15. Oktober 2008

Geschäft mit der Angst


Wer trifft die Entscheidungen in Deinem Leben?
Wer trägt die Verantwortung für Alles was sich aus diesen Entscheidungen entwickelt?
Wer hat die Freude und auch den Ärger am Ergebnis Deiner Entscheidung?
Wer könnte Dir sagen, wie Du Deine Entscheidungen treffen sollst?

Angesichts Thema Nummer 1 in sämtlichen Schlagzeilen (der allgegenwärtigen Finanzkrise), häufen sich nun auch in meiner Mailbox Angebote, die alles heilende Rezepte feilbieten, um die "schweren Zeiten" (Originalzitat!) als lachender Gewinner zu überstehen.

Die Bandbreite der Angebote reicht von "soliden" Insider-Tipps für Investment und Anlage bis hin zum mentalen Training und Coaching.
Die Versprechen sind groß. Die Qualität der Angebote eher übersichtlich.
Auffällig an all diesen Angeboten ist, dass eine höchst aggressive Marketingstrategie benutzt wird, die Dir aus "reiner Menschenfreundlichkeit" mehrere Email-Hinweise zusendet, um Dir unmissverständlich klar zu machen, dass "die Bestellfrist" in wenigenTagen ausläuft.
Es lebe die Angst!
...Generöser Weise wird die Frist dann meist verlängert, falls Du noch nicht bestellt hast...

Bei vielen Angeboten handelt es sich nach meiner Auffassung ausschließlich um ein Geschäft mit der Angst.

Meine Meinung:
Aktuell betroffen von Insolvenz und Zahlungsunfähigkeit ist unmittelbar die Hochfinanz. Ich kann durchaus verstehen, dass sich die Investoren und Besitzer großer Summen gerechtfertigte Sorgen um die weitere Entwicklung an Börse und Finanzwelt machen.

Aber wie steht es mit Dir?
Steht Dein persönliches Vermögen auf dem Spiel?
Hast Du Angst vor Verlust?
Oder gehörst Du zu der großen Menge der Menschen, die ihr Geld für das alltägliche Leben benötigen und gar keinen Spielraum für finanzielle Spekulationen haben?

Energie folgt der Aufmerksamkeit!
Ich finde es unverantwortlich, wenn versucht wird Deine Aufmerksamkeit ganz bewusst auf Angst und Verlust zu lenken und dadurch neue negative Energie zu erzeugen.

Nach meiner Auffassung solltest Du Dich bei all Deinen Entscheidungen auf Deine eigenen Fähigkeiten konzentrieren und nach intensiver Prüfung mit Verstand und Bauchgefühl (Intuition) nach Deinen besten Möglichkeiten auswählen.
Angst und Stress sind schlechte Berater.

Entspannung hilft immer!

Aber mal ganz abgesehen von allen (un-)personalisierten Angeboten, die ich eher in die Kategorie "Spam" einsortieren möchte, hat mich heute eine interessante Mail eines "geschäftstüchtigen" Seminarveranstalters erreicht:
Er fragte, ob es denn auch UltraMind Sondertrainings zur aktuellen "Finanzkrise" gebe.

Meine Antwort:
Nein, es wird kein UltraMind "Sondertraining" zur aktuellen Situation am Geldmarkt geben.

Wer täglich in seiner Mitte lebt, kann sich jederzeit (unabhängig von äusserlichen Stimmungsschwankungen) entspannte und wirkungsvolle Lebensentscheidungen (objektiv + subjektiv) treffen.

Die Welt dreht sich immer weiter - alles verändert sich.

Wenn Du entspannt den Weg in Deine eigene Mitte suchst, kann ich Dir reinen Herzens ein UltraMind Training empfehlen.

Ich wünsche Dir einen wunderschönen und entspannten Tag voller Vertrauen in Dein Leben.
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Wally hat gesagt…

Liebe Gaba,

das ist in dem Fall gut, dass ich nicht so viel besitze. (Wo nix ist kann auch nix weggenommen werden.) Wenn es mich persönlich betreffen würde, würde ich ja wahrscheinlich auch betroffen reagieren (nehme ich an). Und muß sagen, dass ich mir auch um die spätere Rente schon Gedanken mache etwas.

Irgendwie finde ich es nicht sehr schlimm, bzw. sogar gut, dass jetzt eine Krise ist. Aus einer Krise kommt man oft verstärkt hervor, machmal braucht man eine Krise, wenns einem zu gut geht oder um sich zu besinnen und neue Ziele zu stecken. (Wenn man mittendrin steckt ist es natürlich nicht gut, danach aber umso besser. - Besser und Besser fällt mir gerade dazu ein :) )

Krise ist eigentlich immer gut!
(im Nachhinein)

Ich dachte damals anfangs ich höre wohl nicht richtig, als eine Pastorin mal erzählte: "Mensch Leute seit doch uuuneeendlich DANKBAR für eure Krisen und Krankheiten!!"
Sie hat recht!
Genau diese Krisen und Kranheiten zeigen uns auf was so los ist mit uns, und wir haben damit die Chance uns sehr positiv verändern.
Manchmal BRAUCHT man sogar eine Krisensituation.


Sollen sich manche Menschen eben auch auf "andere Lebens-Werte" besinnen. Die sind wichtiger. Nicht nur gierig dem Geld hinterherhaschen! Geld, was ja lebensnotwenig nunmal ist, wird dann dazu kommen, wenn es einem allgemein gut geht. Warum nicht?

Also in Berlin ist ja leider sowieso sehr viel Armut teilweise (kein kleiner Teil). Das verstehen und wissen noch manch andere Bundesländer gar nicht, weil sie hier nicht Leben und nur die Touristengebiete sehen usw. Ist aber leider Tatsache, dass hier viele schlecht dran sind.

Ich habe neuerdings festgestellt, wenn ich dem Universum vertraue, werde ich gut versorgt. Das hatte mich gefreut. Aber ich mußt es auch sagen, bestellen, erbeten. Das klappt zurzeit gut. (Aber nicht aus Mangeldenken heraus).
Wie sagt man so schön:
Armut beginnt im Kopf.
Also auch: Reichtum beginnt im Kopf.

Es gibt schon wichtigere Sachen als Geld. Die allerschönsten Dinge im Leben sind sowieso nicht mit Geld zu bezahlen, oder?

Na Gott sei Dank :)

Lieben Gruß,
Wally

PS: eine Lebenswichtige Frage :) (hat nichts mit dem Thema zu tun, SORRY)
Ist es deiner Meinung nach wirklich so, dass man zu 100% seine Realität selber gestalten kann?

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Wally,
vielen Dank für Deine Meinung.
Du sprichst viele interessante Punkte an, die meinen Beitrag gut ergänzen.
Nach meiner Ansicht ist es durchaus schwierig eine Krise als Chance zu sehen, wenn Du wirklich betroffen bist und mitten drin steckst.

Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, dass eine entspannte Denkweise (mit oder ohne Krise) sehr hilfreich und nützlich sind.

Viele Ängste (für mich gehört da auch die Angst um die Altersrente dazu) beziehen sich auf die Zukunft. Aber leben wir ncihtausschließlich im "hier und jetzt"? - und alles verändert sich ständig.
...genau in diesem Bewusstsein liegt nach meiner Auffassung die "große Chance" auf Bewältigung von Krisen und gleichzeitig das Potential für "besser und besser":
Wenn Du Dir bewusst machst, dass Du (im Rahmen Deiner Wahrnehmung) nur über Gewissheit im momentanen Augenblick verfügst und alles "endlich" (veränderbar) ist, wird glasklar sichtbar, wie entscheidend es ist, die optimalen Entscheidungen zu treffen und den Funken Schöpferkraft (der in jedem Menschen wohnt) zu stärken und zu nähren
...und damit kommen wir zu Deiner Frage: ich glaube (weiß!), dass es möglich ist die eigene Realität zu gestalten. Das universelle Gesetz der Wahlfreiheit ist eine der Ursachen dafür: Du hast immer die Wahl - und jede Entscheidung führt zu einem Ergebnis...und alles hat Konsequenzen.

Bei der Zahl 100% komme ich allerdings ins "Schleudern" ;-). Auf der subjektiven Dimension gibt es keine Prozente, Meter oder Kilogramm.
Viele Dinge geschehen täglich auf dieser Welt, die ich rational nicht verstehen kann und keine vernünftige Erklärung finde.
Aber wie wichtig sind die 100% für Dich? Ich finde auch mit 80% Selbstbestimmung geht es schon viel besser als ohne ;-)
Viele liebe Grüße nach Berlin,
besser und besser,
Gaba

Dori hat gesagt…

Liebe Gaba,

die Finanzkrise ist mir völlig egal, außerdem betrifft sie mich nicht. Ich habe alles, was ich zum Leben benötige, und sogar noch mehr. Vor dem Alter habe ich überhaupt keine Angst. Ich weiss schon seit vielen vielen Jahren, dass ich im Alter vermögend sein werde (woher ich das weiss, weiss ich nicht).

Gestern sagte ich zu meiner wirklich sehr negativ eingestellten Kollegin: nächsten Monat gibt es Weihnachtsgeld, jubel und freu. Ich hatte nämlich 4 Jahre durch die Arbeitslosigkeit und Zeitarbeit wenig Geld und Weihnachtsgeld schon mal gar nicht. Da sagt sie allen Ernstes zu mir: Wer weiß, ob wir das bekommen bei der derzeitigen Lage.

So ein Schwachsinn. Entschuldigung. Selbstverständlich akzeptiere ich die Meinung und Persönlichkeit anderer Menschen. Aber wenn jemand nun gar nichts mehr positiv sehen möchte, dann soll er bitte schön in seinem schwarzen (Angst)Loch sitzen bleiben. Ich sehe das definitiv anders, zumal zur Zeit wirklich die Fülle in mein Leben kommt, was ich ja mit Ultramind auch bestellt habe.

Allerliebste Grüße aus dem wolkenverhangenen Neuss,

Dori

Ute hat gesagt…

Angst

ist das Schlimmste Mittel um das zu erreichen, was man will. Und deswegen bekommen wir jeden Tag kostenlos jede Menge Angst eingetreufelt. Und jetzt ist es die Finanzkrise - was ist das überhaupt? Keiner konnte mir sagen - was das nun eigentlich ist - sie vernichten das Geld von Milliarden Kleinanlegern und nehmen dazu das Geld von Milliarden Kleinanlegern um das wieder gut zu machen. Dieses Geld ist weg - schlicht und ergreifend weg - denn das wurde noch richtig eingezahlt - erarbeitet - gespart - und dann zum Spielen verwendet. Zum Spielen für die Menschen - die sich damit auskannten und unheimliche Dinge damit anstellten. Aber sie waren so in ihr Spiel vertieft, dass sie nicht merkten, dass die Kleinanleger nicht mehr da waren und dass kein Geld mehr nachkam.
Doch die Hilfe kommt - vom Steuerzahler - das ist das Geld, dass einem Bürger sowieso abgezogen wird für alles mögliche - und das Spiel kann wietergehen. Und damit es keiner merkt - es tut ja niemandem weh - gibt es nun huntertausende und milliarden Erklärungen warum das so ist.
Und dann nehme man den Angst-Zersteuber und blase ganz viel Angst in die Luft - danach sind alle froh, dass eben nur das Geld der Steuerzahler und der Kleinanleger weg ist. Sonst passiert nichts und jede Menge Angst - Angst wohin man schaut.

Doch der wirkliche Preis für Steuerzahler und Kleinanleger ist noch gar nicht erreicht. Gürtel enger schnallen meine Lieben - die Wahrheit ist - wir werden zur Kasse gebeten.
Den Spielern selbst passiert nichts - sie spielten doch nur .

Man könnte sich ja freuen - über diese dummen Spieler - doch nicht einmal das wird einem gegönnt. Und von den anderen kommt jeder dran - vielleicht gibt es einen Soli für Banken - oder deftige Gebührenerhöhungen.

Liebe Gaba leider muss man aber auch Ultra-Mind bezahlen und das wird man sich dann schon dreifach überlegen - dreihundertfünfundneunzig Euro - das ist ein Haushaltsgeld für einen Monat.

Wir kommen alle dran. Mit Ultra-Mind allerdings weiss man aber - dass nichts so heiss gegessen wird wie es gekocht ist und dass man keine Angst zu haben braucht - vor was auch.

Also unbedingt Ultra-Mind.Absolvent sein - denn dann hat man keine Angst und schon kann man in Ruhe und Frieden abwarten - wir haben schon so viel überstanden. Und dankbar sein - für alles was man hat.

Besser und besser - alles ist gut.
ute

Norbert Glaab hat gesagt…

Hallo Gaba,
danke für den Gedankenimpuls.
Leider kann ich nicht auf Dich zurückverlinken.
http://lebensfreude-blog.de/?p=609

Mutige Grüsse aus dem Ländle

Norbert :-)

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Dori,
Menschen die in ihrer Mitte leben, sind es gewohnt mit Herausforderungen umzugehen.
Wie ich sehe, meisterst Du das schon sehr gut.
Mein großer Wunsch ist, dass mehr und mehr Menschen ihre Aufmerksamkeit auf Möglichkeiten und Fähigkeiten legen, damit das gesamte Bewusstsein wachsen kann. ...und das nenne ich dann Fülle.
Vielen Dank für Deine Meinung.

Liebe Ute,
nach meiner Auffassung hat jeder Mensch die freie Wahl, ob er Spielregeln oder Gesetze so hinnehmen möchte, wie sie ihm geboten werden. Im Ausland leben, wäre beispielsweise eine Möglichkeit, um sich dem drohenden Fiskus zu entziehen. Eine andere Möglichkeit, die ich persönlich für mich wähle, ist das Denken in der subjektiven Dimension.
Werden die äusseren Umstände dadurch besser?
Ja, denn ich ziehe genau die Begegnungen und Erlebnisse in meinem Leben an, die für mich von Bedeutung sind. Materieller Wohlstand ist nur ein kleiner Teil in meiner persönlichen Wertevorstellung. Ich vertraue auf den Funken Schöpferkraft in mir, auf höhere Intelligenz, Universum und Gott (oder wie immer Du das bezeichnen möchtest) und dadurch brauche ich mich weder durch Finanzkrisen oder andere Katastrophenmeldungen ins Bockshorn jagen lassen. Für mich ist immer genug da. Alles was ich brauche ist längst in meinem Leben vorhanden.
...und wenn die Menschen meine Trainings aus finanziellen Gründen nicht mehr besuchen können, mach ich eben was anderes.
Vielen Dank für Deinen inspirierenden Kommentar, der mir meine Einstellung einmal mehr bewusst gemacht hat.

Lieber Norbert,
nein, nein, vielen Dank an Dich, dass Du meinen Blog liest und meine Gedanken wert findest aufgegriffen zu werden.

Viele liebe Sonnengrüße aus dem Isartal,
besser und besser,
Gaba

Brigitte hat gesagt…

Liebe Gaba

Ich kann mich noch sooo gut an die Worte meines Fahrlehrers erinnern: "Mädel, konzentrier dich einzig auf die Strasse (deinen Weg) - konzentrier dich auf keinen Fall auf die Bäume am Strassenrand!".
Nun haben die Medien in den letzten Tagen, Wochen und Monaten wie die Wilden Bäumchen gepflanzt. Links am Strassenrand stehen welche, rechts am Strassenrand stehen welche und - HILFE - ein paar stehen sogar Mitten auf der Strasse. Und wenn wir uns jetzt konsequenter denn je auf den unseren Weg konzentrieren, dann können uns all diese Bäumchen nix anhaben, denn dann sehen wir die gar nicht. So quasi vor lauter Strasse den Wald nicht sehen :-)

Und in diesem Sinne wünsche ich dir einen wundervollen Start in den neuen Tag :-)

Äs ganz äs liäbs Grüässji üs Schaffhüse
Brigitte

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Brigitte,
vielen Dank für Deine Anregung.
Es gibt viele Wege mit Angst umzugehen...und hinschauen ist schon wichtig, damit Du mögliche Ausweichmöglichkeiten entdecken kannst.
Die Aufmerksamkeit auf den eigenen Weg zu lenken halte ich für sehr wichtig, für jeden, der gern an seinem Ziel ankommen möchte.
Als guten Lösungsansatz für jedwede "drohende" Krise oder Gefahr empfehle ich das Leben in der Gegenwart. Wer sich dauernd den Kopf zerbricht welche Auswirkungen ein aktuelles Geschehnis haben könnte (wie die Presse das so gern tut) versäumt möglicherweise seine Möglichkeiten im "hier und jetzt" zu nutzen.
Viele sonnige Grüße ins schöne Schaffhausen,
besser und besser,
Gaba

Wally hat gesagt…

Liebe Gabaretha,

das Leben in der Gegenwart im Hier und Jetzt, das Thema hatten wir hier schon beide. Ich bat damals mal das Universum mir alles aufzuzeigen, was ich lernen und wissen muß, damit es mir gut bzw. besser geht und alle Dinge, die damit zusammenhören. Es sind viele verschiedene andere Themen noch zu üben und lernen bei mir, denn geistliche Gesetze und solche ähnlichen Dinge habe ich erst richtig seit Anfang 2007 kennengelernt.
Vorher hat man einfach nur funktioniert.

Bei dem Thema "hier und jetzt" bekomme ich zurzeit laufend Hinweise, sei es in Büchern, hier und auch woanders, heute zB. wieder der feine Spruch zufällig gelesen: "Über die Vergangenheit jammern, von der Zukunft träumen und die Gegenwart verschlafen: das ist der Bankrott des Lebens." (Josef Cascales)
Und fast jeden Tag ein Hinweis diesbezüglich. Ich schätze es wird dann einmal soweit sein, bis dies in meinem Bewustsein (oder Unterbewustsein?) fest verankert ist. (Scheint bei mir alles länger zu dauern).

Auch ist mir eingefallen, dass sich so ca. 90 % meiner damaligen Sorgen NIE bestätigt hatten. Sorgen völlig umsonst gemacht. Sind also viele Sorgen und Ängste völlig unnötig.

Fokussiert sein, in Harmonie sein, in der Mitte sein - sehe ich auch als wichtig, gerade bei Herausforderungen und Probleme. Da brauche ich auch noch mehr Gelassenheit und Entspannungsübungen wie Ultramind. Ist schon nötig bei mir.
Auch sehr wichtig bei mir, alte Glaubensätze auflösen.

Ich habe also beim Universum bestellt, dass mir das Universum ermöglicht einmal solch ein Seminar mitzumachen -
( zum Wohle aller Beteiligten :) )

Und danke für die gute Information bezüglich Realitätsgestaltung!

Besser und besser.
liebe Grüße
Wally

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Wally,
vielen Dank für Deine lieben Worte.
Ich wünsche Dir viel Freude, Lachen und Liebe im "hier und jetzt".
Alles Liebe aus dem Isartal,
besser und besser,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.