26. April 2008

Was kannst Du sehen?


Bitte nimm Dir ein paar Sekunden Zeit und lass das Bild auf Dich wirken.
Was kannst Du sehen?
Welche Farben nimmst Du wahr?
Aus welchen Teilen besteht das Bild?
Kannst Du erkennen worum es sich auf dem Bild handelt?
Woran denkst Du, wenn Du dieses Bild betrachtest?
Was fühlst Du?


Richtig. Auf dem Bild befinden sich Blüten eines Apfelbaums.
Eine Blüte ist voll erblüht.
Daneben befinden sich viele Knospen in unterschiedlichen Reifegraden.
Daran ist nichts Ungewöhnliches.

Und dennoch:
Dieses Bild wurde vor zwei Jahren aufgenommen.
Die Knospen sind längst aufgesprungen und wieder verblüht.
Die Äpfel, die aus diesen Blüten entstanden, wurden längst aufgegessen.

Was siehst Du?
Ein Bild mit herrlichen Apfelblüten.

Die Realität:
Die Blüten existieren schon lange nicht mehr.

Alles verändert sich.
Veränderung ist nötig, damit Du Dich weiter entwickeln und wachsen kannst.
Du brauchst keine Angst vor Veränderung zu haben, denn jede Veränderung schafft Raum für Neues.

So wie aus dem Baum immer wieder neue Apfelblüten und Früchte wachsen, entstehen aus Dir täglich neue Ideen und Gedanken.

Lass Sie wachsen!

Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Ray Gratzner hat gesagt…

Veränderung am Beispiel schöner Apfelblüten. Ich trage immer sehr zum Aufessen von Äpfeln bei, sodass mir diese Bäume besonders ans Herz gewachsen sind.

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Ray,
dafür sind die Äpfel ja da ;-)
Alles verändert sich und das ist gut so.
Love & Light aus Bavaria,
besser und besser,
Gaba

Werner Franzke hat gesagt…

Liebe Gabi,

bei dem Bild sehe ich einerseits die Schönheit der Natur, andererseits die Parallelen zur menschlichen Welt, die durch deine Beschreibung noch verstärkt werden.
Die Blüte der Jugend sorgt mit Schönheit und guten Düften für die Fortpflanzung, danach kommt die lange Zeit der Reife und die Entwicklung der inneren Werte, die dann als Frucht zum Nutzen für andere gereicht und den Samen des Neuen in sich trägt. Der Rest verwelkt, fällt ab und wird zur Grundlage für die Blüten des nächsten Jahres.

Was ich nicht verstehe, ist, warum Schnittblumen als Symbol der Zuneigung gelten, wo sie doch in diesem Moment bereits ermordet und dem scnellen Verfall geweiht sind.
Eine Rose zum Zeichen der Liebe liegt nach ein paar Tagen im Mülleimer, bestenfalls hängt sie mit dem Kopf nach unten vertrocknet an einem Nagel an der Wand. Kein Wunder, daß auch das, was oft fälschlicherweise als Zuneigung oder Liebe bezeichnet wird, diesem Beispiel folgt. Und Männer, die ihrer Frau eine Topfpflanze schenken, sind unromantisch. Zum Glück, sage ich, denn "Romanze = kurzfristige Liebesbeziehung", wie das genauso unromantische Lexikon sagt ... ;-)

Lieben Gruß
Werner

Norbert Glaab hat gesagt…

Hallo Gaba,
Veränderung findet statt, ob du es willst oder nicht. Pro Sekunde und pro Aremzug werden Millionen von Atomen ausgestoßen und neue kommen hinzu. in 3 Monaten hast Du ein neues Skelett und in 4 Tagen eine neue Innenwand im Magen. Alles was du aufnimmst verändert dich, ob du in Ketten liegst oder nicht. Lediglich deine Aufmerksamkeit kannst du lenken, damit du das siehst und erhälst was du willst.

Die Blüte signalisiert, dass es bald Äpfel geben wird. Do kommt sie, die Zeit der Reife. Und damit nach dem optischen Genuss, der körperliche und geschmackliche Genuss.
Ist es nicht schön, wie einem so eine Blüte das leben (Alter) versüßen kann???

Auf eine reife Zeit

Norbert:-)

Gabaretha hat gesagt…

Lieber Werner,
ich seh das mit den Schnittblumen genau so. Mir sind lebendige Blumen in der Natur lieber, als in einer Vase.

Lieber Norbert,
jede Zeit hat schöne Seiten, wenn man sie wahrnehmen und verstehen kann, nicht?

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,
alles Liebe,
Gaba

der Gauzibauz hat gesagt…

Liebe Gaba,

mir fällt dazu noch was ein. "Alte" Apfelblüten zu dieser Zeit, in der sie tatsächlich draussen überall zu sehen sind, machen mich glauben, oder besser, sie beweisen, dass es keine Vergangenheit gibt, bzw. dass es miteinander verschmilzt.

@Norbert: Das ist ja enorm! Wusste nicht, dass sich meine Magenschleimhaut sooo schnell erneuert!

Schöne Sonntagsgrüsse//Erika

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Erika,
zum Thema Vergangenheit würde ich das lieber so ausdrücken:
Die Vergangenheit ist nicht mehr zu ändern - insofern lohnt es sich nicht daran fest zu halten.
Die Gegenwart bringt neue Blüten hervor, die ebenfalls in wenigen Wochen "Geschichte" sind.
Die jährliche Erneuerung der Natur führt mir deutlich vor Augen, dass es immer einen neuen Beginn und auch wieder ein Ende geben muss.
Für mich ist das eine sehr angenehme und tröstliche Vorstellung.

Ich wünsche Dir einen schönen "Restsonntag" und einen energiereichen Wochenbeginn.
Alles Liebe,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.