20. September 2008

Gedanken und Ratschläge


Denkst Du häufig über Dich und Dein Leben nach?
Oder lebst Du ohne viel nachzufragen einfach Deinen Alltag?
Holst Du bei Problemen manchmal Rat bei Freunden oder Bekannten?


Der Austausch von Gedanken beflügelt, macht viel Freude und birgt häufig großes Potential zur Verbesserung.
Wenn Dir jemand zu Etwas rät, so hat er meist positive Absichten und tut das um Dir zu helfen.

Und dennoch:
Nicht jeder Rat kann für Dich zutreffen und nicht jede Meinung entspricht den Tatsachen.
Nicht jeder positiv gemeinte Rat birgt auch die Fähigkeit zu verbessern.
Ratschläge werden sehr häufig erteilt, um Dich zu warnen oder vor etwas zu bewahren.
Wie gehst Du mit ungefragt erteilten Ratschlägen um?
Wieviel Aufmerksamkeit lenkst Du Ratschläge von anderen?

Selbst ein wohlgemeinter Ratschlag kann Dir negative Gedanken und Glaubenssätze vermitteln.

Beispiel: "Das kann nur funktionieren, wenn Du .....tust." oder
"Durch ... könntest Du Deine Situation verschlechtern..."
Häufig entsteht durch "gut gemeinte" Worte Unsicherheit und Hemmung.
Positive Energie ist wertvoll und entschwindet schnell durch negative Gedanken.

Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben - und Du allein trägst die Verantwortung für Deine Gedanken und Handlungen und hast die freie Entscheidung welche Tipps und Ratschläge für Dich wertvoll sind.

Affirmation für positives Lebensgefühl:
Negative Gedanken, Worte und Ratschläge haben keinen Einfluss auf mich auf keiner meiner Bewusstseinsebenen. Ich trage die Verantwortung für all meine Entscheidungen.

Ich wünsche Dir ein entspanntes und schönes Wochenende voll positiver Energie.
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

andrea2007 hat gesagt…

Liebe Gaba, ja ich denke oft über mein Leben nach und über die Dinge, die mir passieren, es macht mir Spass, meine Gedankenmuster und Glaubensmuster herauszufinden und zu sehen, wie sie sich auf mein Leben direkt auswirken. Spannend.

Ich tausche mit gern mit anderen aus; Du hast recht, das kann beflügeln. Und auch lähmen. Und so suche ich mir die Menschen sorgfältig aus, auf deren Ratschläge ich höre.
Es ist dabei wichtig, wie dieser Menschn zu mir steht UND es ist mir wichtig, wie dieser Mensch sein Leben lebt.
So kann ich herausfiltern, ob sein Ratschlag mehr für ihn selbst ist, oder ob ich davon etwas für mich annehmen kann.
Ratschläge von anderen erweitern das Blickfeld und auch wenn ich den Ratschlag nicht annehme, kann ich etwas draus lernen, vielleicht sogar über den Menschen, der ihn mir gegeben hat.

Und ich treffe meine eigenen Entscheidungen, denn ICH bin der Chef in meinem Leben :-) DAS ist ein gutes Gefühl und meine Entscheidungen werden immer besser...

Liebe Grüsse Andrea

trinergy3 hat gesagt…

Liebste Gaba,
danke für deine Zeilen - ja, auch ich denke, wie Andrea, viel über mein Leben nach, darüber, was ich verbessern kann, wie ich mich weiter entwickeln und was ich loslassen kann, damit es gut weiter geht.
Ich denke über Muster nach, die ich lebe, wie ich sie verändern kann, wie ich dramatische Glaubenssätze in positive umwandeln kann, welche schlechten Gewohnheiten oder Eigenschaften ich wie liebevoll annehmen und in mein Leben integrieren kann...
Und ich tausche mich dazu auch sehr gerne mit anderen Menschen aus, die mir nahe stehen. Aber immer in dem Wissen, dass jeder von uns eine andere Landkarte hat, dass eigene Erfahrungen ihn gebildet und geformt haben, die ihn auch diese Worte aussprechen lassen - das, was mir als Tipp gegeben wird, kann für den Tipp-Geber gut sein, aber für mich nicht, weil meine Erfahrungen andere sind und weil es für mich nicht passt. Ich kenne mich allerdings mittlerweile gut genug, dass ich weiß, was ich mit gutgemeinten Ratschlägen anfange, ob sie mich inspirieren oder mich hemmen. Und ich tu das, was mein Herz mir sagt, dass es gut ist für mich :-)

Eine herz-liche Umarmung von Elisabeth

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Andrea,
liebe Elisabeth,

vielen Dank für Eure Worte.
Ich freue mich, dass wir alle einer Meinung sind. ;-)
Im Alltag und vielen Gesprächen nehme ich häufig Menschen wahr, die sich "fremde Schuhe" anziehen. Es ist sehr lehrreich in fremden Schuhen ein paar Kilometer zu laufen um den Besitzer besser zu verstehen. Aber dann ist es nach meiner Ansicht höchste Zeit, die Schuhe wieder "zurückzugeben".
Dem "eigenen Herzen folgen" finde ich einen sehr schönen und treffenden Ausdruck ...und dazu gehört eine gute Portion Selbstwertgefühl.

Vielen Dank für Eure unterstützenden Worte,
sonntägliche Grüße aus dem herbstelnden Isartal,
besser und besser,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.