10. August 2007

Krankheit und Ursache

Wie Du bestimmt weißt, regenerieren sich bestimmte Körperteile täglich.
Andere Teile Deines Körpers erneuern sich wöchentlich oder monatlich, und wieder andere benötigen Jahre um sich zu regenerieren.
Du hast also heute einen komplett „anderen“ Körper als noch vor einigen Jahren.
In Deiner DNA ist ein perfekter und kompletter „Bauplan“ gespeichert, nach dem sich Dein Körper immer wieder – vollkommen selbsttätig - repariert.

Wie kommt es nur, dass manche Krankheiten „lebenslänglich“ bleiben, obwohl sich doch der gesamte Körper innerhalb weniger Jahre vollständig erneuert?

These:
Die Wurzel der Krankheit liegt weder im Inneren des Körpers, noch durch äußerliche Fremdeinwirkung.

Viele Krankheiten entstehen ausschließlich im Kopf.

Gegensätzliche Glaubenssätze sind häufige Verursacher von Symptomen, die dann als Krankheit festgestellt werden.

Gegensätzliche Glaubenssätze „zerren“ Dein Unterbewusstsein in zwei oder mehr unterschiedliche Richtungen.

Daraus entsteht negativer Stress und als logische Konsequenz entwickelt sich daraus Krankheit.

Beispiel für einen gegensätzlichen Glaubenssatz:
„Um erfolgreich zu arbeiten, brauche ich mindestens 8 Stunden Schlaf.“
„Um erfolgreich zu arbeiten, muss ich bis spät nachts arbeiten und fleißig sein.“

Das Ergebnis dieser gegensätzlichen Glaubenssätze drückt sich in Müdigkeit, Schwäche und Krankheit aus.

In diesem Fall kommt wahrscheinlich noch ein neuer Glaubenssatz hinzu:
„Ich bin so oft müde, schwach oder krank.“
Und dank dem Gesetz der Anziehungskraft (das auch bei unerwünschten Effekten wirkt) verstärkt dieser Glaubenssatz die Tendenz krank zu werden um ein Vielfaches.

Wie kannst Du Dich vor Krankheiten aufgrund gegensätzlicher Glaubenssätze schützen?
  1. Kontrolliere Deine geistige Grammatik!
    Negative Gedanken ziehen negative Ereignisse an.

  2. Mach Dich auf die Suche nach gegensätzlichen Glaubenssätzen.
    Beobachte Deinen Körper und Deine Stimmung. Alles was einen jähen Stimmungswechsel in Dir auslöst, könnte dich auf die Spur von gegensätzlichen Glaubenssätzen bringen.

  3. Biete einem „inneren Krieg“ Einhalt!
    Bewusste, klare Entscheidungen und die dazugehörigen Handlungsweisen verhindern innere Zerrissenheit.

Ich wünsche Dir eine eiserne Gesundheit,
besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Norbert Glaab hat gesagt…

Nur mal zur Erinnerung ein kurzer Einblick in die Physik.
Wenn wir uns darauf besinnen, dass 99,9999999% (http://de.wikipedia.org/wiki/Atom)
unseres Körpers nicht Materie ist, das bedeutet, das wir uns nur auf unsere Atomkerne beziehen, dann der Anteil, der wirklich Materie ist auf einem Kaffee-Löffel Csárdás tanzen.
Also sind wir ein Gedanken bzw. Energie-Haufen, der auf einen Namen reagiert.
Somit stellt sich die Frage, was in meinem Körper schmerzt oder nicht funktioniert erst gar nicht. Das Empfinden liegt sowieso im Nichts.
Jetzt gibt es was zu tun. Frühjahres-Putz im Oberstübchen

Ich stehe gerne als außergalaktische Putzkolonne zur Verfügung;-)

Gabaretha hat gesagt…

Thanks. Ich werde bei der nächsten Putzaktion an Dein freundliches Angebot denken ;-)
Alles Liebe, Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.