9. Dezember 2009

Bist Du Dein Freund?


Bist Du ein guter Ratgeber?
Hast Du häufig einen guten Rat oder Vorschlag für Deine Freunde parat?
Holst Du Dir manchmal Rat von anderen?
...oder fällt es Dir schwer, guten Rat von einem anderen Menschen anzunehmen?

Viele Menschen verteilen freigiebig und gerne gute Ratschläge.
Sehr häufig stellen sich schwierige Probleme und Herausforderungen plötzlich bewundernswert einfach dar, wenn ein anderer Mensch sie aus einem anderen Blickwinkel beleuchtet und gemeinsam mit Dir betrachtet.

Wie fühlst Du Dich, wenn Du mitten in einer Herausforderung steckst, und möglicherweise den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen kannst?
Nimmst Du den Rat eines anderen kritiklos auf?
Prüfst Du den Rat genau, bevor Du ihn zu Deinem Glaubenssatz machst?
Vielleicht passt ja der Rat des anderen Menschen gar nicht zu Dir?
Vielleicht bist Du ja ganz anders?

Mein Tipp:
Sei Dein bester Freund!
Entspanne Dich und versuche Deine Herausforderung so zu betrachten, als steckte Dein bester Freund mitten in dieser Problematik.
Stell Dir vor, Dein/e Freund/in bittet Dich in genau dieser Angelegenheit um Deinen guten Rat.
Was würdest Du ihm oder ihr raten?
Welche probaten Lösungen könntest Du anbieten?
Wie könntest Du Deinem Freund oder Freundin hilfreich zur Seite stehen?
Was siehst Du anders, wenn Du nicht unmittelbar betroffen bist?

Meine Meinung:
Alle guten Antworten (und sogar gute Fragen) findest Du in Deiner Mitte.
Niemand kennt Dich so gut, wie Du Dich selbst kennst.
Niemand kann beurteilen, was Du empfindest oder fühlst.
Wer könnte Dir einen passenderen und treffenderen Rat schenken, als Du selbst?

Sei bitte (mindestens) ebenso verständnisvoll mit Dir, wie Du es auch mit Deinen Freunden bist.
Verlange von Dir nicht mehr oder weniger, wie Du auch von Deinem Freund erwarten würdest.
Wenn Du so lieb und ehrlich mit Dir umgehst, wie mit Deinem besten Freund, wirst Du vermutlich bald eine möglicherweise bisher verborgene Quelle an Kreativität und Schöpferkraft in Dir entdecken können.

Durch den veränderten Blickwinkel (mit Entspannung und Abstand) wirst Du möglicherweise neue Ideen und Wege entdecken, die Dir vermutlich verborgen bleiben, wenn Du hektisch und aufgeregt nach schnellen Lösungen suchst.

Ich wünsche Dir viele gute Ratschläge und Lösungen, die Du aus Deiner Mitte in den Alltag holen kannst.
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Elisabeth hat gesagt…

Das ist eine schöne Idee, liebe Gaba!
Denn ich bin gerne und oft für andere da, aber bei mir selbst stecke ich den Kopf in den Sand... Ich werde achtsam sein und mir besser zuhören und in mich hineinhören...
Liebste Sonnengrüße zu dir, Elisabeth

andrea2007 hat gesagt…

Liebe Gaba,

das spricht mich grad an. Ich hab vor einigen Tagen ein "Gutgemeinte-Ratschläge- Telefonat" mit einer sehr lieben Person geführt. Nur: so lieb die auch gemeint waren, sie hatten sehr wenig mit mir und meiner Situation zu tun, sondern zeigten mir die Sicht der anderen Person. Ich hatte die ganze Zeit den Drang, mich zu verteidigen und die Ratschläge "abzuwehren" und ich fühlte mich am Ende völlig "erschlagen"...

Das ist mir dann erst nach dem Gespräch klargeworden und so richtig hochgekommen. Das passiert mir so schnell nicht mehr, da bin ich sicher. So hat es denn sein gutes gehabt und ich weiss, dass die Person es wirklich gut gemeint hat mit mir.

Daran sieht man mal wieder, dass man nicht für andere Menschen denken kann und sollte, sag ich ja schon lange:-)

Ich habe aber auch anderen Menschen in meinem Umfeld, die sich erst versuchen, in mich zu versetzen und dann vorsichtig Vorschläge machen und Ideen ins Gespräch bringen und so mach ich das auch. Nicht als Tatsachen, sondern als Möglichkeiten. Dann bekommen solche Gespräche ein ganz andere und sehr hohe Qualität.

Und mit mir selber bin ich oft strenger als mit anderen, ist aber schon besser geworden, vor allem steh ich nun auch mehr zu dem und bin stolz auf das, was ich kann und was ich erreicht habe!

andrea2007 hat gesagt…

ups, zu schnell abgeschickt.

Ganz liebe sonnige Grüsse aus dem Schnee Andrea

fe hat gesagt…

Der Vernünftige rechnet mit der Unvernunft der anderen, aber auch mit der Eigenen.

lG Ernst

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Elisabeth,
ich finde es wäre total schade, wenn Du Deinen hübschen Kopf in den Sand stecken würdest.
Vielen Dank für Deine lieben Worte und Deinen Besuch.

Liebe Andrea,
ich liebe Gespräche, wenn mir andere Menschen ihre Blickwinkel schildern. Ich höre mir immer gern neue Betrachtungsweisen und Eindrücke an.
Entscheiden sollte dann aber jeder selbst und für sich. Ich finde solche Blickwinkel können immer nur ein "Angebot" sein und nicht als Ratschlag gewertet werden.
Vielen Dank auch an Dich für Deinen Besuch und Deinen interessanten Blickwinkel.

Lieber Ernst,
vielen Dank für Deinen Besuch und die "Weisheit", die Du hier gelassen hast. Ja mit der Unvernunft darf man immer rechnen und sie gehört dazu wie die Vernunft.

Vielen lieben Dank und sonnige Grüße aus dem Isartal,
besser und besser,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.