn von etwas Neuem!

Mein Tipp:
Entspanne Dich!
Mach Dir bewusst, dass jedes Problem viele Seiten hat.
Es gibt viele verschiedene Blickwinkel, aus denen Du das Problem (oder besser: die Herausforderung) betrachten kannst.
Sei mutig und erkenne was ist.
Wenn es Dir entspannt gelingt für Dein Problem einen geeigneten Blickwinkel zu finden, liegt eine gute Lösung meist ganz nah.

Gestalte aus Deinem Problem ein Projekt:
Du kannst Dir aussuchen, welchen Weg Du einschlagen möchtest und wie Dein Problem gelöst werden soll.

Lenke Deine Aufmerksamkeit bewusst auf die Lösung, die Du gewählt und ausgesucht hast.
Stell Dir mit all Deinen Sinnen vor, wie Du Dich fühlst, wenn dieses Problem wie gewünscht gelöst wurde.
Durch Deine Gedanken, Worte und Taten kannst Du aktiv werden und Schritt für Schritt auf die gewünschte Lösung zusteuern.
Achtung:
Konzentriere Dich nicht auf das Problem, sondern lenke Deine Aufmerksamkeit bewusst auf die gewünschte Lösung und achte auf alle Hinweise und Zeichen, die Dich in die gewünschte Richtung bringen.

Ich wünsche Dir perfekte Lösungen für alle auftauchenden Herausforderungen und viel Kraft, Stärke, Weisheit und Kreativität.
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Dori hat gesagt…

Liebe Gaba,

Dein heutiges Post passt mal wieder "wie die Faust aufs Auge".

Ich persönlich bevorzuge seit einigen Jahren anstelle des Wortes "Problem" das Wort "Herausforderung" oder "Lernaufgabe". Das nimmt der eigentlichen Sache etwas die Negativität.

Letztendlich habe ich durch alle meine bewältigten Probleme so viel an Kraft und Stärke und Zuversicht gewonnen, dass ich inzwischen mit allen Herausforderungen, die sich mir stellen, gelassener umgehen, sogar in meiner Mitte bleiben kann, natürlich unterstützt vom Ultramind ESP System, welches ich täglich praktiziere.
Ich fühle mich angeschlossen an den Fluss des Lebens.

Sonnige Grüße
besser und besser,

Dori

andrea2007 hat gesagt…

Liebe Gaba,

ein Problem ist dazu da, auf etwas hinzuweisen, was nicht in Ordnung ist und ich hab die Fähigkeit, das wieder in Ordnung zu bringen. Sonst würde es mir nicht begegnen. Manchmal reicht es, sich zu überlegen, ob es wirklich überhaupt ein Problem ist, oft hilft ein anderer Blickwinkel, manchmal Augen zu und durch- je nachdem was es ist. Ich lerne und wachse an jeder Lösung, mein Vertrauen in mich und in das Leben wächst dabei mit...und hilft mir so beim nächsten Lösen von Problemen...

Ich hab auch kein Problem mit dem Wort Problem, Herausforderung, Situation...Das ist alles ok.

Liebe Grüsse Andrea

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Dori,
hoffentlich hat meine Faust ganz sanft getroffen ;-)
Wie schön, dass Du bei UltraMind "dran bleibst" und die schönen Übungen täglich in Dein Leben einbaust.
Ich wünsche Dir die passenden Herausforderungen, die Dich wachsen lassen und Deinen Tag besser und besser gestalten.
Alles Liebe nach Neuss,

Liebe Andrea,
genau so seh ich das auch. Wer allerdings ein Problem mit dem Wort Problem hat, kann ja ein besseres dafür finden.
Ich wünsche Dir einen schönen Tag mit optimalen Lösungen für alle auftauchenden Herausforderungen.
Viele liebe Grüße nach Silvaplana.

Vielen Dank für Euren Besuch und Eure Gedanken,
besser und besser,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.