7. Dezember 2009

Klimagipfel - Gedanken, Worte und Taten

Machst Du Dir Gedanken um Deine Welt?
Machst Du Dir Sorgen um die Zukunft?
Glaubst Du, dass andere Menschen über Deine Zukunft entscheiden?
Was tust Du, um Dein Leben besser und besser zu gestalten?

Die Welt blickt dieser Tage voll Spannung nach Kopenhagen, wo sich Regierungsvertreter aus 192 Staaten versammeln, um neue Wege und Lösungen gegen das Eintreten einer weltweit befürchteten Klimakatastrophe zu finden.

Folgende Definition lässt sich bei Wikipedia zum Thema Klimakatastrophe finden:
Als Klimakatastrophe bezeichnet man die katastrophalsten aller möglichen Konsequenzen der globalen Erwärmung, die zutreffender Weise als Erd-Überhitzung bezeichnet werden sollte. Der Begriff wird insbesondere von den Massenmedien in Bezug auf die aktuelle Problematik des Menschen-gemachten Klimawandels angewandt, und er bezeichnet mitunter auch drastische Ereignisse aus der Klimageschichte. Auch bei der in den frühen 1970ern vermeintlich drohenden globalen Abkühlung sprachen Medien von einer Klimakatastrophe.

Bis zum heutigen Tag herrscht große Unsicherheit über Ursache und Wirkung einer Erwärmung der Erde.
Die Theorien sind sehr vielfältig und die großen Medien allzeit gern bereit eine weitere "Ursache" für den Klimawandel in einer publikumswirksamen Schlagzeile zu verbreiten.

Industrie- und Autoabgase, Kühe, Abholzung des Regenwalds werden häufig als Auslöser und Ursachen genannt. Leiser und weniger präsent im unübersichtlichen Mediendschungel sind auch andere Meinungen zu vernehmen: Veränderte Sonnenaktivität, Wasserzyklen, Sonnenflecken...etc., werden ebenfalls für die Veränderung der klimatischen Bedingungen ursächlich verantwortlich gemacht.
Andere Stimmen berichten von Klimaschwindel und Verschwörung, hinter denen ausschließlich finanzielle Interessen vermutet werden.

Meine Meinung:

Energie folgt der Aufmerksamkeit.
Positive Gedanken erzeugen positive Worte und auch positive Taten.
Im Gegensatz dazu bringen Angst und Schrecken auch ängstliche und schreckliche Ergebnisse hervor.
Alles verändert sich ständig.
Gesetzliche Verordnungen, weitere Steuerabgaben zum Schutz der Umwelt oder Verbote und Einschränkung versprechen wenig Verbesserung und haben nach meiner Auffassung wenig Potential für wirkungsvolle Verbesserung.
Jeder Mensch hat die Wahl und trägt Verantwortung für seine eigenen Gedanken, Worte und Taten.

Mein Tipp:
Achte bewusst auf Deine Gedanken,Worte und Taten.
Entscheide Dich für alles was hilft, was gut tut und Deine Welt besser und besser gestaltet.
Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben und kannst frei wählen, was Du tun oder lieber lassen möchtest.
Du kannst auswählen, wie Du mit Deiner Energie umgehen willst.
Alles was Du denkst, sagst und tust hat Wirkung auf Dich und auf Deine Welt.
Alles was Du Dir vorstellst und glaubst, erzeugt Wirkung.
Du kannst Dich bewusst dafür entscheiden zum Wohl aller Beteiligten zu denken, zu sprechen und zu handeln.

Du kannst nur bei Dir beginnen - und dazu beitragen dass sich Deine guten Gedanken und Worte ausbreiten.
JETZT ist der richtige Zeitpunkt damit zu beginnen.

Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche und gute Gedanken, die Deine und meine Welt besser und besser gestalten.
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ja einfach mal ganz konsquent bei sich anfangen - z. b. eben am Montag kein Fleisch essen oder von 8.00 Uhr bis 10,00 Uhr nur positiv denken - oder pro Woche eine gute Tat tun - oder dem SOS Kinderdorf spenden - ein Kind retten - oder gar eine Patenschaft übernehmen. Oder den Müll umweltgerecht entsorgen - ach es gibt soviel was jeder einzelne tun kann - Gedanken jäten - jemand ein liebes Wort sagen etc.etc. Und noch einfacher einmal von Herzen Danke sagen - für diese wunderbare Welt in der wir leben dürfen - . Einer alleine der kann nichts machen - das ist nicht wahr - . Wozu brauche ich einen Umweltgipfel - was haben diese Gipfel eigentlich bishr gebracht? Nicht viel. All diese Gipfelteilnehmer könnten ja einfach mal die Wahrheit sagen - a) dass es sie nicht wirklich interessieert oder b. dass sie wirklich etwas tun und das was sie versprechen auch halten wollen.

Wir alle können viel tun und viele einzelne sind plötzlich eine Mehrheit - . Nein meine Gedanken lasse ich mir nicht mehr mit gesteuerter Angst verseuchen. Ich kann viel tun - in jedem Augenblick.

Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche - und danke, dass ich in einem Land leben darf, in dem Frieden ist.

Ute

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Ute,
vielen Dank für Deine Meinung.
Ich finde, Du hast schöne Beispiele gefunden, für das was jeder für sich und andere tun kann.
Ich wünsche Dir viele gute Gedanken, Worte und Taten, die sich ausbreiten und andere Menschen zum mitmachen anregen.
Sonnige Grüße aus dem schönen Isartal,
besser und besser,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.