7. Januar 2011

Edel, hilfreich und gut? - Veränderungen

Hilfst Du lieber anderen als Dir?
Versuchst Du immer gut zu sein?
Zeigst Du Dich gerne edel?
Welche Erwartung hast Du von Dir?

Viele Menschen besitzen eine klare Vorstellung davon, wie das Ideal ihres Selbst aussehen sollte und arbeiten deshalb hart daran, dieses Idealbild zu erreichen.
Ganz alltägliche Veränderungswünsche können z.B. gesunde Ernährung, Sport treiben, Sprachen lernen, freundlicher sein... etc. Aber auch tiefer gehende Veränderungen, wie Reaktionsmuster oder das Verhalten im Umgang mit anderen Menschen kann durch eigene Aufmerksamkeit verändert werden

Die Arbeit die bei der gewünschten Veränderung entsteht, fordert meist Disziplin und scheint manchmal schwierig, langwierig und anstrengend zu sein.
Veränderung nach Wunsch kann viel Kraft und Energie erfordern.
...und wer es schafft eine gewünschte Veränderung in die Tat umszusetzen, verdient nach meiner Ansicht großen Respekt.

Aber wie alle Medaillen hat auch diese eine zweite Seite:

Wie gehst Du mit Dir um, wenn Du Deinen eigenen Ansprüchen und Vorstellungen von Dir nicht entsprechen kannst?
Magst Du Dich nur leiden, wenn Du XXX erreicht hast?
Empfindest Du Dich als "ungenügend" oder gar als Versager, wenn Du Deinem Wunsch zur Veränderung nicht schnell genug in die Tat umsetzen kannst?

Wie fühlst Du Dich, nachdem Du eine fette Portion Pommes gegessen hast, anstatt zur gewünschten Rohkost zu greifen?

Wenn die gewünschte Veränderung (vielleicht auch nur vermeintlich) scheitert, gibt es oft gleichzeitig auch eine wenig positive Veränderung im eigenen Umgang mit sich selbst:
Selbstabwertung wie : "..ich bin ja soooo doof.." oder "...typisch ich..." sind weder Veränderung noch dem eigenen Wohlgefühl hilfreich.
Schuld- oder Versagensgefühle erschweren unnötig den Veränderungsprozess und der eigene Anspruch "perfekt" zu sein (oder zu werden) ist von Beginn zum Scheitern verurteilt.

Gibst Du Deinen Wunsch nach Veränderung auf, wenn es schwierig wird?

Meine Meinung:
Es gibt verschiedene Wege zur Veränderung.
...und vielleicht kann es Dir hilfreich sein, wenn Du einen anderen Weg ausprobierst, anstatt die geplante Veränderung aufzugeben..

Den entspannten Weg, den ich persönlich seit vielen Jahren bevorzuge, empfinde ich als sehr sanft, angenehm. In der Entspannung wirkt die eigene Vorstellungskraft besonders gut und erzeugt schnell und ohne besondere Anstrengung Fortschritte und lässt Ergebnisse sehen.
Dieser Weg führt nach Innen, zur eigenen Mitte und hilft dabei die Veränderung zu verinnerlichen, um sie (durch veränderte Denkmuster) schließlich im Außen umszusetzen.

Mein Tipp:
Entspannung hilft (für alles - und auch) bei dem Wunsch zur Veränderung.
Die tiefe Entspannung auf der Alpha-Ebene ermöglicht Dir Zugang zu tieferen (bewussten und unbewussten)Ebenen und hilft Dir mögliche Blockaden zu entdecken.
Mit Imagination und Visualisierung Deiner persönlichen Vorstellung kannst Du Deine Gedanken (und Aufmerksamkeit) auf das lenken, was Du verändern und erreichen möchtest.

Alles was Du Dir vorstellen kannst, kann wirklich und wahr werden.
Die Energie folgt Deiner Aufmerksamkeit.

Übrigens:
Kein lebendiger Mensch kann dauerhaft und ständig "edel, hilfreich und gut" sein.
Leben heißt Bewegung, Lernen, Fortschritt und Rückfall.
Fehler gehören zu jedem Erfolg.
...und Perfektion ist reine Illusion.

Ich wünsche Dir viel Freude bei allen Schritten Deiner Veränderung, und ein schönes Ergebnis, das Dir gefällt.
Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Elisabeth hat gesagt…

Liebe Gaba!

Wie wahr... was du schreibst... ich habe mich wiedererkannt ;) denn auch ich bin nur ein Mensch und verlange manchmal von mir selbst un-menschliches...
Da ich seit Weihnachten krank bin, habe ich viel Zeit gehabt, über vieles nachzudenken und auch zu meditieren... es wird... besser und besser...
Und auch Rückschritte sind ein Teil von mir und machen mich aus - ja, auch wenn das weh tut, es ist gut so, und es darf dann wieder bergauf gehen...

Alles, alles Liebe für dich in diesem Jahr!!!
Herzlichst Elisabeth

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Elisabeth,
vielen Dank für Deine offenen Worte. Danke, dass Du Dich in meinen Gedanken wieder finden magst.
Das mit dem krank werden, kenne ich auch von mir.
Auch mein Körper "verordnet" mir manchmal "Ruhepausen", die sehr hilfreich sein können, um eigene Blickwinkel neu betrachten, einsortieren und gegebenenfalls verrutschen und ausbessern zu können.
Ich wünsche Dir eine ganz schnelle Besserung und schicke Dir viel Liebe.
Ich finde Du hast schon sehr viele Veränderungen geschafft und viel Gutes erreicht und besitzt meinen vollen Respekt dafür.
Lass uns doch bitte mal wieder telefonieren, wenn es Dir besser geht, ja?
Ich schicke Dir meine besten Wünsche ins wundervolle Wien und umarme Dich ganz fest.

Alles Liebe für Dich in diesem Jahr..und auch in denen, die folgen werden.
Besser und besser,
Gaba

Babsi hat gesagt…

liebe gaba

auch ich habe mich hier sehr wiedererkannt. es ging mal auch soweit, dass ich dachte, dass ich nur dann etwas wert bin, wenn ich dieses idealbild auch erreiche...ich wollte wohl auch damit etwas kompensieren oder auch "gutmachen"
wieviel energie mich das kostet, hab ich gespürt. und erkannt, dass die verbindung zu mir ganz wichtig sind. für veränderungen, für den umgang mit anderen menschen...

auch der umgang mit mißerfolgen hat sich ´verändert..es ist aber noch ein langer weg...den ich auch bewußt gehe.

für dieses jahr wünsch ich dir ganz viele wunderbare veränderungen in und um dich :)

liebste grüße
von babsi

Gabaretha hat gesagt…

Liebe Babsi,

vielen Dank für Deine schönen Gedanken.
Das Idealbild und das Realbild weichen manchmal deutlich von einander ab.
Ich finde: das dürfen sie auch. ;-)
Für mich wähle ich auch in dieser Hinsicht den Weg in der Mitte.

Ich finde es gut, wenn Du weißt was Du willst aber auch loslassen kannst, falls das halt im Augenblick nicht zu 100% möglich ist.
Ich freue mich, dass Du das auch für Dich so herausgefunden und beschlossen hasst und auch mit Misserfolg zurecht kommen kannst.

Übrigens: Manche "Misserfolge" haben sich bei mir im Nachhinein schon als echte Glücksfälle heraus gestellt und ihren Wert erst viel später gezeigt.

Auch Dir, liebe Babsi, wünsche ich ganz viele gute Gefühle, Freude und Sonnenschein für dieses Jahr (und alle Jahre die folgen...)

Viele liebe Grüße nach Wien und zu Dir.
...und natürlich immer...
besser und besser,
Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.