30. Juni 2010

Dein Geld? Dein Glück!

...wohnt immer in Dir.
Tag für Tag trägst Du es mit Dir herum.
Findest Du nicht auch, dass genau jetzt ein guter Zeitpunkt ist, die Tür zu öffnen und es heraus zu lassen?

In den letzten Wochen und Monaten ist für viele Menschen Geld ein wichtiges Thema geworden.
Eurokrise, Bankenkrise, Finanzkrise und allgemeine Angst scheint mittlerweile bei vielen Menschen angekommen zu sein.
Allein heute haben mich fünf (5!) Menschen am Telefon gefragt, ob das UltraMind ESP System dabei helfen könnte, mehr Geld zu generieren.

Was glaubst Du?
Ist das UltraMind ESP System dafür geeignet, die finanziellen Krisen (die ausschließlich in den Gedanken vieler Menschen entstanden sind) aufzufangen und auszugleichen?

Meine Antwort:
Nein.
Das UltraMind ESP System ist von José Silva erschaffen worden, um Dir zu ermöglichen tiefe Entspannung, gute Entscheidungen dank Deiner Intuition, gute Gesundheit, gute Beziehungen und Erfolg zu erfahren.
Das Thema Geld ist während des Trainings allerhöchstens am Rande ein Gesprächsthema.

...und dennoch:
Glaubst Du, dass ein Mensch, der gesund ist, in einem ausgeglichenen Umfeld lebt, die Fähigkeit besitzt gute Entscheidungen zu treffen und erfolgreich ist, im finanziellen Mangel lebt?
...und wenn?
Worauf kommt es Dir an?
Ist Dein Kontostand ein Barometer für Dein Wohlgefühl?
Glaubst Du, dass Du Dich in fünf Jahren noch daran erinnerst welche Zahl auf Deinem heutigen Kontoauszug stand?
Vermutlich wirst Du Dich viel intensiver und besser an prickelnde Glücksgefühle, anhaltende Zufriedenheit und Deine Freude erinnern, die Du Tag für Tag unabhängig von allen möglichen Krisen selbst gestalten und erleben kannst.
Das UltraMind ESP System zeigt Dir den Weg, die Tür und gibt Dir passende Schlüssel in die Hand, um Dein persönliches Glück hervor zu kramen und es nach draußen zu befördern.


Mein persönlicher Blickwinkel:
Jeder Mensch braucht Geld, um die Dinge tun zu können, die ihm wichtig sind.
Auch UltraMind Trainer haben Kosten, Verpflichtungen und müssen etwas essen.
Wenn es mir ausschließlich darum ginge, durch meine Arbeit meinen eigenen Kontostand zu erhöhen, wäre es heute für mich ziemlich leicht gewesen durch eine andere (geschönte) Aussage fünf Trainingsteilnehmer mehr in meinem nächsten Training begrüßen zu dürfen.

Die (für mich und auch für die Anrufer) bessere Entscheidung war, klar und deutlich zu kommunizieren, was das UltraMind Training ist, wofür es gemacht ist und was es Dir für Vorteile bringt.
...und falls Du Geld brauchst, um Deinen Lebensplan und Deine höheren Ziele zu erreichen, wird Dir UltraMind sicher (zum Wohle aller Beteiligten) die passenden Möglichkeiten zeigen.

Ich wünsche Dir viele gute Gefühle, denn die bleiben auch in Krisensituationen stabil und unvergesslich.
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Ralf Bohnert - einfach erfolgreich leben hat gesagt…

Ja, das Thema Geld. Es spielt doch immer wieder eine große Rolle. Manchmal zurecht, manchmal ist eben diese Rolle des Geldes, des Einkommes zu hoch angesiedelt.

Die Frage die du stellst: "Ist Dein Kontostand ein Barometer für Dein Wohlgefühl?" finde ich gut. Das sollte man sich immer fragen.

Ich hab dazu vor kurzem erst einen Artikel veröffentlich: Das Streben nach Geld

Anonym hat gesagt…

Liebe Gaba, das ist ein köstliches Thema. Das Geld!

Hat schon jemand daran gedacht, dass es so etwas wie Geldwunden im Mensch geben kann? Diese geheilt werden möchten?

Anders gesagt, sich mit dem Geld versöhnen?

Geld ist genug auf der Welt. Geld bekommt niemand direkt.
Wäre es dann nicht von Vorteil, sich um seine Geldfelder zu kümmern?

Du hast mit Deinem Training einen wunderbaren Grundpfeiler.

Viel Erfolg beim Anwenden und beim Weitergeben.

LG
Norbert:-)

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Ralph,
vielen Dank für Deinen Besuch und Deinen Kommentar.
Nach meiner Auffassung ist das Geld nicht dafür verantwortlich, ob sich ein Mensch glücklich oder unglücklich fühlt. Hinter dem Wunsch nach "mehr Geld" steht häufig ein (unbewusstes) unerfülltes, seelisches Grundbedürfnis, das in vielen Fällen einfach und mühelos zu befriedigen ist, sowie es erfasst und gefunden werden kann.

Ich freue mich sehr, dass Du mich gefunden hast und war gerade auf Deinem schönen Blog - und jetzt hast Du (mindestens) eine Leserin mehr ;-)
Ich wünsche Dir einen schönen Tag und sende sonnige Grüße aus dem heute nicht so sonnigen Isartal,
besser und besser,
Gaba

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Norbert,

Geldwunde finde ich ein sehr interessantes Wort.
Vermutlich gibt es im Moment eine europäische oder gar globale Geldwunde, die vermutlich entzündet ist und geradezu nach Pflege und Heilung schreit.

Die Schwierigkeit für eine schnelle und schmerzfreie Heilung sehe ich allerdings in der Unwissenheit und Ignoranz der Behandler.
Energie folgt der Aufmerksamkeit ...und ungewöhnliche Herausforderungen erfordern häufig ungewöhnliche Denkweisen, damit sie gelöst und geheilt werden können.
Leider sind professionelle Geldwunden-Heiler immer sehr beschäftigt, im Stress und stehen in Krisenzeiten besonders unter Druck.
...und sind daher für ungewöhnliche Denkweisen nur sehr selten zu begeistern.

Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag in innerer und äußerer Fülle und sende sonnige Grüße ins schöne Schwabenland.
Besser und besser,
Gaba

Anonym hat gesagt…

Hallo liebe Gaba,

dieser Artikel ist sehr interessant - doch ich sage heute, Geld ist wichtig aber Geld dass man nicht braucht und auf irgendein Konto legt und anwachsen lässt ist Geld, dass den Menschen entzogen wird. Und ist das Geld, was bei anderen Begehrlichkeiten weckt - sie spielen dann damit und ruinieren Dich. Und dann ist das Geld einfach weg. Es gibt sehr viele Menschen denen es so geht oder denen es noch gehen wird.
Man sollte immer soviel Geld haben, wie eben nötig und auch soviel für kleine Nöte - aber ein mehr nicht. Man sollte immer das Gefühl haben, dass man genug Geld hat - und dass es reicht. Für was wird eigentlich Geld gehortet, dass man anderen abgenommen hat - und das geschieht tagtäglich - und das ist einfach Diebstahl.
Wichtig ist viel mehr, dass ich gut mit Geld umgehen kann und immer Mass und Ziel einhalte. Um das zu begreifen und zu bestehen kann ich sehr wohl Jose Silva nutzen - und es wird mir von Tag zu Tag besser gehen und ich werde gelernt haben, wie man Geld zum Nutzen aller verwenden kann.
Und dann habe ich auch Freude und Glück.
Ich spende schon seit vielen Jahren einen Betrag den Schwestern Maria und erst vor Kurzem habe ich eine Dankeskarte von einem jungen Mann bekommen der mit meiner Spende studieren konnte. Die Freude war gross.

Ja , man kann auch sehr sinnvoll mit Geld umgehen und muss dabei niemanden bestehlen. Ein Ultra-Mind-Kurs ist eine wunderbare Anlage - und man kann sie auch für sich selbst nutzen - und niemand kann einem das nehmen.

Immer besser von nun an besser und besser.
Liebe Grüsse an alle von Ute

andrea2110 hat gesagt…

Liebe Gaba, auch wenn ich Dich persönlich kenne und deshalb nichts anderes von Dir "erwartet" hätte: ich bewundere Deine Achtsamkeit und Ehrlichkeit diesen 5 Anrufern gegenüber...

Die Frage ist ja eigentlich, WAS wir mit dem Geld machen wollen, das wir uns wünschen; wie wollen wir uns fühlen, was wollen wir erleben... Und ich glaube fest daran, dass man bei den "richtigen" Wünschen auch das nötige Geld mit Ultramind "anziehen" kann...

Liebe Grüsse Andrea

Elisabeth hat gesagt…

Liebe Gaba,
ein starkes Stück, das hast du gut gemacht!

Wem dient das Geld? Nur mir oder dem Wohle vieler Beteiligten? Macht Geld allein glücklich? Macht Geld alles möglich? Kann ich erst glücklich, aktiv sein, wenn ich Geld habe?

Ich habe mir in den vergangenen Jahren einige Glaubenssätze über das Geld genauer angeschaut und viel gelernt... Und ich habe das Geld wertschätzen, ja sogar lieben gelernt... Aber der Weg zum Glück ist das Geld nicht allein...

Ich könnte hier noch so viel schreiben... :) habe aber gleich einen Termin und düse los und wünsche dir einen wunderschönen Sommernachmittag!
Herzlichst Elisabeth

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Ute,
vielen Dank für Deinen Besuch und Deinen Kommentar.
Ich finde, mit dem Wort "Diebstahl" drückst Du den Umgang mancher Menschen mit Geld etwas drastisch aus. Nach meiner Meinung sollte jeder Mensch sich für alles frei entscheiden dürfen. Ich versuche möglichst wenig zu beurteilen - mein eigener Glaubenssatz ist, dass alles da ist was ich brauche und sogar ein kleines Stückchen mehr.
Vielen Dank, dass Du ein UltraMind Training als wertvolle Anlage siehst und ich seh das ganz genau so. Für mich sind die Tools unbezahlbar wertvoll, aber auch UltraMind Trainer müssen ja schließlich von irgendwas leben ;-)
Ich danke Dir ganz herzlich für Deine Meinung und schicke Dir sonnige Grüße aus dem Isartal.

Liebe Andrea,
vielen Dank für Dein Vertrauen. Ich freue mich sehr, dass Du mich so wahrnimmst.
Wenn ich anders agieren würde, wäre ich ja nicht ich - und würde mit ziemlicher Sicherheit auch andere Ergebnisse erzielen.
Ich habe schon vor vielen Jahren verstanden, dass der Faktor meines Glücks nicht proportional zu meinem Kontostand ist ;-)

Vielen Dank auch Dir, liebe Elisabeth für die wertvollen Fragen, die Du mit mir und den anderen Lesern teilst.
Gute Fragen erzeugen gute Antworten. Ich danke Dir von ganzem Herzen fü Deine lieben Worte und wünsche Dir einen erfolgreichen und schönen Termin.

Sonnige Grüße aus dem sonnigen Isartal,
besser und besser,
Gaba

Norbert hat gesagt…

Hallo Gaba,
hier ein spannender Ansatz zum Thema Geld.

audio 12 - die Welt liegt im Geld-Koma …

Wie immer an erster Stelle: Der Link zum audio, schon No 12.

http://www.manifestation.cc/audio-12-die-welt-liegt-im-geld-koma/


Erinnern wir uns an das Höhlen-Gleichnis von Platon. Gestalten sitzen auf einer Steinreihe. Hinter ihnen fackelt das Feuer. Auf der Felsenwand vor ihnen sehen die Menschen Schatten. Diese Schatten gestikulieren, drehen und wenden sich, stehen auf, setzen sich. Die Gestalten sehen gebannt auf die HöhlenWand und begreifen nicht, dass dies ihre Schatten sind.

Die Geld-Situation gleicht diesem gespenstischen Bild aus vergangenen Zeiten. Wir diskutieren mit den Schatten und wollen und wollen nicht verstehen, dass wir in einem demokratischen System leben. Dass Demokratie in unseren Genen wurzelt. Eingekerbt in unsere kollektiven Zellen.
Und dass es aus diesem Grunde möglich ist, das von uns Menschen für uns Menschen - oder gegen die Mehrzahl der Menschen (?) - erschaffene Geld-System zu ändern.

Geld ist keine Naturkatastrophe. Armut ist hausgemacht. Von uns selbst.
Der griechische Zorn von der Wiege unserer abendländischen Geisteshaltung flackert über Europa. Über Spanien. Portugal. Italien … zu Ihnen nach Hause.

Ist es möglich, das GeldSystem zu ändern?
Ja. Und zwar aus einer ebenso versöhnten wie intelligenten demokratischen Haltung.
audio 12.

Viele gute Erkenntnisse

LG
Norbert:-)


PS:Wenn Dein Glück von Geld abhängt, ruiniert es Dich!

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Norbert,
vielen Dank für Deinen Link. Ich habe mir das Gespräch gerade angehört und finde durchaus wertvolle Gedanken darin.
Andererseits bietet mir das Gespräch wenig neue Blickwinkel.
Möglicherweise ist dieser Hinweis ja für all jene Menschen von Nutzen, die sich mit dem Thema Geld ausführlicher beschäftigen wollen.

Mein Weg führt über die eigene Mitte. Dabei finden Versöhnungen auf allen Ebenen (inklusive der materiellen Ebene) statt und damit fühle ich mich sehr gut.

Ich wünsche Dir einen reichen Tag und sende alles Liebe aus dem Isartal,
besser und besser,
Gaba

dori hat gesagt…

Wow liebe Gaba,
sooo viele Kommentare.
Da bin ich ein bissel spät, bin ja derzeit auch wenig im Netz unterwegs.
Ich erinnere mich noch an den Sommer 2006 - wir hatten die WM in Deutschland, es war knalleheiß, und ich war überglücklich. Denn ich war frisch verliebt und es war einfach eine zauberhafte Zeit.
Obwohl ich arbeitslos war und kaum Geld zur Verfügung hatte, war dies einer der schönsten Sommer meines Lebens.

Ich sende Dir immer noch heiße Sommernachtgrüße aus Neuss,

Dori

Babsi hat gesagt…

danke für diesen artikel
mir wurde letztens eine ähnliche frage gestellt über geld und wie man sich geld ins leben ziehen könnte.
ich bin froh, geld zu haben, dass ich gut über die runden komme aber es bedeutet für mich nicht macht sondern überleben und sich auch mal kleine oder größere träume erfüllen zu können.
die einstellung, die wir zu geld haben prägt zusätzlich
für manche ist geld wirklich eine offene wunde, über die man besser nicht nachdenkt oder spricht....
andere wiederrum machen eben ihr glück von geld abhängig.
auch wenn es nun gewagt klingt, liebe gaba, ich glaube nicht, dass diese menschen wirklich in ihrer mitte sind.

ein sehr guter artikel, danke!!!!
alles alles liebe von babsi

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Dori,
vielen Dank für Deinen Besuch (trotz Urlaub) und Deinen Kommentar.
...und spät finde ich Deinen Besuch überhaupt nicht...eher genau richtig.
Was Deinen Glaubenssatz betrifft "einer der schönsten Sommer meines Lebens" möchte ich nur gern noch die beiden kleinen Wörtchen "bis jetzt" einfügen.
Ich wünsche Dir nämlich viele schönste Sommer und Herbste, Frühling(s) und auch Winter.
Sonnige Sommergrüße aus dem nächtlichen Isartal,

Liebe Babsi,
wie schön, dass Du mit Deiner finanziellen Situation zufrieden sein kannst und klar kommst. Vielen Menschen geht es momentan mit diesem Thema nicht so gut und nach meiner Meinung lässt sich ja bekanntlich nur was verbessern, wenn man erkennt was ist.
...und deshalb hab ich ganz einfach mal einen Ausflug in eine mir total fremde Thematik untenommen und versucht mir einen Überblick und eine Meinung zu verschaffen.
Ich wünsche Dir sonnige Tage und viele gute Sommergefühle,
besser und besser,
Gaba

Ralf Bohnert - einfach erfolgreich leben hat gesagt…

Hallo Gaba,

freut mich, dass wir uns nun sowohl bei dir, als auch bei mir im Blog über den Weg laufen werden.

Liebe Grüße
Ralf

Gabaretha hat gesagt…

Vielen Dank lieber Ralf,
darüber freue ich mich auch.
Sonnengrüße aus dem sonnigen Isartal,
besser und besser,
Gaba

dori hat gesagt…

Liebste Gaba -
lach - bis jetzt - das hast Du sicherlich Recht.
Dori

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.