7. Februar 2012

Intuition XI. - Störfaktoren

Nutzt Du Deine Intuition für tägliche Entscheidungen?
Kannst Du gut fühlen, hören, sehen, riechen oder schmecken?

...oder zweifelst Du noch an Deiner eigenen Fähigkeit?

In den letzten zehn Beiträgen habe ich darüber geschrieben, was die eigene Intuition stärkt und Dir möglicherweise helfen könnte, bessere Entscheidungen zu treffen oder Probleme bereits vor dem Entstehen zu lösen.Heute möchte ich Dir aufschreiben, was Dich vielleicht noch immer daran hindern könnte den Nutzen Deiner wertvollen inneren Stimme zu erfahren.

Mögliche Störfaktoren für Dein Bauchgefühl:
  1. Stress, Hektik und Druck
    Wenn Du täglich 20 Minuten in Deine Entspannung investierst, schaffst Du Dir die Grundlage für ein entspanntes Lebensgefühl. Du brauchst es nicht zu glauben, sondern nur zu TUN.
  2. Angst
    ...macht steif und unbeweglich und erzeugt häufig ein vermeidendes Verhalten.
    Auch dafür bietet Entspannung eine wirkungsvolle Hilfe. Deine Angst brauchst Du nur, wenn sie Dich schützen oder warnen will und gehört nicht als täglicher Begleiter zu Dir!.
  3. Ablenkung.
    Auch im Informationszeitalter liegt die Entscheidung bei Dir, welche verlockenden Angebote an Unterhaltung und Zerstreuung Du benötigst. Manchmal ist weniger mehr!
  4. Schwarz-weiß Denken
    In einer Welt, die auf Bewertung ausgerichtet ist, fällt es manchmal nicht ganz leicht, die vielen Schattierungen zu erkennen, die vorhanden und möglich sind. Gut oder schlecht, wird ein Ereignis erst durch Deine Wertung. Die Welt ist bunt und hält viele Überraschungen für Dich bereit, wenn Du lernst die Nuancen und Schattierungen zu sehen.
  5. Innere Blockaden und Glaubenssätze
    ...wohnen häufig tief versteckt in Deinem unbewussten Persönlichkeitsanteil und können Dich hindern oder blockieren. "Das gibt es gar nicht..." oder "ich glaube nur was ich sehe..." sind typische (eher offensichtliche) Beispiele, die Deine Offenheit und Dein Verhalten beeinflussen können.
    Gibt es nur was es geben darf? Was es für DICH gibt oder nicht gibt, kannst Du nur erfahren, wenn Du es selbst ausprobierst!
Mein Tipp:
Entspanne Dich! Nimm Dir Zeit für Dich.
Versuche zu erkennen was ist, anstatt für alles eine Wertung zu finden.
Konzentriere Dich auf Deine Wünsche und Bedürfnisse.
Lausche intensiv in Dich hinein und finde heraus, was Du brauchst und was Dir gut tut.
Stelle Dir das Ergebnis dieser Gedanken (zum Wohle aller Beteiligten) mit all Deinen Sinnen vor.
Nimm nicht alles kritiklos auf, was Dir gesagt oder gelehrt wurde, sondern hinterfrage in Deinem Inneren, was für Dich richtig und stimmig ist.
Achte auf Dein Gefühl und lass es Dir dabei helfen, passende Wege zu betreten.

Wenn Du außen leiser wirst, kannst Du Deine innere Stimme lauter wahrnehmen.

Übrigens:
Du kannst nur bekommen, was Du Dir vorstellen kannst.
Weißt Du, dass Du nur das geben kannst, was Du hast?

Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben!

Besser und besser,
Gaba

Kommentare:

Petra hat gesagt…

Ein wunderschöner Text.

Gabaretha hat gesagt…

Vielen Dank, liebe Petra. Deine Wertschätzung freut mich sehr.
Lieber Gruß aus dem Isartal,
Besser und besser, Gaba

Bitte bewerte mich!

powered by

"Bunte Wapperl"

Paperblog TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Psychology Blog Directory BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Webkatapult.de Blog Directory & Search engine Blogverzeichnis Development and Growth Blogs - Blog Catalog Blog Directory Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Weblogs Directory Gesunder-Mensch.de Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst Blog Verzeichnis Add to Technorati Favorites Online Marketing
Add blog to our directory.